Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon kaimaik » Mo 5. Jan 2015, 20:45

Hast Du super gemacht !!!
Das mit der Temp ist bei meinem Kangoo auch so :-)

Gruß
kaimaik
 
Beiträge: 338
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Anzeige

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Kelomat » Mo 5. Jan 2015, 20:45

Wie schaltest du die Heizung An bzw. Aus?

Hab ich das richtig verstanden? Die Heizung sitzt vor der Elektroheizung und das heisse Wasser aus der Dieselheizung geht zuerst über die E-Heizung und dann in den Innenraum?
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon DeJay58 » Mo 5. Jan 2015, 20:57

Würd ich nicht aushalten so heiß.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3326
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon kaimaik » Mo 5. Jan 2015, 21:04

Ich habe es so gemacht wie in der Anlage.

Gruß
Dateianhänge
Ausgabe.jpg
kaimaik
 
Beiträge: 338
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon k-siegi » Mo 5. Jan 2015, 21:54

Hallo Kaimaik ! Danke fürs Kompliment ! .

Hallo Kelomat! Genau so ist der Wasserkreislauf . Aus und Einschalten geht entweder über den Druckschalter mit LED Kontrolleuchte oder mit der Funk Bedienung ( glaube heißt R + ). Eine Zeitschaltuhr währe genauso möglich.

Hallo DeJay ! Selbstverständlich läuft alles über die Leaf Regelung , Du kannst Dir die gewünschte Temperatur einstellen ( mit oder ohne Klima) und die wird gehalten . Die Ebersbächer regelt ihre Leistung entsprechend selbst.

Für weitere Informationen die die Herstellertechnik betreffen , einfach mal bei Webasto und Ebersbächer im Datenblatt schauen.

Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon bm3 » Mo 5. Jan 2015, 23:18

Na dann :D
Der nächste Schritt wäre der Ersatz des Leaf-Motors durch einen Diesel-Motor. Aber dann ist er auch endlich perfekt. :mrgreen:
Irgendwie sind wird doch alle Petrolheads geblieben. :lol:
Muss sagen, ich habe heute meine Erledigungen mit den Vectrix gemacht, bis ich den Leaf ausm Hof habe fahr ich mit dem VX schon längst. Bei -3 Grad geht das auch noch prima wenn die Straßen wie heute griffig sind . Wenn ich dann mal wieder Leaf fahre ist die Sitzheizung alleine schon der große Luxus. :)

Viele Grü8e:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon e-lectrified » Mo 5. Jan 2015, 23:40

Ach, seid ihr alle verweichlicht :mrgreen: ... ich fahre noch immer nur mit meiner Jacke, Sitz- und Lenkradheizung, mehr brauch ich nicht. Ich bin auch total kälteunempfindlich - da muss es schon zweistellig unter Null werden.

Und ja, ich finde es auch überhaupt nicht toll aus einem BEV einen Stinker zu machen. Warum dann nicht p.hases Vorschlag? Eigentlich müsste doch vorheizen schon reichen :shock: ...
e-lectrified
 

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Kim » Di 6. Jan 2015, 10:36

Ich finde eine Dieselheizung im E-Auto auch irgendwie unsexy.

Aber Deine Umsetzung ist Oberklasse! Respekt!
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon eDEVIL » Di 6. Jan 2015, 12:10

Diesel würde mich auch eher abstoßen. Wenn dann pöl o.ä. Oder gleich einen REX :twisted:

Mich würde mal inetrssieren, wie stark sich der gut geheizte innenraum auf die Akkutemp. des Leaf auswirkt.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Leaf "Dieselstandheizung eingebaut"

Beitragvon Kelomat » Di 6. Jan 2015, 16:55

Gute Umsetzung! Ich hätte allerdings lieber die Wärmepumpe vom 2013er....

Im übrigen finde ich es nicht schlimm Diesel für die Heizung zu benutzen. Hier hat man wenigstens einen hohen Wirkungsgrad und schmeißt nicht 80% der Energie weg.
Im Jahr werden für die Heizung wahrscheinlich 5-10l benötigt. Das brauchen andere auf 100km!
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flowerpower und 7 Gäste