Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Vanellus » So 21. Feb 2016, 13:00

Auch in diesem Fall gilt: Von Tesla lernen heißt siegen lernen :o
Niemand sollte einen 60 kWh-Akku kaufen müssen. Bei Verbrennern kann ich doch auch wählen zwischen verschiedenen Varianten (in diesem Falle Motoren) - so wie bei Tesla auch (s.o.). Man kann den Leaf doch mit 30 kWh und gegen Aufpreis mit 60 kWh anbieten.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 870
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Priusfahrer » So 21. Feb 2016, 15:05

Naja Tesla hat ja auch den kleinsten Akku eingestellt weil es kaum Nachfrage gab.

Ich glaube auch nicht, dass in 3-4 Jahren die 30kWh noch zeitgemäß sind. Was hat denn der Kunde gegenüber 60kWh für Vorteile außer einen um 3-5T€ geringeren Neupreis? Gut vielleicht 100kg weniger Gewicht und damit geringfügig weniger Verbrauch. Dieser Vorteil wird aber wahrscheinlich durch den schlechteren Lade- und Entladewirkungsgrad der 30kWh Akkus wieder aufgefressen.

Maximal könnte ich mir eine 45kWh Variante vorstellen, die zu dem auch weniger Ausstattung und Motorleistung aufweist gegenüber der 60kWh Variante, die dann mindestens 6-8K€ teurer sein müßte. Nur so wird man einige Kunden finden, die den kleineren Akku nehmen würden.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 513
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon zooom » So 21. Feb 2016, 16:03

Vanellus hat geschrieben:
Auch in diesem Fall gilt: Von Tesla lernen heißt siegen lernen :o
Niemand sollte einen 60 kWh-Akku kaufen müssen. Bei Verbrennern kann ich doch auch wählen zwischen verschiedenen Varianten (in diesem Falle Motoren) - so wie bei Tesla auch (s.o.). Man kann den Leaf doch mit 30 kWh und gegen Aufpreis mit 60 kWh anbieten.


Es ist schon klar - so mal als Grundlagenwissen eingestreut - daß bei einem Elektromobil der Akku dem Tank eines Verbrenners entspricht, der Motor aber bei beiden der Motor ist?
Das als übereinstimmende Meinung vorausgesetzt, haste schon mal geschaut, obs den Golf z.B. auch mit 25 l Tank gibt, weil Dir das ja als Reichweite genügen würde? :D

Thomas
zooom
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 21:38

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon volker » So 21. Feb 2016, 23:02

Ich wage zu widersprechen. Unterschiedliche Batteriegrößen (bei gleicher Zellchemie) anzubieten, entspricht der Auswahl unter verschieden starken Verbrennungsmotoren. Die Batteriegröße ist maßgeblich für die maximale Leistungsabgabe und auch für die maximale Ladegeschwindigkeit.
Der E-Motor ist dagegen so simpel, dass man bei einer auf 50% weniger Leistung ausgelegten Variante praktisch nichts spart.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Twizyflu » So 21. Feb 2016, 23:54

Deshalb glaube ich auch eher an 1-2 Batteriegrößen... Wie jetzt
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12519
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Adrian » Di 1. Mär 2016, 21:00

IDS Concept ist auch in Genf zu sehen.





Nissan Intelligent Mobility


Auschnitt aus der Pressemitteilung.
Nissan Intelligent Power: Effiziente Antriebe

Nissan ist die weltweit führende Automobilmarke bei Elektrofahrzeugen. Die leise und kraftvolle Beschleunigung sowie steigende Reichweiten bilden dabei die Grundlage für ein eindrucksvolles Fahrerlebnis. Aus diesem Grund verbessert Nissan kontinuierlich die Energiedichte und Leistung der Batterien seiner Elektroautos. Das Nissan IDS Concept, das auf dem Genfer Autosalon seine Europapremiere feiert, verfügt beispielsweise über eine 60 kWh starke Batterie und bis zu 550 Kilometer Reichweite*. Nach NEDC (New European Driving Cycle)

Nissan reduziert außerdem die Ladezeiten von Elektrofahrzeugen und arbeitet an weiteren Einsatzmöglichkeiten für den Elektroantrieb – etwa innerhalb eines Brennstoffzellenantriebs – um die Entwicklung neuer Energien zu fördern und die Abhängigkeit von fossilen Kraftstoffen zu verringern.

Ein weiterer Beweis für Nissan Intelligent Power sind kontinuierliche Verbesserungen an klassischen Verbrennungsmotoren: Kleinere Turbomotoren und das Xtronic Automatikgetriebe verbinden hohe Effizienz mit kraftvoller Beschleunigung und einer direkten Rückmeldung.

„Nissan beschäftigt sich mit verschiedenen Energiequellen für die Fahrzeuge von morgen und investiert kontinuierlich in unterschiedliche Technologien“, so Schillaci. „Unsere Leaf Kunden sind hochzufrieden und haben mit ihren Elektroautos inzwischen mehr als 2,1 Milliarden Kilometer zurückgelegt – ein Beleg für unsere Kompetenz im Bereich der Elektromobilität und für unsere Fähigkeit, fortschrittliche und intelligente Technologien einzuführen....“
NissanNewsroom
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Adrian » So 27. Mär 2016, 21:54

Noch ein Video von der Präsentation in Genf


Ist euch bei der Reifenstellung was aufgefallen, Allradlenkung im nächsten Leaf ? Könnte man ja ins Renault Regal greifen, optional im Talisman, Espace und neuen Megane.
Dateianhänge
IDS_A.jpg
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast