Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon stromr » Sa 13. Feb 2016, 09:03

Hallo,

ich glaube nicht, dass die Lithium-Akku-Kosten genau so schnell im Preis sinken, wie die PV. Dort ging es hauptsächlich um Prozessoptimierungen. Bei Lithium-Akkus spielt aber der Materialpreis eine größere Rolle. Daher wird es mit dem Preis meiner Meinung nach langsamer gehen.

Das mit der Umtellung der Lebensweise sehe ich schon als Notwendig an. Karlsson, ich denke, da gibt es auch für die Bahn noch viel Verbesserungspotential. Dummerweise denkt dort keiner wirklich groß. Und die große Gefahr bei der Umstellung ist die Trägheit der Menschen - wenn sie mal Komfort gewohnt sind, wollen sie nicht mehr verzichten. Es wird aber notwendig werden.

Wird es den Leaf 2018 auch noch mit kleinem Akku geben? Bin mir nicht sicher, ob ich 60 kWh wirklich bräuchte.

Viele Grüße
Michael
Nissan Leaf Bj. 2013 seit 4/15, PV >15kWp
Benutzeravatar
stromr
 
Beiträge: 204
Registriert: Do 26. Mär 2015, 21:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Anzeige

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Solarstromer » Sa 13. Feb 2016, 10:17

stromr hat geschrieben:
Hallo,

ich glaube nicht, dass die Lithium-Akku-Kosten genau so schnell im Preis sinken, wie die PV. Dort ging es hauptsächlich um Prozessoptimierungen. Bei Lithium-Akkus spielt aber der Materialpreis eine größere Rolle.


Ich denke aus diesem Grund wird es sogar schneller gehen. Der 60 kWh Leaf Akku hat die gleichen Abmessungen wie der Akku mit 24 kWh. Einfach durch eine verbesserte Zellchemie, die vermutlich nicht mehr kostet. Das ergibt mehr als eine Halbierung der Kosten innerhalb weniger Jahre bezogen auf die Kapazität. Hinzu kommen noch die Einsparungen durch Prozessoptimierung.

Wobei es bei PV auch Materialeinsparungen gab. Z.B. wurden die Wafer immer dünner gesägt.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1256
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Wolfgang vdB » Sa 13. Feb 2016, 11:08

stromr hat geschrieben:
Hallo,



Wird es den Leaf 2018 auch noch mit kleinem Akku geben? Bin mir nicht sicher, ob ich 60 kWh wirklich bräuchte.

Viele Grüße
Michael


Ich brauche auch keine 60KW.
Meine max. Fahrstrecke mit dem Leaf beträgt 80 km (vielleicht 2 Mal im Jahr ) und am Ziel kann ich schon wieder mit 6,6 KW laden.
Täglich habe ich nur 20 km zur Arbeit wo ich auch wieder laden kann.
Fuer Auslandsfahrten ist der 60 KW dann ja auch wieder zu klein.
Dafuer habe ich meinen Verbrenner einmal im Jahr,oder wenn ich schwer ziehen muss.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 418
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Priusfahrer » Sa 13. Feb 2016, 13:22

stromr hat geschrieben:
Hallo,

ich glaube nicht, dass die Lithium-Akku-Kosten genau so schnell im Preis sinken, wie die PV. Dort ging es hauptsächlich um Prozessoptimierungen. Bei Lithium-Akkus spielt aber der Materialpreis eine größere Rolle. Daher wird es mit dem Preis meiner Meinung nach langsamer gehen.


Zu der Weiterentwicklung der Zellechemie kommen ja noch die Scaleneffekte. Der Anteil der Entwicklungskosten wird auch immer geringer. Daher denke ich werden wir bald von derzeit etwa 400$/kWh auf unter 200$/kWh gehen. Ob dies bereits in 2018 oder erst in 2020 der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

Der magische Preis von ca. 10.000$ für den Akku ermöglich dann eben 50kWh und mehr statt der heute üblichen 20-25kWh.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 513
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon xado1 » Sa 13. Feb 2016, 18:42

jetzt gibts noch nichtmal den 30er richtig ,und einiuge schreien,sie brauchen keine 60kwh. :roll: :roll: :roll:
ich versteh die welt nicht mehr :roll: :roll: :roll:
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3485
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Twizyflu » Sa 13. Feb 2016, 19:19

xado1 hat geschrieben:
jetzt gibts noch nichtmal den 30er richtig ,und einiuge schreien,sie brauchen keine 60kwh. :roll: :roll: :roll:
ich versteh die welt nicht mehr :roll: :roll: :roll:


Ja es ist wirklich teilweise echt grotesk was da abgeht...
Ich brauche bestenfalls fixe 150 km - im Winter.
Also 30 kWh wären wohl knapp das was es sein sollte.
Mit 40-45 kWh sogar wohl mit 130 kmh möglich.
Dh ein 60er Modell wird für mich alle Probleme oder Unannehmlichkeiten beseitigen
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon Adrian » Sa 13. Feb 2016, 20:25

@Xado Wie meinst du 30er gibts noch nicht richtig, trotz Auslieferungsstopp 4.300 Neuzulassungen im Januar (Model S~ 1.400, Zoe ~ 1.200). ;) Vielleicht ist Österreich etwas spät dran.

Zum 60 kWh, der Ampera-E wird mit 37.500 US Dollar (ohne Mwst) in Europa auf über 40.000 € kommen. Ein Zitat von motortalk:
Vollkommen richtig 40.000 EUR ohne Förderung sind realistischer, wenn man aber mal für den Mokka oder Ampera die US Preise der Chevrolet-Varianten vergleicht, wird der Ampere-E wohl eher 45.000 EUR kosten.


Kenne mich nicht aus, aber zusätzlich Importzölle für US Fahrzeuge und z.B. sind Volt oder Tesla in den USA deutlich günstiger.

Ein 60 kWh Leaf wird auch zwischen ~ 37.000 - 40.000 € liegen, also kein Schnäpchen. Deswegen gibt es sicher noch ein oder zwei kleinere Varianten, mit Akku muss der Leaf II weiter irgendwo bei 28 T. € starten.

Bin noch auf die Abmessungen gestoßen, hat mich schon bei der Präsentation interessiert, da das Concept neben Ghosn so flach aussieht:
IDS --Leaf -- Golf VI
Länge: 4.470 mm -- 4.445 mm -- 4.255
Breite: 1.880 mm -- 1.770 mm -- 1.799
Höhe: 1.380 mm -- 1.550 mm -- 1.452
Radstand: 2.800 mm -- 2.700 mm -- 2.637

Ob das nicht nach hinten los geht, bringt zwar sicher noch mehr Reichweite aber hohes Sitzen und Kopffreiheit sind nicht ganz unwichtig.
Dateianhänge
V2-151109910.jpg&MaxW=622&cci_ts=20151110044544.jpg
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon stromr » Sa 20. Feb 2016, 23:19

Priusfahrer hat geschrieben:
stromr hat geschrieben:
Hallo,

ich glaube nicht, dass die Lithium-Akku-Kosten genau so schnell im Preis sinken, wie die PV. Dort ging es hauptsächlich um Prozessoptimierungen. Bei Lithium-Akkus spielt aber der Materialpreis eine größere Rolle. Daher wird es mit dem Preis meiner Meinung nach langsamer gehen.


Zu der Weiterentwicklung der Zellechemie kommen ja noch die Scaleneffekte. Der Anteil der Entwicklungskosten wird auch immer geringer. Daher denke ich werden wir bald von derzeit etwa 400$/kWh auf unter 200$/kWh gehen. Ob dies bereits in 2018 oder erst in 2020 der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

Der magische Preis von ca. 10.000$ für den Akku ermöglich dann eben 50kWh und mehr statt der heute üblichen 20-25kWh.

Mit Skaleneffekten und neuer Chemie hast Du sicher recht. Aber ich bezweifle momentan, dass damit so große Sprünge erreicht werden wie bei der PV. Ich muss aber zugeben, dass ich bei den aktuellsten Akkupreisen nicht auf dem Laufenden bin.

Viele Grüße
Michael
Nissan Leaf Bj. 2013 seit 4/15, PV >15kWp
Benutzeravatar
stromr
 
Beiträge: 204
Registriert: Do 26. Mär 2015, 21:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon zooom » So 21. Feb 2016, 12:05

Nun hab ich ja beruflich mit Nissan zu tun, deshalb wundere ich mich schon etwas darüber, wie der Weltmarktführer in Sachen Elektromobilität von gutbezahlten europäischen Lobbyisten ladetechnisch immer mehr ins Abseits gestellt wird.

Zum eigentlichen Thema Neuer Leaf hab ich schon lange keinen Thread mehr gesehen in dem mehr spekuliert und kaffesatzgelesen wurde, als in diesem hier. Keiner von uns hat auch nur den Funken einer Ahnung, was da wirklich kommt, aber schon werden die verschiedenstmöglichen Ladeszenarien und Pros und Kontras gemalt.

Wenn der Leaf tatsächlich in ähnlicher Konfiguration kommen sollte, wird man ihn ziemlich sicher auch aufladen können. Ich bin nämlich grundsätzlich der Überzeugung, daß bei Nissan und Co nicht nur Vollidioten arbeiten.

Thomas
zooom
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 21:38

Re: Leaf 2018 kommt ja mit 60kWh Akku - welcher Lader?

Beitragvon stzemann » So 21. Feb 2016, 12:44

:!: 1+ :!: :idea:
Nissan Leaf in weiß mit Kaufakku, Winterpaket und 6,6 kW Lader.
Benutzeravatar
stzemann
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast