Leaf 2016/2017

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon Wackelstein » Mo 1. Sep 2014, 06:55

Richtig, eine einheitliche Zahlungsmöglichkeit wäre auch ein wichtiger Punkt!

Da könnten sich die Hersteller der E-Ladestationen von den normalen Tankstellen eine Scheibe abschneiden: Da kann man überall mit der normalen Bankomatkarte bezahlen.
Bei E-Ladestationen würde sogar das Bezahlen mit der Quick-Funktion reichen, sogar ohne Eingabe des Codes.
Bald fährt die Kanzlerin
Tesla Model X Guard Edition

Ich denke nicht, dass das deren "Freunde" von VW und Mercedes zulassen werden :wand:
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 447
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Anzeige

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon Twizyflu » Mo 1. Sep 2014, 11:55

Das glaube ich auch nicht.
Immerhin hat sie sich doch in Brüssel so für sie eingesetzt (CO2 Werte)...
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: AW: Leaf 2016/2017

Beitragvon Karlsson » Di 2. Sep 2014, 23:44

Twizyflu hat geschrieben:
Bald fährt die Kanzlerin
Tesla Model X Guard Edition


Der Traum der NSA - Angie in einem Auto, wo man sich nur reinhacken zu braucht....Statt Telefon abhören einfach das Auto abhören :-)
Bzw noch einfacher - sie könnten Tesla juristisch dazu zwingen, alle Daten preiszugeben, so wie Gockel und Fratzebuch. Oder was heißt zwingen....haben die sich gewehrt?

Allein aus dem Grund schon wird das nichts werden.

Beim bezahlen verstehe ich absolut nicht, warum man das so kompliziert machen muss und warum der Mensch da so gläsern sein soll.
Nach unserem Datenschutz Gesetz ist das doch ohnehin eigentlich nicht zulässig. Es dürfen doch nur Daten erhoben werden, die für einen Vorgang erforderlich sind.
Es kommt beim Benzin ja auch keiner auf die Idee, dass die Tanke erstmal die Fahrgestellnummer haben will, damit man auch Bewegungsprofile erstellen kann.

Ich hoffe mal, das künftige Elektroautos statt solchem Schrott mal lieber mehr Reichweite bieten.
So 150 km sind genug, aber dafür wissen alle Deine Freunde bei Facebook und Twitter, wo Du gerade gestrandet bist und Du hast schon 500 Likes.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon klemi » Mi 1. Okt 2014, 22:08

Also wenn ich wüsste, das der neue Leaf 2017 wirklich in Deutschland zu haben ist, dann würde ich meine alte Kiste (Peugeot 307 SW) noch bis dahin fahren (mittlerweile knapp 12 Jahre alt).

Dann müsste Ende 2015 nochmals für zwei Jahre der TÜV durchwinken bis Ende 2017.

Ich hoffe doch, das wir bis zum Frühjahr 2015 schon etwas näheres vom neuen Leaf erfahren.

Der 3-er Tesla kommt - so denke ich- nicht vor 2018 nach Deutschland.

Schöne Grüße
klemi
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 22:03

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon p.hase » Mi 1. Okt 2014, 22:18

auf solche kunden warten die hersteller der welt die ihre karre 12 jahre lang durchziehen! :mrgreen: dabei ist die autobranche eh fast pleite, weil sich die haltedauer inzwischen auf über 7 desaströse jahre erhöht hat... :mrgreen:
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3703
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon Mike » Do 2. Okt 2014, 07:56

Die deutschen werden doch nicht etwa "Automüde"?
Genau genommen ist es doch vernünftig, seinen fahrbaren Untersatz nicht alle vier oder gar zwei Jahre zu wechseln.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon klemi » Do 2. Okt 2014, 11:04

witzigerweise wollte ich mein Auto 6 Monate nach Neukauf wandeln, wegen schwerwiegender Mängel. Man hat sich dann geinigt aufgrund eines Gerichtsbescheids....

Aber wenn ich jetzt auf einen Verbrenner noch wechseln muss, wenn meine Karre aufgibt oder nicht mehr durch den TÜV käm, dann würde ich mir sicherlich keinen Neuwagen als Verbrenner kaufen und dann nach kurzer Zeit wieder verticken...um dann 2017 auf ein Elektrofahrzeug umzusteigen.
Ich hoffe ja sehr, das Nissan eine gute Alternative zum Tesla hinbekommt - vor allem was die Speicher- und Ladetechnologie betrifft.

Diesen oder ähnliche Artikel kennt ja wohl jeder von euch.

http://green.wiwo.de/trendforscher-elektroautos-2016-billiger-als-herkoemmliche-spritschlucker/

Gruß

Klemi
klemi
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 22:03

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon klemi » Do 9. Okt 2014, 19:43

gibts eigentlich mittlerweile Erkenntnisse, welche Batteriezellen - Eigenfertigung oder Fremfertigung - in den Leaf II kommen werden?
klemi
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 22:03

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon p.hase » Do 9. Okt 2014, 20:47

klemi hat geschrieben:
gibts eigentlich mittlerweile Erkenntnisse, welche Batteriezellen - Eigenfertigung oder Fremfertigung - in den Leaf II kommen werden?

nö. erst müssen ladestationen her und erst muss nissan geld verdienen. nissan macht erst die schublade auf wenn die erstauslieferung des model 3 feststeht.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3703
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Leaf 2016/2017

Beitragvon Karlsson » Do 9. Okt 2014, 21:00

klemi hat geschrieben:
Also wenn ich wüsste, das der neue Leaf 2017 wirklich in Deutschland zu haben ist, dann würde ich meine alte Kiste (Peugeot 307 SW) noch bis dahin fahren (mittlerweile knapp 12 Jahre alt).

Auch wenn dann die Chademos immer noch so selten sind wie heute und er keine AC Schnelladung kann?
Der Punkt ist doch quasi schon genauso wichtig wie die Reichweite.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast