Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon 0000 » So 10. Jul 2016, 20:12

Hallo zusammen,

da ich zukünftig Pendler mit 100km täglicher Strecke bin denke ich über einen Leaf nach. Dazu zwei Aspekte/Fragestellungen.

1. Da ich bei der Arbeit kostenlos laden kann würde ich in der Regel nur dort laden. Was spricht dagegen?


2. Bei der Suche sind mit ehemalige Taxis aus Holland aufgefallen. Da gibt es 12/2013 Tekna schon für 15000€ mit 12 Strichen auf der Akkuanzeige und 100000km runter. Die Einfuhr sollte nicht das Problem sein. Was spricht dagegen? Hat jemand schon mal einen Gebrauchtwagencheck in den Niederlanden machen lassen?

- Einfuhr mit Mehrkosten in Höhe von rund 250€ nötig
- Laufleistung von 100000km
- Keine Garantie/Gewährleistung?
- Farbe weiß


+ Tekna mit 6,6 KW Ladegerät (hat auch LED Scheinwerfer oder?
+ 2013er Modell
+ Preis, da spart man gleich mal das Geld für einen Austauschakku

Was hab ich übersehen?
0000
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 5. Jul 2016, 07:37

Anzeige

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon Greenhorn » So 10. Jul 2016, 21:11

Dir ist bekannt, das die Anzeige zwei Reihen hat?
Die äußere gibt die gesamte Kapazität an. Die innere wie voll der Akku geladen ist.
Die äußere ist die wichtige. Das dort nach 100.000 km noch alle 12 Balken sind, ist eher ungewöhnlich.
Der innere geht immer nach voll Laden immer auf 100%.

Wenn der Akku wirklich noch alle Balken hat, Top. Du solltest aber damit rechnen, das der erste Balken bal fällt.
Das bedeutet, es bleiben rund 16 kWh nutzbar über. Da können im Winter 100 km schon eng werden. Du lädst in der Firma und musst am nächsten Morgen ohne Vorheizen wieder los. Das kostet Energie.
Wenn Du zu Hause auch die Möglichkeit hast zu laden, sollte es kein Problem sein.

Erfahrungen mit im Ausland kaufen und wie die Niederländer Taxifahrer mit ihren Fahrzeugen umgehen, habe ich nicht.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3348
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon 0000 » So 10. Jul 2016, 21:19

Ja, ist mir bekannt und ja die rechte äußere Anzeige hat 12 Balken. Ich würde aber vorher nochmal nach einem Leafspy Bericht fragen und den evtl. vor Ort überprüfen. Weiterhin scheint das ein Vertragshändler für Nissan und Renault zu sein und ist auch auf deren offiziellen Webseiten gelistet. Insofern seriös denke ich.

Ich habe sowohl zuhause (vorerst nur Schuko mit Potential für mehr), als auch in der Firma die Möglichkeit zu laden. Ich würde aber aus Kostengründen primär in der Firma laden und zuhause nur im Winter bzw. vorheizen.
0000
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 5. Jul 2016, 07:37

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Mo 11. Jul 2016, 12:11

Den Akkus sollte es in den Taxen als Fahrzeugen besser als in nicht oder wenig gebrauchten "Stehzeugen" gehen. Taxispezifischen Verschleiß kannst du im Innenraum und außen im Umfeld der rechten Türen durch die Unachtsamkeiten der Fahrgäste haben; der Fahrersitz mag unter der fast permanenten Besetzung gelitten haben, das kann man aber alles schnell sehen. Ich würde mir auch noch die Felgen, besonders vorne rechts, ansehen. Taxen haben überdurchsnittlich oft mit Bordsteinkanten zu tun. Alles andere ist im Zweifelsfall besser als bei privat genutzten Fahrzeugen.
65.000 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 35.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 240
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon 0000 » Mo 11. Jul 2016, 17:06

Danke für die Hinweise mit Taxierfahrung. Gute Tipps dabei und das mit dem Fahrersitz habe ich schon gesehen auf den Bildern. Das kann man aber bei nem Autosattler sicher auch in Ordnung bringen lassen wenn es zu sehr stört.
Wenn nun noch jemand was zum Import aus den Niederlanden erzählen würde wäre das Top!

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
0000
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 5. Jul 2016, 07:37

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon TeamMTV » Mo 11. Jul 2016, 17:22

Greenhorn hat geschrieben:
Die äußere ist die wichtige. Das dort nach 100.000 km noch alle 12 Balken sind, ist eher ungewöhnlich.
alk

Echt?
Dateianhänge
image.jpg
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon 0000 » Mo 11. Jul 2016, 17:24

Genau die Anzeige ganz rechts mit den beiden roten Balken ganz unten, ja.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
0000
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 5. Jul 2016, 07:37

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon Greenhorn » Mo 11. Jul 2016, 17:27

Top. Irgendwer hatte mal geschrieben, das so bei 56.000 km der erste Balken verschwindet. Freue mich, wenn dem nicht so ist. Meiner spiegelt das im Moment auch nicht wieder.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3348
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon 0000 » Mo 11. Jul 2016, 17:34

Ist halt eine merkwürdige Durchschnittsgeschwindigkeit aber die Balken sagen alles. Sogar mit 120.000km.
Bild
0000
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 5. Jul 2016, 07:37

Re: Kaufberatung Niederlande Leaf Taxi

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Mo 11. Jul 2016, 18:26

Im Stadtverkehr bist du im Durchschnitt nicht schneller als 30 km/h; in die Berechnung fließt auch Standzeit mit eingeschalteter "Zündung" ein, passt schon. Mein Arbeitsweg sind 1/4 Stadt, 1/2 Landstraße und 1/4 Autobahn, Durchschnittsgeschwindigkeit ist dann 50 km/h.
Bei 2/3 Ladesand 71 km Reichweite spricht bei der niedrigen Durchschnittsgeschwindigkeit (wenn die überhaupt aussagekräftig ist, kann man ja jederzeit zurückstellen) für relativ hohen Verbrauch durch Heizung/Klimaanlage und/oder sehr flottes Fahren auf den letzten Kilometern.
65.000 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 35.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 240
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Adolar, Romulus, silberwolf und 4 Gäste