Heizung

Re: Heizung

Beitragvon Kelomat » So 24. Jan 2016, 20:46

Ja Ladegerät im Kofferraum ist eindeutig ein Japan Leaf. Also BJ vor 2013.

Der hat keine WP.

Warum Läuft der Ventilator? War der Leaf auf Ladung? Oder bist du kurz davor gefahren?

Eventuell ist wirklich ein Fühler defekt....
Beobachte das mal. Wenn er eine gewisse zeit steht (ohne zu Laden) und du ihn einschaltest ob dann der Lüfter sofort läuft.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Heizung

Beitragvon Oliver » Sa 30. Jan 2016, 13:18

Ich konnte nun etwas mehr Erfahrung sammeln bezüglich Verbrauch nach dem Isolieren der Heizschläuche.

Subjektiv
Ich denke das Isolieren hat schon viel gebracht. Es lohnt sich v.a. in bei folgenden Szenarien:
  • Bei tiefen Umgebungstemperaturen.
  • Nach Vorklimatisierung: Es dauert bei mir nun einiges länger, bis die PTC-Heizung nach einer Vorklimatisierung wieder zugeschalten wird. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Aussentemperatur tief und die Innenraumtemperatur hoch ist. Dann muss ohne genügende Isolation ständig der Heizkreis warm gehalten werden (da es im Motorraum kalt ist), obwohl im Innenraum gar nicht so viel geheizt werden muss.

Objektiv
Die folgenden Angaben beziehen sich auf meinen Arbeitsweg. Damit sollte das Fahrprofil immer etwa gleich sein (abgesehen von der Aussentemperatur):
  • Vor dem Isolieren war mein Durchnittsverbrauch bei ca. 0°C Aussentemperatur (+-2°C) so um die 20-22kWh/100km.
  • Direkt nach dem Isolieren konnte ich eine Testfahrt bei fast gleich tiefen Aussentemperaturen (ca. 1-2°C) machen. Dabei hatte ich nur noch einen Verbrauch von ca. 16-17kWh/100km. Ich denke der Anteil der Isoliation an der Verbrauchsänderung beträgt ca. 2-3kWh/100km.
  • Nach nun wieder höheren Aussentemperaturen von ca. 4-8°C habe ich einen durchschnittlichen Verbrauch von 15kWh/100km. Ich bin also fast wieder auf Sommer-/Frühlings-Niveau (ca. 13-14kWh/100km für mein Fahrprofil).
  • Heizleistung:
    • Vor dem Isolieren: ca. 2.5-3.5kW
    • Nach dem Isolieren: ca. 0.5-1.5kW
    • Der Unterschied bei -2° Aussentemperatur ist wahrscheinlich etwa 1-1.5kW. Das würde bei 40km/h Durchschnittsgeschwindigkeit eine Verbrauchsänderung von 2.5-3.75kWh/100km bedeuten.

Änderungen an den Bedingungen vor und nach dem Isolieren:
  • Höhere Umgebungstemperaturen. Dadurch etwas veränderte Akkutemperatur. Diese Änderung ist bei mir jedoch relativ klein, da mein Leaf über Nacht in einer Garage (ca. 10°C) steht. Somit sollte sich der Verlust im Akku nicht stark Verändern. Der Einfluss der Aussentemperatur auf die benötigte Heizleistung ist da schon viel höher.
  • Ich verwende nun öfters den Umluftmodus. Dies hat jedoch vor dem Isolieren keinen grossen Unterschied in der Heizleistung gemacht, danach schon.
  • Ich fahre nun jeweils mit A/C off. Obwohl der Klimakompressor eigentlich schon vorher immer aus war, lief scheinbar jeweils der Kühlergrill-Ventilator. Dies hat die Luft im Motorraum weiter abgekühlt.

Mein Fahrprofil:
  • Morgens eine Strecke von 28km mit Geschwindigkeiten bis 130km/h (Tacho). Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 65km/h. Höhenunterschied ca. -100m.
  • Abends eine Strecke von 25km mit Geschwindigkeiten 50-80km/h (Tacho). Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 37km/h. Höhenunterschied ca. +100m
  • Heizung ist bei mir meist auf 18.5°C eingestellt. Lüftung normalerweise Stufe 1, ausser bei Beschlag. Ich habe bei mir den Heater-Mod-Schalter eingebaut und verwende ihn jeweils auf Stufe 2 (reduzierte PTC Zieltemperatur/Leistung).

Weitere Beobachtungen:
  • Der Heizverlust (Leistung in kW) scheint bei hohen Geschwindigkeiten grundsätzlich grösser. Weil dann aber weniger lange geheizt werden muss, ist der Verlust bei hohen Geschwindigkeiten im Verbrauch pro 100km (Wh/km) trotzdem nicht viel höher als bei tiefen Geschwindigkeiten.

Soo... Das war nun ziemlich viel Text. Hoffe ihr könnt damit was anfangen ;)
Oliver
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 19:47

Re: Heizung

Beitragvon TJ0705 » Fr 26. Feb 2016, 08:51

Danke, Oliver. Sehr interessant und nachvollziehbar.
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Heizung

Beitragvon Schrauber601 » Fr 26. Feb 2016, 09:27

Hallo @All,

jetzt wäre es noch spannend, wenn jemand mit einem Wärmepumpen-Leaf die Heizungsrohre isolieren würde... Ich kann mir gut vorstellen, das hier ebenfalls ein signifikanter Effekt auftritt. Ich würde mich ja gerne darüber her machen - nur mangelt es mir an Zeit. Insgesamt werden 4 Rohrleitungen verwendet - ich muss mich noch mal in das Servicemanual vertiefen, wofür genau welches Paar verwendet wird...

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 492
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Heizung

Beitragvon Ahvi5aiv » So 28. Feb 2016, 02:07

Schrauber601 hat geschrieben:
Hallo @All,

jetzt wäre es noch spannend, wenn jemand mit einem Wärmepumpen-Leaf die Heizungsrohre isolieren würde... Ich kann mir gut vorstellen, das hier ebenfalls ein signifikanter Effekt auftritt. Ich würde mich ja gerne darüber her machen - nur mangelt es mir an Zeit. Insgesamt werden 4 Rohrleitungen verwendet - ich muss mich noch mal in das Servicemanual vertiefen, wofür genau welches Paar verwendet wird...


Habe ich schon getan und beschrieben, aber finde den Thread nicht. Subjektiv bring das was. Jedenfalls sinkt meine Verbrauchsanzeige nach kurzer Zeit (1-2 Minuten) auf ~300 - 500 W. Wegen der vielen Bögen sollte man aber Moosgummiisolierung verwenden. Die ist schön flexibel.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 794
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Heizung

Beitragvon Nichtraucher » So 28. Feb 2016, 08:23

Hallo an Alle,

subjektiv kann ich das alles nachvollziehen, was Oliver schreibt.
Objektiv ist es doch so, dass im Auto ständig kalte Luft von außen über den Wärmetauscher aufgewärmt wird und im nächsten Moment durch die Entlüftung im Fahrzeugheck wieder entweicht. Dabei entsteht der größte Verbrauch.

Bei Umluft mag der Effekt etwas geringer sein. Ich habe auch schon probiert längere Etappen mit Umluft zu fahren. Einen Effekt in der Verbrauchsanzeige konnte ich jedoch nicht beobachten. Ein wenig herumzappeln tut die Anzeige immer; egal ob Umluft oder nicht. Gut für das Klima im Auto ist Umluft sicher auch nicht. Manche Autos schalten ja den Umluftbetrieb von alleine nach einer gewissen Zeit wieder ab. Der Leaf macht das nicht oder?

Noch dazu hat die Fahrzeugkabine so gut wie keine Isolierung.

Die entscheidende Frage ist doch dann, wie groß ist der Anteil, den die Isolierung im Motorraum dann noch bringt? D.h. wenn eh schon 90% über den Wärmetauscher, dessen ureigenster Zweck es ja ist, möglichst viel Wärme an die umströmende Luft abzugeben, dann kann man mit zusätzlicher Isolierung der Leitungen nicht rausholen. Andererseits sollte die Temperatur des Wassers, das im Wärmetauscher ankommt, etwas höher sein, wenn die Zuleitungen davor isoliert sind.

Den Behälter, in dem der PTC steckt, hat noch niemand isoliert, oder?

Angaben zu Verbräuchen in kWh/100 km greifen darüber hinaus bei der Heizung nicht, da bei der Heizung ja die Laufzeit in Stunden relevant ist. Hohe Geschwindigkeiten sollten subjektiv zu höheren Wärmeverlusten führen, alleine auch schon wieder wegen der Menge an durchströmender Luft.

Nehmt es mir nicht übel: Aber wenn ich mir die ganze Arbeit mit der Isolierung gemacht hätte, würde ich mir auch nur zu gerne einreden, dass es eine Menge gebracht hat. Ausreden will ich es aber niemanden. Die dabei gesammelten Erfahrungen sind allemal wertvoll. Am Ende bin ich hin und hergerissen, ob ich das machen soll oder nicht.

Wobei mittlerweile nicht mehr, da das Leasing im Oktober ausläuft. Da stellt sich nun natürlich die Frage, was tun im Oktober, aber das ist eine ganz andere Fragestellung.

Viele liebe Grüße

Klaus
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Nichtraucher
 
Beiträge: 756
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Heizung

Beitragvon k-siegi » So 28. Feb 2016, 10:32

Servus Nichtraucher ! Falls du den Leaf im Oktober übernimmst , hast du die möglichkeit eine Standheizung einzubauen oder
einbauen zu lassen. In dem Fall wirst du es bedauern , das du bisher ohne Standheizung auskommen mußtet. Gruß Siegi
( Fahrer eines Leaf mit Standheizung - Dachträger und 22Kw Typ 2 Ladegerät im Auto )
k-siegi
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste