GPS Datenlogger zum Zweck der Forschung

GPS Datenlogger zum Zweck der Forschung

Beitragvon xado1 » Di 8. Apr 2014, 14:16

Mein 2013er Nissan Leaf wurde im Rahmen des e-Pendler Programms in Niederösterreich gefördert.
Vor einigen Wochen habe ich nach Anfrage zugestimmt,einen GPS Datenlogger zur Begleitforschung der TU Wien einzubauen ,und diesen 1 Monat lang im Auto montiert zu lassen.

Ausgehend davon ,daß der Logger am OBD-Stecker oder am CAN Bus System einfach angesteckt werde,mit einem Zeitaufwand von 30-40 Minuten
Heute hatte ich den Werkstatttermin bei Nissan in Eisenstadt,und mir wurde erklärt,daß es ca.1,5-2 Stunden dauern werde,da ein Steuergerät ausgebaut ,der Kabelbaum aufgeschnitten und Kabel eingelötet werden.

DANKE,Auftrag storniert,an meinem Leaf wird nichts herumgeschnippelt und gelötet.Ich bin zu lange in der KFZ Branche um zu wissen,daß meistens was schief geht,und ich bei einem Garantiefall durch die Finger schaue.

Da ich die Studenten aber trotzdem unterstützen möchte,bin ich bereit,einfach einen mobilen GPS-Datenlogger im Auto mitzunehmen,und denen einfach die Daten per Mail schicken kann.

Welcher Datenlogger eignet sich zu diesen Zweck am besten,hab mit GPS keine Erfahrung,ich nutze nicht mal mein Navi.
Hab mal kurz gegoogelt,und hab folgenden gefunden:

http://www.conrad.at/ce/de/product/3730 ... tAodlm8AJw

ist der geeignet??
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Anzeige

Re: GPS Datenlogger zum Zweck der Forschung

Beitragvon p.hase » Di 8. Apr 2014, 14:32

OMG. Never touch a running Japaner!
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3661
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: GPS Datenlogger zum Zweck der Forschung

Beitragvon Henry » Di 8. Apr 2014, 14:35

... als Besitzer eines Smartphones reicht für diesen Zweck jede GPS-App für Sporteinsätze (runtastic, komoot etc.) - Hauptsache, es liefert GPX-Dateien.
lg, Henry
Autofahren ist mehr, als nur von A nach B zu kommen ...
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 27. Mär 2014, 14:05
Wohnort: Biedermannsdorf

Re: GPS Datenlogger zum Zweck der Forschung

Beitragvon xado1 » Di 8. Apr 2014, 14:35

das habe ich denen auch gesagt,kein halbwegs normal denkender legt sich mit der nissan technik an.
der datenlogger wurde aber est am freitag aus einem e-pendler leaf ausgebaut,ich glaub der hat nicht gewußt was er für ein risiko einging.
ja wenns zu komliziert wird,sollen sie sich einen anderen wagen suchen,sind ja eh schon 70 unterwegs.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: GPS Datenlogger zum Zweck der Forschung

Beitragvon xado1 » Mi 9. Apr 2014, 19:04

so,wir haben das problem heute gelöst,ich habe denen meine carwings zugangsdaten gegeben,und da können sie alles auslesen was sie wollen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: GPS Datenlogger zum Zweck der Forschung

Beitragvon dondeloro » Di 29. Apr 2014, 11:37

xado1 hat geschrieben:
Mein 2013er Nissan Leaf wurde im Rahmen des e-Pendler Programms in Niederösterreich gefördert.
Vor einigen Wochen habe ich nach Anfrage zugestimmt,einen GPS Datenlogger zur Begleitforschung der TU Wien einzubauen ,und diesen 1 Monat lang im Auto montiert zu lassen.


Nachdem mein geförderter Tekna ja in 2 Wochen kommen soll würde mich interessieren, nach wievielen Wochen die Forscher bei Dir angetreten sind mit ihrem Begehren nach Daten.

L.G.

P.S. Warum beantwortest Du keine Nachrichten mehr ?
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto
Benutzeravatar
dondeloro
 
Beiträge: 281
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 15:36
Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt

Re: GPS Datenlogger zum Zweck der Forschung

Beitragvon xado1 » Di 29. Apr 2014, 12:21

hallo
das ist ein "good will",die haben gefragt ob ich bereit dazu wäre,meine ablehnung zu lötereien und kabelschneidereien habe ich dann auch mittgeteilt,und da ich nichts zu verbergen habe,gab ich den jungs von der uni meine carwings daten.damit können sie beim leaf genausoviel daten sammeln wie mit einem datenlogger.
sorry,hab die frage in deiner nachricht nicht beantwortet.
als winterfahrzeug ist der leaf perfekt,habe aber heuer nur einmal schneefahrbahn erlebt.
momentan hab ich eine reichweite von 160km.
lg
heinz
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Anzeige


Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste