Genauigkeit Tacho

Genauigkeit Tacho

Beitragvon BangOlafson » Do 12. Nov 2015, 17:24

Moin,
Bevor jetzt einer anfängt, über die gesetzlichen Grundlagen zu referieren... Das unten geschriebene dient eher der Erheiterung, als Grundlage für eine ernsthafte Diskussion.

Ich bin gestern von Navan nach Dublin gefahren. Das macht man sinnvollerweise auf der Autobahn M3 (nicht die ganze Strecke, da man sonst Maut bezahlen muss, aber teilweise).
Zulässige Höchstgeschwindigkeit in Irland ist 120, also 125 eingegeben und lostgedüst... Mir war schon klar, daß das eher knappe 120 waren...
Belustigt war ich dann aber, als mich ein Citroen C4 oder sowas (riesiger Digitaltacho) mit 123 km/h überholt hat :D

Wenn Einstein das gesehen hätte ... :)

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Anzeige

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon Michael_Ohl » Do 12. Nov 2015, 17:50

Tachoabweichungen sind schon immer recht lustig. Mein I30 hat mit neuen Reifen eine Tachoabweichung von 20-120Km nahe Null darüber wrrd es dann mehr bis es bei knapp 200kmh an die 3kmh zu viel anzeigt. Beim Kangoo ZE sind es fast überall 5-6kmh Zuviel die der Tacho anzeigt. Kontrolliert mit Navi und GPS Empfänger vom Schiff.
Nissan Terrano hat auch 5-7kmh Zuviel angezeigt Nissan 200SX fast nichts bis 250kmh.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 649
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon Twizyflu » Do 12. Nov 2015, 21:41

Das vermute ich auch
100 kmh beim Leaf kommen mir nicht vor wie 100 kmh
Manchmal überholen mich Busse
Manchmal lichthupen LKWs

Ich vermute beim Leaf mindestens 5 kmh Abweichung
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon Greenhorn » Do 12. Nov 2015, 22:49

Ich habe bei 113 auf dem Tacho echte 100 lt Externem Navi als Geschwindigkeit.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon Twizyflu » Do 12. Nov 2015, 22:54

Das erklärt mir dann einiges. D.h die Diskrepanz nimmt dann mit steigender Geschwindigkeit zu?

D.h mit 100 km/h lt. Tacho fahre ich keine 90 oO?
Das ist aber echt traurig.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon Beetle » Do 12. Nov 2015, 23:36

Mein Leaf beschleunigt im Maximum auf Tacho 160km/h. Ist nicht eigentlich bei 145km/h Ende? Oder 15km/h Abweichung?
meine eMobil-Historie: Elektroskate ES600 -> Citroën Saxo electrique -> Renault Fluence ZE -> Nissan Leaf -> als nächstes: Opel Ampera-E???
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon BangOlafson » Fr 13. Nov 2015, 01:08

Das scheint ja doch zu einer fundierten und fachlichen Diskussion zu verkommen :D

Ich habe eben mal nachgeschlagen. Die Tachoabweichung ist in ECE R39 (hier zum Nachlesen: https://www.unece.org/fileadmin/DAM/tra ... 039r1e.pdf) geregelt.
Da steht ungefähr drin: Zu wenig anzeigen darf er nicht, zuviel schon. Und zwar 10% + 4km/h. Das ist schon eine ganze Menge. Und der Leaf kostet das voll aus...
Bei echten 144 sind bis zu 162 Tacho legal. Der Leaf zeigt 161 an.
Denke mal, dass Nissan uns zum Langsamfahren animieren will, um die Batterien zu schonen...
Zur Umrechnung: 114 können auch nur 100 sein, 136 sind 120. 92 sind 80 und 59 sind 50 :)

Mahlzeit

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon Gerdi » Fr 13. Nov 2015, 06:53

Und wenn diese Abweichung auch für den Kilometerzähler gilt, dann rechnen wir alle mal den echten Verbrauch bzw Reichweite aus.. und vorallem auch die dazugehörigen Schadstoffwerte ;)
Das ist eigentlich im heutigen Zeitalter eine Farce, da fast alle Autos über GPS verfügen könnten Die ihren Tacho selber "eichen", Es gibt ja keine mechanischen Tachos mehr.
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
eGolf ab 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 135
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon Twizyflu » Fr 13. Nov 2015, 07:36

Dh ich fahre mit 90 dahin bei Tempomat 100

Jetzt fehlt nur noch ein Diagramm welche Geschwindigkeit optimal ist und wo der Verbrauch im besten Verhältnis zur Geschwindigkeit steht
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12550
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Genauigkeit Tacho

Beitragvon DeJay58 » Fr 13. Nov 2015, 07:41

Bei vielen Autos rechnet der Kilometerzähler intern einen genaueren Wert. Das kann man ja aber leicht testen.
Spannender, in diesen Schummelzeiten, finde ich aber die Frage nach dem Verbrauch.
Das ist nämlich eine einfache Möglichkeit die Verbrauchswerte um 10% zu drücken. Dafür müsste dann aber auch der Kilometerzähler zu wenig anzeigen.

Ich versteht nicht warum das Hersteller tun. Gerade bei Digitaltachos möchte ich einen möglichst genauen Wert der von mir aus alle Reifenumfänge abdeckt.
Also neuer Reifen max 1 km\h Abweichung und bei alten 2-3. Bei jeder Geschwindigkeit. Das ist machbar. BMW hat mir das immer über das Servicemenu bewiesen. Da konnte man schon immer die interne Geschwindigkeit abrufen und die war nie mehr als um 1 km\h daneben. Der Tacho aber um 4-5
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3326
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste