GAP/bzw. Leasingvertrag

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon Deef » Do 1. Aug 2013, 06:22

Guten Tag, ich häng mich mal mit dran, um mich für die vielen Infos zu bedanken (erstes Posting hier). Wir fahren - wenns klappt - am Samstag zum Nissanhändler nach Steinen bei Lörrach für eine Probefahrt. Vermutlich werden wir das 3-Jahresleasing machen.
Frage: Kennt jemand eine Nissan-Vertretung zwischen Freiburg und Karlsruhe, die den LEAF vertreibt? für uns ist die Anreise nach Lörrach etwas weit.
Auch ich habe meine (alten Billg-) Autos bisher immer BAR bezahlt und habe Muffe bei Leasing.
Aber bei den Unklarheiten bei der Entwicklung der Ladeinfrastuktur finde ich die zeitlich begrenzte Investition in Verbindung mit einem neuen (meinem ersten neuen) und erprobten E-Auto dann doch überzeugend.
Gruß, Deef
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 624
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Anzeige

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon liftboy » Do 1. Aug 2013, 06:56

Mike hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
Hallo Elan,
Und unserer ist definitiv reserviert und mit Winterpaket und Spoiler im Bestellformular zugesagt. Aber eure bestimmt auch. :)


Na sicher ist unser fest reserviert, mit Winterpaket und Solarspoiler. :mrgreen:

Genauer Liefertermin steht noch nicht fest, der Mitarbeiter ist im Urlaub. Grob wird es wohl Ende August/Anfang September werden. Und wir sind sicher nicht die einzigen, die einen bestellt haben.

Am besten leih ich mir nochmal einen Vorführwagen übers Wochenende, zur Überbrückung. Obwohl, dann fällt das warten noch schwerer. ;)


Eure langen Liefertermine sind mir etwas seltsam! Weil es handelt sich ja (so Nissan) ausschließlich um Tageszulassungen, also Autos, die längst bereit stehen. Bei mir waren es 3 Wochen, vermutlich auch, weil man ja 14 Tage Rücktrittsrecht hat. Länger dürfte es bei euch eigentlich auch nicht dauern!

Auf jeden Fall wünsche ich euch keine allzu lange Wartezeit! Ihr wartet auf das Richtige, weil das Auto macht richtig Spaß!

Gruß
Uli
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon eDEVIL » Do 1. Aug 2013, 07:10

Mein Händler hat angeblich Probleme mit dem Bestellsystem... :? Echt gemeint, das man so lange auf die Folter egspannt wird :x
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon bm3 » Do 1. Aug 2013, 10:02

Hallo,

ich werde aber langsam auch ungeduldig jetzt, vor 3 Tagen schon bestellt und immer noch nicht da ! :mrgreen:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4390
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon elektro-mobil » Do 1. Aug 2013, 21:39

Deef hat geschrieben:
Guten Tag, ich häng mich mal mit dran, um mich für die vielen Infos zu bedanken (erstes Posting hier). Wir fahren - wenns klappt - am Samstag zum Nissanhändler nach Steinen bei Lörrach für eine Probefahrt. Vermutlich werden wir das 3-Jahresleasing machen.
Frage: Kennt jemand eine Nissan-Vertretung zwischen Freiburg und Karlsruhe, die den LEAF vertreibt? für uns ist die Anreise nach Lörrach etwas weit.
Auch ich habe meine (alten Billg-) Autos bisher immer BAR bezahlt und habe Muffe bei Leasing.
Aber bei den Unklarheiten bei der Entwicklung der Ladeinfrastuktur finde ich die zeitlich begrenzte Investition in Verbindung mit einem neuen (meinem ersten neuen) und erprobten E-Auto dann doch überzeugend.
Gruß, Deef


Hallo! Bin nicht der Forum-Betreiber, doch zumindest von mir persönlich ein herzliches Willkommen im Forum! :) Cool, dass Du Dich für das 3-Jahresleasing interessierst. Wenn mehr und mehr Menschen auf Elektrofahrzeuge wie den Leaf umsteigen, kann das sehr viele positive Effekte für die Menschen und den Planeten haben. :D
Finde es gut nachvollziehbar, Bedenken zu haben, wenn man das erste Mal ein Leasing macht. Mir selbst ginge es da nicht anders, doch dass hier im Forum der 3-Jahres-Leasing-Vertrag gepostet wurde, hilft schon mal. Da kann man sich alles Kleingedruckte schon vor dem Besuch eines Händlers in Ruhe durchlesen.

Meine persönliche Einschätzung wäre: In diesem Leasing sind auch nicht viele Fußangeln drin.
Einzige Punkte, die für mich wichtig wären:
- Dass man eine GAP-Versicherung hat (neben der generellen Vollkasko, und dort keine Option drin, dass die Versicherung die Werkstatt aussuchen kann; das passt bei Leasing nicht), und
- dass das mit der Garantie geklärt ist, da eine Lücke von ein paar Monaten am Ende des Leasings besteht, wo man keine Garantie mehr hat (wegen der Tageszulassung). Da gab es eine Aussage vom Händler, dass auf die Batterie ja 5 Jahre Garantie ist, also die Garantie ist sowieso die volle Leasing-Zeit abgedeckt, und ansonsten gäbe es noch Kulanz. Naja, gut, auf Kulanz hat man keinen Rechtsanspruch, doch Vertrauen wir Nissan in diesem Punkt einfach mal. ;)
Ansonsten würde ich über die 3 Jahre schon mal einen Betrag von ca. 1000€ für evtl. Schäden bei der Rückgabe reservieren. Es ist zum Glück Kilometer-Leasing, also wenn man die 30000km in 3 Jahren nicht überschreitet, hat man eigentlich keine Extra-Kosten. Außer eben, es sind in 3 Jahren bei Rückgabe noch Schäden am Fahrzeug, die beseitigt werden müssen. Natürlich wird man sehr pfleglich mit einem Leasing-Auto umgehen, doch es kann immer mal sein, dass etwas am Fahrzeug ist, dass Nissan bei Rückgabe nicht mehr einfach als "Zustand des Fahrzeugs entsprechend dem Fahrzeugalter" verbucht, sondern als echten zu reparierenden Schaden. Ferner sollte man wohl jedes Jahr ca. 200 Euro für die Inspektion einkalkulieren.
Ansonsten ist das Angebot zu gut, um es nicht anzunehmen, falls der Leaf das Mobilitätsbedürfnis abdeckt. Das ist ein wichtiger Punkt. Ein Freund von mir war interessiert, doch wir stellten fest, dass er öfter am Wochenende mal 200km hin, 200km zurück fährt. Und dann jedes 2. Wochenende einen Mietwagen leihen, wäre dann zu umständlich. Und Bahn etc. wäre dies für ihn ebenso, er hätte auch keinen anderen Zweitwagen, auf den er hätte ausweichen können, und auf der Strecke wären auch keine Chademo-Schnelllader. Er meinte am Ende, obwohl die 199 Euro so ein Schäppchen sind, passt es für ihn nicht richtig.
Ein guter Deal ist das 199-Euro-Leasing aber auf jeden Fall, wenn man sich anschaut, dass regulär der neue Leaf Visia 223€ im Monat kostet, aber mit 5950€ Sonderzahlung. Die Sonderzahlung auf die monatlichen Raten umgelegt, entspräche das 388€ pro Monat, und der Visia ist nicht so gut ausgestattet wie der alte 199-Euro-Leaf. Ein Renault Zoe liegt auch bei ca. 400€ im Leasing (inkl. Batteriemiete), und der BMW i3 eher in der Region von 550 Euro/Monat. Wenn man mit der Reichweite und den Ladezeiten des Leaf leben kann, ist das 199-Euro-Leasing ein super Angebot. Allerdings werden, soweit ich hörte, die Wagen langsam knapp, Winterpaket gibt's zum Beispiel nur noch mit weißer Außenfarbe. Doch das meiste von all diesen Informationen stand so oder anders sowieso schon weiter vorn im Thread. ;)

Nissan Leaf Händler zwischen Freiburg und Karlsruhe: Sind generelle Leaf-Händler gemeint, oder welche, die an dem 199-Euro-Leasing teilnehmen? Erstere gibt es viele. Wenn man z.B. von Lahr/Schwarzwald als Punkt zwischen Freiburg und Karlsruhe ausgeht, werden einem bei der Leaf-Händlersuche auf http://www.nissan.de z.B. Bühl-Vimbuch, Glatten, Spaichingen, oder eben Steinen angezeigt. Der nächste reguläre Leaf-Händler ist mit Bühl wirklich schon ca. 60km entfernt. Zweiteres wäre die Suche nach einem Händler, der beim Botschafter-Leasing mitmacht, und da muss man teilweise noch viel weitere Wege akzeptieren. So ist es leider, doch für ein solches Schnäppchen sind einige auch bereit, längere Anfahrten in Kauf zu nehmen. ;)

Wenn's klappt, dann wünsch ich recht viel Spaß am Samstag bei der Probefahrt. :D
elektro-mobil
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon Efan » Do 1. Aug 2013, 21:54

liftboy hat geschrieben:
...
Eure langen Liefertermine sind mir etwas seltsam! Weil es handelt sich ja (so Nissan) ausschließlich um Tageszulassungen, also Autos, die längst bereit stehen. Bei mir waren es 3 Wochen, vermutlich auch, weil man ja 14 Tage Rücktrittsrecht hat....


Ich habe es gewerblich geleased, da gibt es keinen "Verbraucherschutz" und Rücktrittsrecht. Und auch ich muß so lange warten.

Wo es keine Informationen gibt, da stellen sich Verschwörungstheorien ein ;-)

Rückläufer der 3-Monats-Tests können es kaum sein, da 500km Laufleistung bei mir im Vertrag stehen, aber die Autos stehen auch nicht bei irgendwelchen Händlern herum, denn ich habe gefragt, ob ich das Auto nicht selber irgendwo abholen kann.

Mein Händler konnte mir aber auch nicht sagen, wo sich mein Auto zur Zeit befindet, z.B. im Hafen von Rotterdam, wie er das normalerweise mit anderen Autos tun kann.

Scheinbar sind das "geheime" Testautos von Nissan, die sie irgendwo in Deutschland versteckt halten, möglicherweise in der nicht existenten Stadt Bielefeld. ;-)
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon elektro-mobil » Do 1. Aug 2013, 22:23

Efan hat geschrieben:
Mein Händler konnte mir aber auch nicht sagen, wo sich mein Auto zur Zeit befindet, z.B. im Hafen von Rotterdam, wie er das normalerweise mit anderen Autos tun kann.

Scheinbar sind das "geheime" Testautos von Nissan, die sie irgendwo in Deutschland versteckt halten, möglicherweise in der nicht existenten Stadt Bielefeld. ;-)


Wo sich die Fahrzeuge genau befinden, weiss außerhalb von Nissan wahrscheinlich keiner. Ist ja dieser spezielle Pool von Fahrzeugen für das Botschafter-Leasing. Doch ich halte es für auf der Hand liegend, dass es noch 2012er Modelle sind ("Japan-Leafs"), die nun abverkauft werden sollen, da die 2013er ("Euro-Leafs") auf den Markt kommen werden.

Es gibt noch das andere Leasing-Angebot mit 299€/Monat ohne Anzahlung für Vorführwagen, siehe: http://www.nissan-center.de/
Das dient ebenso klar dem Zweck, die alten Leafs (in dem Fall Vorführer) jetzt loszuwerden.

Es ist gerade nicht so, wie in den USA, wo Nissan mit der momentanen Produktion die große Nachfrage nicht erfüllen kann. Sondern in Europa verkauften sich (bis auf Norwegen) die Leafs evtl. nicht so gut wie geplant, und da hatte man noch ein paar auf Halde, und die sollen weg. Dafür, dass es den bestellten Wagen wirklich so gibt, hat der Nissan-Händler vor Leasingvertrag-Unterzeichnung doch extra die "Reservierungsanfrage" gemacht, um den gewünschten Wagen für den Kunden zu reservieren. Das gibt's doch ebenso, wenn man sich ein Verbrenner-Auto beim Händler als Neuwagen bestellt (der nicht schon beim Händler fertig auf dem Hof steht). Selbst, wenn das Fahrzeug in der gewünschten Konfiguration schon auf Halde produziert wurde, und nicht erst noch in der Fabrik hergestellt werden muß, hat man z.B. 4 Wochen Lieferzeit (statt zum Beispiel 3 Monate wenn er erst noch wunschkonfiguriert gebaut wird). Diese 4 Wochen brauchen die Hersteller oft also, um den Wagen, selbst wenn es ihn schon gibt, von irgendeinem Lager irgendwo in Europa zum Händler zu bekommen. Genauso hier beim Leaf, irgendwann sollte er auch kommen. Fragt sich nur, wann. ;)
elektro-mobil
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon Efan » Do 1. Aug 2013, 22:43

elektro-mobil hat geschrieben:
...
Es gibt noch das andere Leasing-Angebot mit 299€/Monat ohne Anzahlung für Vorführwagen, siehe: http://www.nissan-center.de/
Das dient ebenso klar dem Zweck, die alten Leafs (in dem Fall Vorführer) jetzt loszuwerden.
...


Ich fürchte, da möchte dieser spezielle Händler 100 Eus im Monat dazu verdienen, denn mein Händler sagte mir, daß wenn es keine Botschafter-Leafs mehr gäbe, könne er mir seinen Vorführ-Leaf zu denselben Konditionen, also 199 Eus ohne Anzahlung, anbieten. Andererseits gibt es wohl ein neues Nissanprogramm mit dem 2013er Leaf, das 299 Eus kosten soll. Aber letzteres habe ich aus undefinierbarer Quelle. (kann mich nicht erinnern)
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon Deef » Fr 2. Aug 2013, 06:09

Guten Morgen nochmal - und danke für die ausführlichen Ausführungen! Wir haben einen Termin beim Händler heute um 17:00 , direkt um due Ecke :-) Er wusste nichts vom Botschafterprogramm, wollte sich aber schlau machen und hat nichts dagegen.
Nun sind wir sehr gespannt.
Gruß, Deef
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 624
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: GAP/bzw. Leasingvertrag

Beitragvon teutocat » Fr 2. Aug 2013, 06:46

Efan hat geschrieben:
[Scheinbar sind das "geheime" Testautos von Nissan, die sie irgendwo in Deutschland versteckt halten, möglicherweise in der nicht existenten Stadt Bielefeld. ;-)


Dann müsste man ja in Bielefeld schneller einen Leaf bekommen, ist aber leider nicht so.

Gruß
Roman
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 322
Registriert: Do 21. Mär 2013, 18:35
Wohnort: Bielefeld

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast