Fehlercode auslesen Leaf

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon Wolfgang vdB » Mo 15. Feb 2016, 04:10

Wenn kein wirklicher Fehler vorhanden ist muesste es auch reichen einmal kurz die Fahrbereitschaft herzustellen,wenn man will,Zuendung an und wieder aus.
Uebrigens,wenn der Stecker oder der Ladeanschluss nass sind ( Kriechströme ) soll dies auch zum Ladeabbruch fuehren.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 414
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Anzeige

Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon Hannington » Mo 15. Feb 2016, 07:51

Bild

Ist das so ein Fehlerprotokoll? Musste erstmal rausfinden das man den Service Screen aktivieren muss.
Hannington
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 19:30
Wohnort: Münsterland

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon p.hase » Mo 15. Feb 2016, 10:06

er hat nicht gesagt ob der wagen neu oder gebraucht ist. ein indiz ist, daß er nicht vom nissan-händler stammt.

deswegen nochmals für die beratungsresitenten: lenkrad bolzengerade stellen, fahrertüre offen lassen, 12V batterie ausbauen, dest. wasser nachfüllen, batterie auf den kopf drehen und schütteln. rumdrehen und mit fliessend wasser batterie abwaschen. pole dick einfetten und batterie wieder anklemmen. idealerweise die batterie vorher mit einem CTEK über nacht konditionieren. glücklich sein. die fehler sind dann auch weg.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3673
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon Hannington » Mo 15. Feb 2016, 10:27

Warum stammt mein Wagen nicht vom Nissanhändler? Er kommt von Nissan Dirkes in Köln. Nur halt nicht vom Händler um die Ecke, weil der keinen Plan von Elektro hat.

Er ist 09/2015 mit aktuell 2000km (1500 von mir).

Mir ist nicht klar wie die Batterie den Ladezyklus unterbrechen kann?
Hannington
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 19:30
Wohnort: Münsterland

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon p.hase » Mo 15. Feb 2016, 10:29

kuck mal ob der batteriepol nur aufliegt oder auch fest angezogen ist. selbst schon 2x erlebt bei neuwagen!
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3673
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon Bluebird » Mo 15. Feb 2016, 11:02

Ist ja lustig, wie hier herumgeraten wird, anstatt einmal die Fehlercodes bei Google einzutippen.

Ergebnis: Die Karre braucht vermutlich nur ein Softwareupdate, dann ist alles wieder gut.

Quelle: https://ralphmc.wordpress.com/2013/11/0 ... dtc-codes/
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon p.hase » Mo 15. Feb 2016, 11:14

hatte ich ihm auch gleich geschrieben. händler scheint aber zu weit weg. da fragt man sich... wieviel hat die "überführung" gekostet? 700? 1000? was haben die da gemacht? in der nase gebohrt? däumchen gedreht? :mrgreen:
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3673
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon Bluebird » Mo 15. Feb 2016, 11:40

Ich sehe das Problem auch eher auf Seiten des Händlers. Es ist Standardprocedere, dass bei jeder Wartung eine Abfrage im "eNews" über laufende Aktionen für die Fahrzeuge gemacht werden. Ich gehe davon aus, dass für das Fahrzeug eine entsprechende Aktion hinterlegt ist, vor der Übergabe an Hannington aber keine Abfrage gemacht wurde. Daher hat er jetzt den Salat.

Rein technisch wird vermutlich jede Nissan-Werkstatt das Update durchführen können. Es ist aber anzunehmen, dass seitens Nissan ein Update von EV-Steuergeräten nur durch eine Werkstatt mit Leaf-zertifiziertem Personal durchgeführt werden darf, damit nicht irgendein Azubi im ersten Lehrjahr was zerschießt.

Was mich nur wundert ist, dass das Problem erstmals bei einem Modelljahr 2013 aufgetreten sein soll, Hanningtons Wagen aber EZ 09/2015 ist. Entweder hat Nissan es nicht gebacken bekommen, innerhalb von zwei Jahren (!) den Bug in der laufenden Produktion zu fixen oder der Leaf ist zwar EZ 2015, stand aber schon zwei Jahre im Hof.
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon Hannington » Mo 15. Feb 2016, 13:01

Kann eigentlich nicht, da es ein Visia ist, den gabs damals noch gar nicht, oder?
Hannington
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 19:30
Wohnort: Münsterland

Re: Fehlercode auslesen Leaf

Beitragvon Bluebird » Mo 15. Feb 2016, 13:16

Wie auch immer. Von allein wird sich das Problem anscheinend nicht lösen, da der liebe Gott Wunder verboten hat, die nicht er oder jemand von seinem Bodenpersonal vollbringt.

Somit bleibt nur der Weg zu einer Werkstatt, die die Lizenz zum Updaten hat. Da die Händlersuche auf der Nissan-Webpage leider nicht mehr das Suchkriterium "Leaf-Händler/Werkstatt" kennt (gab es früher mal) würde ich sagen, du rufst an besten mal die EV-Hotline an (Tel: 0800 589 4987) oder schreibst eine Anfrage an evgermany@nissan-services.eu

Oder tritt Nissan Dirkes in das Gesäß, dass sie schlampig gearbeitet haben und sich jetzt was überlegen sollen. Würde mich nicht wundern wenn die DTCs schon bei Übergabe im Fehlerspeicher lagen.
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste