Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon TJ0705 » Sa 5. Okt 2013, 10:47

Hey Helga,

Du mußt Dich mal locker machen. Alles ist gut. ;)

Daß die Reichweitenanzeige funktioniert wie sie eben funktioniert, bedeutet ja nicht, daß sich die wahre Reichweite dadurch wirklich verändert. Du wirst also nicht liegen bleiben oder so. Der Leaf rechnet einfach bergab zu optimistisch und bergauf merkt er das dann... Wenn Du als Fahrer selber etwas mitdenkst, kriegst Du schnell ein Gespür dafür, was geht und was zuviel ist.

Ja, Höhenunterschiede sind im E-Auto ein Thema bei der Routenplanung, obwohl wir sogar bergab Energie zurück bekommen. Mancher fährt lieber einen Umweg wenn er so unnötige Höhenmeter vermeiden kann. Aber das kommt nur zum tragen, wenn es wirklich grenzwertig ist mit der Reichweite. Bei Dir ist das doch gar nicht der Fall. Du hast ja mindestens noch 60km übrig. Sehe da also gar kein Problem.

Du fährst auf dem Rückweg bergauf, also zeigt er Dir bei der Ankunft, wie weit Du noch weiter so bergauf fahren könntest. Du weißt ja aber, daß es als nächstes wieder bergab geht. Null problemo also. Vermutlich bräuchtest Du ihn nichtmal laden vor der nächsten Tour. Reine Kopfsache bei Dir, glaube ich.

@all
Die Reichweitenanzeige ist im E-Auto nicht schlechter als im Verbrenner. Es wirkt sich nur alles vielfach stärker aus, da wir schlicht nur ein 30tel oder 40tel der Energie mitführen, die ein Verbrenner in seinem Tank hat. DARUM schwankt die Anzeige bei uns so und beim Benziner eben um den Faktor 30-40 weniger.
Man muß sich das einfach mal klar machen, wie effizient unsere Leafs sind. Die Energie, mit denen die 100km fahren, zieht sich mein Verbrenner schon beim Kaltstart rein. Da bin ich noch nicht aus der Wohnstrasse raus... Und der Verbrenner hat umgerechnet einen 750 kWh "Akku". Logisch, daß da ein Hügelchen nicht gleich die Reichweite zum Spinnen bringt.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon Mike » Sa 5. Okt 2013, 12:03

Mein Lagstrecker ist ein auf Autogas umgebauter Zafira. Die Tankanzeige dafür besteht aus 5 LED Lämpchen. Wunderbar ungenau, die zeigen bereits nach der halben Tankfüllung leer an. Dann hab ich auch "nur" noch sichere 200km LPG-Restreichweite. :o
Also drücke ich nach jedem Volltanken den Tageskilometer Zähler auf Null. Bekannte Reichweite im Gasbetrieb 430 bis 460km und fertig.

Beim Leaf ist es durch die geringe Energiemenge im "Tank" nicht ganz so einfach und entspannt. Ich gehe erst mal (Sommer) von sicheren 120 bis 130km aus. Tageskilometer nach dem aufladen auf null und die Reichweitenanzeige nicht so wichtig nehmen. Bis jetzt bin ich immer wieder bis in die Garage gekommen (Klopf auf Holz!). Spannend wird es im kommenden Winter.

Hallo Helga, WIR ALLE sind E-Pioniere :!: ;) :clap:
Zuletzt geändert von Mike am Sa 5. Okt 2013, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1628
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon Helga_71 » Sa 5. Okt 2013, 12:09

TJ0705 hat geschrieben:
Hey Helga,

Du mußt Dich mal locker machen. Alles ist gut. ;)

Daß die Reichweitenanzeige funktioniert wie sie eben funktioniert, bedeutet ja nicht, daß sich die wahre Reichweite dadurch wirklich verändert. Du wirst also nicht liegen bleiben oder so. Der Leaf rechnet einfach bergab zu optimistisch und bergauf merkt er das dann... Wenn Du als Fahrer selber etwas mitdenkst, kriegst Du schnell ein Gespür dafür, was geht und was zuviel ist.
Grüße Dirk


..Ich denke auch das ich lockerer werden muß. 8-) Hab mir ernsthaft schon überlegt für einen Tag die Restreichweitenanzeige mal zuzkleben. Ich seh ja am "Bäumchen bauen", wie ergonomisch ich fahre. Ich guck ja zum Teil mehr auf die Restweiten-Anzeige als auf den Verkehr :lol: Ich teste das noch bis zum 25ten, dann wird mein Auto überprüft und die Akkukapazität gemessen. Wenn dort alles paßt, dann weiß ich das die Reichweiteneinschränkung sicher HINTER dem Lenkrad sitzt. ;) Dann muß ich damit Leben. Aber hergeben würde ich meine "Emma" deswegen auch nicht mehr! :D
Habe seit dem 23.09.13 einen weißen Leaf mit Winterpaket und Solarspoiler im "Botschafter-Tarif"
und wünsche mir vom Christkind einen TESLA... Wünschen darf man es sich ja mal :-)
Benutzeravatar
Helga_71
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 12:24

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon Bluebird » Sa 5. Okt 2013, 12:09

Mike hat geschrieben:
Ich gehe erst mal (Sommer) von sicheren 120 bis 130km aus. Tageskilometer nach dem aufladen auf null und die Reichweitenanzeige nicht so wichtig nehmen. ... Spannend wird es im kommenden Winter.


Endlich mal jemand mit der richtigen Einstellung zwischen den ganzen Reichweitenparanoikern hier.

Im Winter wird es übrigens überhaupt nicht spannend. Im letzten Winter habe ich festgestellt, dass man von "sicheren" 90 km ausgehen kann. Das war bei Temperaturen bis -15°C morgens. Wenn man die Innentemperatur auf 17°C belässt (was vollkommen ausreicht) und brav Sitz- und Lenkradheizung benutzt, sind es auch locker über 100 km.

Also tief durchatmen und entspannen...
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon midimal » Sa 5. Okt 2013, 12:13

Falsch gepostet - daher deleted
Zuletzt geändert von midimal am Sa 5. Okt 2013, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5076
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon Mike » Sa 5. Okt 2013, 12:15

Ich wäre jetzt einfach von sicheren 80km Reichweite im Winter ausgegangen.

Auch ich bin glücklich einen Botschafter-Leaf fahren zu dürfen. Blöd nur, dass meine Frau nächste Woche von ihrer Dienstreise zurückkommt. Dann ist Sie glücklich und ich muss wieder Gasauto fahren. :cry: :cry: :cry:
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1628
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon xado1 » Sa 5. Okt 2013, 12:55

ich wohne im flachen,südlichen umland von wien.nach 3 tagen leaf fahren muß ich ernüchternd feststellen,daß sich die reichweite bei gemischten betrieb und vollem akku bei 120-130km einpendeln wird,dies sollte bei temperaturen um +10 grad leicht zu erreichen sein.
autobahn braucht viel akku,hab am donnerstag einen stau getestet,11km absichtlich im stau(wie pervers ist das denn),wiener südosttangente von mödling bis kaisemühlen,die reichweite verringerte sich dabei nur um 5km,also staufahren mag er,der herr leaf.

im gegensatz dazu macht meine chinesenkiste(Luis 4U) lockere 200km im sommer und 140km im winter.wenn mein luis wieder durchgecheckt ist,werde ich wahrscheinlich wieder mit dem luis fahren,da er hundefreundlicher als der leaf ist.der leaf wird dann das sonntagsauto für mich,und alletageauto für die familie.
Dateianhänge
Foto0210.jpg
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3482
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon Gerald » Sa 5. Okt 2013, 14:38

liftboy hat geschrieben:
Wenn du nach dem Laden 190 km Reichweite hast, bist du vermutlich vorher sehr sparsam gefahren. Diese Anzeige wird dann aber nach meiner Erfahrung schnell angepasst, wenn du losfährst. Ich finde es OK, wenn die Anzeige schnell reagiert. Hiermit erkennst du sofort, wie sich deine Fahrweise oder die Geländebeschaffenheit auswirkt.


Da stimme ich Dir ja zu. Ich hab nur ein Problem damit, dass ich trotz schleichen, segeln usw. keine 130km schaffe. :roll:

Da jetzt doch mehrere hier sind, die auch nicht mehr schaffen, wird es wohl leider "normal" sein. Ich kann mich nur noch nicht so richtig damit abfinden, dass der Leaf dann für mich doch für den Alltag grenzwertig ist, an den Winter gar nicht zu denken.

Viele Grüße
Gerald
Renault Twizy
Selbstbau: Mountainbike (alt) mit Elektromotor, Akku: 48V-16Ah
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos Elektroauto, Reichweite: 100-160km, Standheizung; Nissan Leaf
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 472
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon AQQU » Sa 5. Okt 2013, 15:36

xado1 hat geschrieben:
wenn mein luis wieder durchgecheckt ist,werde ich wahrscheinlich wieder mit dem luis fahren


Wie/wo lässt Du denn Deine "Chinesenkiste" durchchecken?
AQQU.ch --- 1000 CHF/EUR beim Kauf eines neuen Teslas sparen: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 718
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Fazit nach einer Woche und 500 km mit dem Leaf

Beitragvon xado1 » Sa 5. Okt 2013, 16:17

meist alles selber
komm gerade aus der werkstatt herauf,hab den motor und getriebe gerade zerlegt,motorwelle dürfte defekt sein,die bewegt sich heraus ,was sie eigentlich nicht dürfte.ich mache im prinzip alles selber,nur beim ferrari 348 zahnriemen habe ich mir von einem wissenden helfen lassen,lol.in letzter zeit lasse ich aber immer mehr von den richtigen leuten machen,mit dem alter wird man bequemer.

der luis motor war nach 1 stunde ausgebaut,ist ja nichts dran.jetzt gebe ich den motor zu einem e-motor fachman,der soll sich das herzchen mal ansehen.das geräusch machte er schon von anfang an,mal sehen was da drinnen los ist.
Dateianhänge
Motor3.jpg
Motor1.jpg
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3482
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dondeloro, franzno, Rob. und 2 Gäste