Eure Fragen an Nissan

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon Greenhorn » Do 26. Mär 2015, 23:32

Danke für die Rückmeldung Guy. Ich denke Du liegst mit Deiner Einschätzung nicht falsch. Aber ich habe das Gefühl, der Kopf wird nicht in den Sand gesteckt, sondern sie versuchen was zu bewegen. Das es schwer ist an den Konzern Forderungen zu stellen, ist bei den hömöopathischen Dosen in denen der Leaf in D verkauft wird aber nachzuvollziehen. Es scheint aber einiges in der Pipe zu sein und ich hoffe da kommt was.
Ich baue da auf die angesprochenen Gespräche zwischen den Chademo Anbietern.

@ Bluebird, steht die Säule denn auf öffentlichem Grund? Da Du angegeben hast Hr. Hausch selber zu Fragen, was hat er dir darauf geantwortet, dass die nicht öffentlich ist?

@Xado, gibt 2 Möglichkeiten. Müssen sie nicht kennen, weil sie ja ein eigenes Auswerteprogramm haben, oder Akku Gesundheit interessiert nicht, weil sie von ihren Akkus so überzeugt sind. Ich sehe das nicht als schlimm an. Bestimmt gibt es unter den Spezies in der Abteilung welche die die App kennen. Wichtiger ist mir, das dort auch wirklich Leaf gefahren wird und sie im Thema sind.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3353
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon Mike » Fr 27. Mär 2015, 09:13

Weshalb sollten sie Leaf Spy kennen???
Die Daten bekommt Nissan doch einfach quasi frei Haus über CarWings.

Sehr gut gemacht, Greenhorn!
Vielleicht geht ist doch noch voran. Der Leaf ist ein zu gutes EV um in D ausgegrenzt zu werden.
Ich kann mir gut höhere Verkaufszahlen vorstellen, wenn ein CHAdeMO Ausbau stattfinden würde.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon eDEVIL » Fr 27. Mär 2015, 09:32

Guy hat geschrieben:
Dabei ausschließlich auf den guten Willen der Händler zu setzen, greift meiner Meinung nach zu kurz.

Zudem ja selbst engagierte Händler "vor dem Kopft gestoßen" wird.
Wenn man wenigstens die Säule kostenlos bereit stellt und den Rest der Händler übernimtm, würden sich ja deutlich mehr finden.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon p.hase » Fr 27. Mär 2015, 11:11

wozu ist den nun der zweite SD-schacht? es besteht immer noch hoffnung daten zu aktualisieren.

wenn von einem laderupgrade gesprochen wurde... ging es um den MK1 zum doppellader oder den MK2, den es als doppellader gibt? das ist ein himmelweiter unterschied.

es ist doch egal wo die chademo-säule in boxberg momentan steht. klar ist - man kann sie jederzeit ans grundstück vor den zaun stellen - wenn man das WILL. hätte man jedem der netten herren neben dem raketenwagen einen spaten und pickel gegeben wäre der graben für das kabel schon fertig.

DAS ist es doch was die leser (die zufällig auch kunden sind) hier lesen wollen, DAS ist es was zur aufbruchstimmung führt!
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3703
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon Guy » Fr 27. Mär 2015, 11:36

Greenhorn hat geschrieben:
Aber ich habe das Gefühl, der Kopf wird nicht in den Sand gesteckt, sondern sie versuchen was zu bewegen.

Vorweg, ich habe überhaupt keine Probleme mit Nissan und meine Kontakte war bislang immer offen und freundlich.

Wenn man sich jedoch mal ansieht, was in den letzten Jahren passiert ist, blieb es oftmals leider beim Versuch etwas zu bewegen. Da haben deutlich kleinere Unternehmen wesentlich mehr bewegt. Klar, die Verbesserung der Infrastruktur ist nicht unbedingt die Aufgabe eines Automobilkonzerns, jedoch ist kein anderer Hersteller so von einer CHAdeMO-Infrastruktur abhängig wie Nissan. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich Verbesserungen in dieser Richtung direkt auf die Verkaufszahlen auswirken würden.

Warum nimmt man also nicht einfach mal etwas Geld in die Hand und baut alleine oder in Kooperation mit Stadtwerken o.ä. beispielsweise 10 CHAdeMO-Säulen auf?

Stattdessen liest man immer nur, dass man das Problem erkannt hat und es angehen möchte und ein Jahr später stehen dann drei neue Säulen bei irgendwelchen Händlern in der Pampa. Sorry, aber das ist dann doch etwas dürftig und dann darf man sich auch nicht wundern, wenn sich die Verkaufszahlen nicht wie gewünscht entwickeln.

Das ist ein Punkt, den Nissan Deutschland relativ einfach selbst angehen kann, im Gegensatz zu irgendwelchen technischen Vorgaben. Da habe ich ja durchaus Verständnis, dass die Bedürfnisse der großen Märkte vorgehen.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3469
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon Deef » Fr 27. Mär 2015, 12:15

@guy: genau
und: vor allem wenn man sich fragt - warum wir hier ein Mini-Nischenmarkt sind für Nissan.
und: wenn man für die Verkaufszahlen verantwortlich ist.

An die Autohöfe die Dinger, direkt neben die Schnellrestaurants. Dickes Schild SPONSORED BY drauf und schwupps wird sich einiges tun. Aber das alles ist 100mal durchgekaut und alter Käs. Es wird aber die Entscheidung, ob ich das Auto nach der Leasingdauer behalte maßgeblich beeinflussen.

Trotzdem gut von den Nissans: Leute einladen, reden, austauschen. Aber dann muss auch das MACHEN kommen.
2012er LEAF, eigener Strom / Schönau. Tägliche Strecke zwischen 50 - 60 km durch den Schwarzwald
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 630
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon p.hase » Fr 27. Mär 2015, 14:51

treffen mit verantwortlichen haben noch nie etwas bewirkt. also immer locker bleiben. meistens ist das gegenteil der fall. :D
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3703
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon Stromer2 » Fr 27. Mär 2015, 16:52

Die Entscheidung fällt nicht, ob man sich einen Leaf oder ein beliebiges Konkurrenzprodukt kauft. Es kommt darauf an, dass man sicher auch für weitere Strecken unterwegs schnell laden kann. Zumindest für mich.

Tesla hat dieser Tage seine 30. Supercharger-Station in Betrieb genommen. Dort stehen jeweils acht Charger. Sollte sich an der derzeitigen Situation nichts Grundlegendes ändern bis 2017/18 (und davon muss ich ausgehen), stellt sich für mich die Frage nach dem Nachfolger nicht. Der steht fest!
Nisan Leaf, weiß, ohne Winterpaket (Botschafter) bis 9/2016
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 389
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon p.hase » Mi 1. Apr 2015, 08:56

wozu ist den nun der zweite SD-schacht? es besteht immer noch hoffnung daten zu aktualisieren.

wenn von einem laderupgrade gesprochen wurde... ging es um den MK1 zum doppellader oder den MK2, den es als doppellader gibt? das ist ein himmelweiter unterschied.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3703
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Eure Fragen an Nissan

Beitragvon eDEVIL » Mi 1. Apr 2015, 09:06

Stromer2 hat geschrieben:
..., stellt sich für mich die Frage nach dem Nachfolger nicht. Der steht fest!

Ich werde wohl mein sehr güsntiges Btschafter-Leasing nach halber Zeit abbrechen, weil Nissan seine Versprechen nicht gehalten hat. Di Situation auf Fernstrecken hat sich hier in den letzten 2 Jahrne kaum verbessert. Einzig der Shcnelalder in Wollin hat mich da ein Stückchen weiter gebracht. Der in Linthe hat für mehr Frust als Lust gesorgt und die Lade rin Berlin sind nett, aber bei den angekündigten Preise werd ich die eh nicht mehr nutzen, da der Strom von zu hause eh fast immer ausreicht.

Nach meinen Gesprächen mit Nissan händlern halte ich einen Drehstromlader beim Leaf für nahezu ausgeschlossen. Also was soll da für ein Upgrade kommen? 63A am HPC ? :lol:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast