erstes Jahr mit NISSAN LEAF

erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon PV-Stromer » Di 22. Sep 2015, 18:38

Hallo zusammen,

anbei ein Erfahrungsbericht zu unserem ersten Jahr mit dem LEAF.

Besonderheit: der LEAF hat eine eingebaute AC-Messung. Alle Verbrauchswerte basieren auf der wahren Stromaufnahme.

Viele Grüße aus Südhessen

Christoph
Dateianhänge
LEAF nach einem Jahr SEP15.pdf
(476.49 KiB) 329-mal heruntergeladen
PV-Stromer
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 22. Sep 2015, 18:31

Anzeige

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon Master One » Di 22. Sep 2015, 19:26

WOW, was für ein toller Bericht! Eine sehr beeindruckende Zusammenstellung, und voll und ganz zutreffend.
[AKTUELL] NISSAN LEAF 2013 ACENTA WHITE PEARL [RESERVIERT] TESLA MODEL ≡ (31.03.2016, 09:00 CET) [BESTELLT] TESLA MODEL S 60 | SOLID WHITE | ALCANTARA BLACK | PUP [REFERRAL] HIER KLICKEN UND 1000 € RABATT BEIM KAUF EINES NEUEN TESLA SICHERN (AKTION GÜLTIG BIS 15.10.2016)
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon Hanseat » Di 22. Sep 2015, 19:58

Großartiger Bericht.
Liest sich wirklich angenehm.

Und er hilft mir enorm weiter, da ich mich aktuell nach einem EV umsehe, um nächstes Jahr das bisherige Pendelfahrzeug zu ersetzen.
Der Leaf ist ohnehin in der engeren Wahl.
Mit den Details, die dort enthalten sind, kann ich mir den Wagen inzwischen recht gut in meiner Einfahrt vorstellen.
Nissan Leaf Tekna
Hanseat
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon Gerdi » Mi 23. Sep 2015, 05:37

Interessanter Bericht. :danke:
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
eGolf ab 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 134
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon Schrauber601 » Mi 23. Sep 2015, 09:56

@PV-Stromer:
Ich kann praktische alle Punkte auch nach nur wenigen Monaten Leaf Nutzung bestätigen:
Das ICCB läd nur mit 9A. Allerdings lädt er auch mit der ev-power Platine jeweils 1A weniger (die PWM habe ich bisher noch nicht nach gemessen).
Tachoabweichung ist bei mir praktisch identisch.
Klapper-Anfällig ist natürlich auch der Beifahrer-Gurt. Abhilfe durch ein Filz-Gleiter an passender Stelle leicht möglich.

Die Domschrauben habe ich kurz nach dem Kauf konserviert. Mittelfristig möchte ich aber auch noch Kappen nachrüsten. Hattest Du die Original-Kappe verwendet oder Eigenbau?

Das Reifenhändler so komisch drauf sind verstehe ich nicht - Sie verzichten da einfach auf ein gutes Geschäft? Ich habe mir ebenfalls Winterreifen (TS850) auf Carmani 1 Rush Felgen zugelegt. Dazu benötige ich auch noch 4 weitere RDKS Sensoren (bei mir schon vorgeschrieben) was den Preis für Winterreifen mit Zusammenbau auf 842€ erhöhte.

Hast Du mit den Conti Winterreifen stärkere Abrollgeräusche festgestellt? Sind ja nicht wirklich leise (Erfahrung habe ich da nur auf meinem Alt-LPG-Verbrenner). Die Eco-Dunlop sind wahrscheinlich auch kleine "Flüsterreifen"...

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 492
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon TeamMTV » Mi 23. Sep 2015, 09:58

Zitat:
Das Elektrofahrzeug hat deutlich weniger Teile als ein Verbrenner.

Zitat Ende

Es sind wohl weniger bewegliche Teile gemeint.

Ansonsten sehr guter Bericht.
Dachte schon ich bin der Einzige, der so genaue Aufzeichnungen führt.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon bm3 » Mi 23. Sep 2015, 10:03

Was ich nicht bestätigen kann sind die angegebenen 3,5kW Leistungsaufnahme des Ladegerätes. Der Leaf (mit Einfach-Ladegerät) kann da mehr, unser Leaf läd, inzwischen schon mehrmals nachgemessen, mit über 3,7 kW Leistungsaufnahme. Kann aber sein dass es an der generierten EVSE-Pulslänge liegt und es da Unterschiede je nach verwendeter Steuerung gibt. Ich verwende das umprogrammierte Opel-Ampera-Adapter.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4395
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon TeamMTV » Mi 23. Sep 2015, 10:22

Meine Ampera Wallbox läd gerade bei 234 Volt und 16,02 Ampere mit 3748 Watt.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon The Wall » Mi 23. Sep 2015, 10:25

Sehr schöner Bericht. Mir hat der Leaf bei der Probefahrt auch gut gefallen, nur das äußere Erscheinungsbild hat uns damals vom Kauf abgehalten.
Meiner Frau gefiel auch die Ladekante des Kofferraums nicht, das könnte man seitens von Nissan bestimmt auch besser lösen.
Bild
Benutzeravatar
The Wall
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:42

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon Mikele416 » Mi 23. Sep 2015, 10:33

Toller Bericht, wow, VIELEN Dank dafür!
Viele Grüße, Michael
Benutzeravatar
Mikele416
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 11:23
Wohnort: Marktoberdorf

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste