erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon tom » Mi 23. Sep 2015, 10:54

Ganz ganz toller Bericht! Danke!
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1646
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon PV-Stromer » Mi 23. Sep 2015, 17:38

@Schrauber601 - Hallo Jan,

die Abdeckung der Domschraube ist ein Eigenbau. Auf das Gewinde des Stoßdämpfers passt eine (Hut)Radmutter. In die habe ich ein Gewinde geschnitten. Die Abdeckung ist ein Gummibecher vom Baumarkt (Gipsbecher). Der Gummibecher wird von oben in der Radmutter verschraubt. Kostete nur kleines Geld.

Eine Werkstatt muss wohl einen besonderen Befähigungsnachweis haben, um Elektrofahrzeuge warten zu dürfen. Das braucht wohl Zeit, kostet wahrscheinlich auch Geld, da müssen schon mehr Kunden kommen....

Die Conti Winterreifen sind etwas lauter als die Originalbereifung, ist aber so wenig, dass es mich nicht weiter stört.

@bm3 - Hallo Klaus,

3,7 kW schaffen wir nicht. Die Spannung kommt auch kaum über 230V, der Strom liegt dann bei 15,3A. Möglicherweise ist der Ampera-Adapter da auch besser als der Bausatz.

Viele Grüße aus Südhessen

Christoph
PV-Stromer
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 22. Sep 2015, 18:31

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon DietmarS » Mi 23. Sep 2015, 17:58

Super geschrieben. Hätte mir die Entscheidung leichter gemacht, wenn ich sowas damals hätte lesen können.
Wir haben den Leaf jetzt fast 6 Monate. Und bisher noch nie bereut ihn gekauft zu haben.
Benutzeravatar
DietmarS
 
Beiträge: 103
Registriert: So 1. Mär 2015, 15:20
Wohnort: Starzach

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon Greenhorn » Mi 23. Sep 2015, 21:46

Sehr schöner Bericht. Kann ich fast komplett bestätigen.
Reichweiten bei mir ähnlich, allerdings Fähre ich fast nur Eco auf D. Ohne Eco ist er mir zu hektisch und ich mache es nur raus, wenn ich mal richtig Spaß haben will. Ich schaltet nur zum bremsen auf B. Ich bilde mir ein er rollt leichter und ich halte ihn leichter am Segeln.

Und Lob an die tolle Folierung. Gefällt mir sehr gut !
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3348
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: erstes Jahr mit NISSAN LEAF

Beitragvon Schrauber601 » Do 24. Sep 2015, 09:56

@PV-Stromer:
Danke. Die Gips-Molle-Lösung hatte ich schon hier im Forum gesehen... Noch bin kam ich nicht dazu hier was zu basteln.

3.7kW:
Ja die schafft der Leaf tatsächlich nicht, sondern exakt 3.6kW. Damit er diese aber auch sicher saugt, sollte die PWM mehr als 16A vorgeben. So genehmigt sich das NT auch 16.5A bei z.B. 218V. Mit der 16A Vorgabe wird ein Strom von rund 15A aufgenommen und die Ladeleistung beträgt rund 3.3kW.

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 494
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rob. und 4 Gäste

cron