"Echter" Verbrauch beim leaf

"Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon fritzles » Fr 5. Sep 2014, 13:45

Hallo,
ich wollte mich mal nicht nur auf die Anzeige verlassen was der leaf so an Strom frisst ...
Also auf 100% geladen und genau 100km gefahren. Die Anzeige im Auto sagte 14,7 Kwh.
Das Auto wieder voll geladen und siehe da, unser Zähler (geeicht, nur für die Ladestelle) sagte,
daß 16,9 Kwh verbraucht wurden. Das ganze 4 weitere mal getestet mit ähnlichem Ergebnis.
Sind im Schnitt 15% mehr wie angegeben ... Ist wohl wie bei den Verbrennern ...

Hat jemand gleiche Erfahrungen?
Hybridinsel, 3 phasig, 2x Studer XTM 2.600, 1x xtm 4.000, Staplerbatterie 900 AH 48V, eff. ca. 9 kwp, 250W Yingli
fritzles
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 17:19

Anzeige

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon Stephan » Fr 5. Sep 2014, 13:48

Das wird wohl an den Ladeverlusten liegen...da kommen 15 Prozent eventuell hin.
Da gibts aber auch schon einen Thread wo das ausgiebig diskutiert wurde :)
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 238
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon p.hase » Fr 5. Sep 2014, 15:11

ziegelstein, schuko und verkabelung zuhause aufrüsten, dann sinkt der ladeverlust.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3671
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon eDEVIL » Fr 5. Sep 2014, 15:18

habe es noch nicht näher untersucht. Wie lange hat das Volladen gedauert? Evtl. zu langes Balancing? (Angleichung der Zellen)

@p.hase das heißt konkret wieviel effizienter ist 16A als 10A?
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon bm3 » Fr 5. Sep 2014, 16:02

Der Leaf zeigt nur den Verbrauch ab Akku an, übrigens Zoe und i3 ebenso.Smart zeigt (glaube ich :?: ) den geschätzten Verbrauch ab Steckdose an. Beim Laden kommen bei den dreien dann noch die Ladeverluste hinzu, wobei 15% schon ok sind, es geht auch noch schlimmer. :mrgreen:
Den Leaf schaffe ich auf längeren Strecken mit 90 nach Tacho und ziemlich eben mit 12-13kwh/100km (ab Akku) zu fahren, das markiert aber auch bei mir so ungefähr die untere Grenze.Bis 20 kwh/100km kommt man aber auch recht locker wenn man sich um nichts kümmert oder im Winter.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4395
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon fritzles » Fr 5. Sep 2014, 17:02

Danke für die schnellen Antworten !
Der leaf hängt an einer KEBA Wallbox, 3-phasig mit 32A abgesichert. Die Kabel + Co. sind alle neu ...
Ich mess mal die Ladezeit beim nächsten "100km Test" und melde mich wieder.
Hybridinsel, 3 phasig, 2x Studer XTM 2.600, 1x xtm 4.000, Staplerbatterie 900 AH 48V, eff. ca. 9 kwp, 250W Yingli
fritzles
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 17:19

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon p.hase » Fr 5. Sep 2014, 18:28

dann liegt das vermutlich an der KEBA-box. der 16A panasonic-ziegel ist effizienter. erschliesst sich mir schon lange nicht mehr wieso jeder eine schwan... äh "wallbox" haben muss?
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3671
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon eDEVIL » Fr 5. Sep 2014, 18:30

@p.hase na da bin ich aber mal auf die Erläuterung gespannt, was an der Wallbox ineffienzt sein könnte. :lol:
Einzig der VErbrauch der Steuerelektronik und des Schütz könnte ein klein wenig aus machen, aber prozentual gesehen sollte das nicht so sehr viel sein...
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon TJ0705 » Fr 5. Sep 2014, 18:38

Hi,

das mit den Ladeverlusten ist doch ein alter Hut. Hatten wir für den Leaf schon vor Monaten besprochen, und andere sehen da teils noch viel schlechter aus, wenn ich mich richtig erinnere. (Zoe an Schuko zum Beispiel)

Ich lade den Leaf mit dem 10A Serienziegel, und ich meine mich zu erinnern, daß ich eher noch höhere Ladeverluste gemessen hatte als 15%. Das Verlief sich dann aber irgendwie in Fragen zur richtigen Messprozedur usw.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: "Echter" Verbrauch beim leaf

Beitragvon Kelomat » So 7. Sep 2014, 08:35

Ich habe in meinem eigenbau Ladekabel einen Stromzähler. Damit hab ich ein Jahr lang 99,9% aller Ladungen mitgeschrieben.

So sieht mein Verbrauch ab Steckdose aus:
Dateianhänge
Stromverbrauch.JPG
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Adolar und 3 Gäste