e-NV 200

Re: e-NV 200

Beitragvon Snorvlieger » Sa 14. Dez 2013, 13:36

Ich fahre 200 bis 250 km täglich mit meinem Sprinter. Fahre den neuen Leaf jetzt 6000km seit august privat. Wen der e-NV die 250 km Landstrasse schaffen würde, dan wüste ich sofort was ich wil.
Gruss Martin
Benutzeravatar
Snorvlieger
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 13:37

Anzeige

Re: e-NV 200

Beitragvon mlie » Sa 14. Dez 2013, 18:18

Na ja, warum nicht einen eNV400 bauen? Da sollte WIRKLICH genug Platz für einen dicken Akku mit 90kWh sein. Würde ich sofort kaufen...
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2826
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: e-NV 200

Beitragvon eDEVIL » Sa 14. Dez 2013, 19:16

mlie hat geschrieben:
Na ja, warum nicht einen eNV400 bauen? Da sollte WIRKLICH genug Platz für einen dicken Akku mit 90kWh sein. Würde ich sofort kaufen...

Auch für die 60000,- Brutto Basispreis die er wahrscheinlich aktuell kosten würde? :mrgreen:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: e-NV 200

Beitragvon mlie » Sa 14. Dez 2013, 19:24

Gehen wir mal davon aus, dass der Akku bei Marktverfügbarkeit in gepflegteren Regionen ist. Das scheint mir das preisbestimmende Bauteil zu sein.
Dann dürfte der eher ab 40-45k€ zu haben sein, und das wäre für mich kein Problem. (Nicht, dass ich das aus der Portokasse zahlen würde, aber reell ist so ein Auto eh erst 2016 verfügbar, bis dahin sollte eine hübsche Anzahlung auf dem Tagesgeldkonto sein...)

Oder mal anderrum gerechnet, gehen wir mal von einem eNV mit 22kWh-Akku aus, weil die Preise da bekannt sind. Zur Marktverfügbarkeit erwarte ich eher 48kWh, wegen Reichweite.

Was würde der 200er kosten, was der 400er? Und Nissan wäre ungeschickt, nicht auch den 400er anzubieten. Für manche Zwecke ist halt die Kangoo-Größe wie beim 200er zu klein.
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2826
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: e-NV 200

Beitragvon eDEVIL » Sa 14. Dez 2013, 19:29

48kwh e-nv 200 wäre genau das was für mich passen würde.
Der 200er ist aber schon kleiner als der Maxi ZE.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: e-NV 200

Beitragvon mlie » Sa 14. Dez 2013, 19:41

Dafür ist er grundsätzlich* schnelladefähig. Müsste mal gucken, ob es Sortimo für den eNV200 gibt...


*) ChadeMo ist mich Sicherheit nicht das Beste im Vergleich zu Typ2-AC, aber bezahlbare ChadeMo-20kW-Laderfür CEE32 wird es wohl eher geben als die Schnelladung für den Kangoo...
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2826
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: e-NV 200

Beitragvon eDEVIL » So 15. Dez 2013, 00:55

Ich denke, das man den Kangoo für weniger auf 22KW AC Umrüsten kann, als ein Chademo 20KW lader kostet.
Hätte ich ein Kauf-Leaf, würde ich mir jetzt wohl min einen upgrademyleaf-lader gönnen.

Hoffen wir mal das besten für den e-nv200 sollte ja auch nicht so ein großes ding sein, 22KW AC dort mit einzuabuen und wenn man Chademo kann, kann man auch CCS einbauen. BMW baute ja auch chademo in japan ein.

Um mal zu träumen: e-nv200 mit 22KW AC 135KW Tesla SC und 48 kwh Akku :geek: :ugeek:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: e-NV 200

Beitragvon mlie » So 15. Dez 2013, 01:28

Wenn Träume erlaubt sind: 66kWh, 22kW-AC, Tesla-SC (135kW wäre 2C - für den Akku unbequem, aber zu schaffen) oder meinetwegen auch CHaDeMo, wenn das bis dahin eine brauchbare Flächendeckung hat...

Die Schnelladerproblematik des Kangoos ist halt, dass sich Renault selbst im Weg steht. Selbst, wenn hier mitgelesen wird, wird der Kundenbedarf nicht umgesetzt oder zumindest eine Prüfung angekündigt.
Oder eben eine klare technische Aussage in der Art "geht nicht, weil Kühlkapazität des Akkus für mehr als 5kW oder so nicht ausreichend". DANN kann ich das akzepeptieren. "Geht nicht", weil "geht nicht" ist keine Begründung.

Momentan bin ich über meinen Mietakku recht froh, der ist wohl in 2 Jahren mangels Schnelladung kaputt, weil der 4mal die Woche unter 4% ist. Mit 22kW AC wäre das nur max. 1Mal im Monat-> Nicht mein Problem, soll sich Renault halt ins Knie schiessen. Ich warte ja nur auf die Freigabe, dann würde ich sofoet den Brusa-Schnellader einbauen.

Der Informationsfluss Hersteller-Händler-Endkunde war im Zeitalter vor dem Internet vielleicht zweckmässig, heutzutage erwartet der Kunde einen direkten Kontakt. Diese Forum z.B. ist eine kostenlose Möglichkeit, zielgerichtet Informationen zu verteilen. Wobei ich glaube, dass Guy das PM-Postfach eines Renault_DACH-Accounts mächtig aufbohren müsste.
Die meisten Hersteller haben eben noch nicht verstanden, dass es grundsätzlich nicht schlimm ist, wenn ein Produkt nicht ganz fehlerfrei ist, aber eine professionelle Kommunikation gehört dann eben dazu. Sand in den Kopf stecken ist für jegliche Art von Problemen immer nur die letzte Option.

Ich bin gespannt, was der eNV200 kann. Vielleicht ist Nissan deutlich professioneller oder da macht sich vielleicht mal jemand Gedanken über den Kundenbedarf. Über den Preis eines 20kW-ChadeMo-Porotons (Ziegel wird von den Abmassen her wohl nicht sein) müssten wir uns bei echter Marktverfügbarkeit des eNV200 noch mal unterhalten... :) Vielleicht doch billiger als der Schnellader für den Kangoo...
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2826
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: e-NV 200

Beitragvon eDEVIL » So 15. Dez 2013, 11:59

Bezgl. SC die 135kW müssen ja auch nru mal kurz gezogenw erden, damit der Anspruch von Tesla erfüllt wird. Die restliche zeit dann mit 100KW bzw. wenn zwei autos parallel an einem "Doppel" laden kommt eh nur noch die hälfte.

Letzendlich wäre ich ja schon froh, wenn ein env200 36KWh 22KW AC und 50KW DC Chademo hätte.
Wobei es für Chademo zumindest in Deutschland nicht gut aussieht. Nissan und die anderen bauen nix und die dt. Autobauer werden wenn dann nur CCS unterstützen. 3 Chademos auf engstem Ruam in dr Berlienr innestadt sind für michd ahezu nutzlos. Ich brauche die ja für weitere strecken und da sieht es ganz düster aus.

P.S. Möchte nicht abschweifen, aber wo da das Problem bei Kangoo sein soll, erschließt sich mir nicht. Die Technik ist beim Zoe vorhanden - warum sollte diese nicht im Kangoo funktionieren???
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: e-NV 200

Beitragvon Jogi » So 15. Dez 2013, 22:47

mlie hat geschrieben:
Wenn Träume erlaubt sind: 66kWh, 22kW-AC, Tesla-SC (135kW wäre 2C - für den Akku unbequem, aber zu schaffen) oder meinetwegen auch CHaDeMo, wenn das bis dahin eine brauchbare Flächendeckung hat...

Die Schnelladerproblematik des Kangoos ist halt, dass sich Renault selbst im Weg steht. Selbst, wenn hier mitgelesen wird, wird der Kundenbedarf nicht umgesetzt oder zumindest eine Prüfung angekündigt.
Oder eben eine klare technische Aussage in der Art "geht nicht, weil Kühlkapazität des Akkus für mehr als 5kW oder so nicht ausreichend". DANN kann ich das akzepeptieren. "Geht nicht", weil "geht nicht" ist keine Begründung.

Momentan bin ich über meinen Mietakku recht froh, der ist wohl in 2 Jahren mangels Schnelladung kaputt, weil der 4mal die Woche unter 4% ist. Mit 22kW AC wäre das nur max. 1Mal im Monat-> Nicht mein Problem, soll sich Renault halt ins Knie schiessen. Ich warte ja nur auf die Freigabe, dann würde ich sofoet den Brusa-Schnellader einbauen.

Der Informationsfluss Hersteller-Händler-Endkunde war im Zeitalter vor dem Internet vielleicht zweckmässig, heutzutage erwartet der Kunde einen direkten Kontakt. Diese Forum z.B. ist eine kostenlose Möglichkeit, zielgerichtet Informationen zu verteilen. Wobei ich glaube, dass Guy das PM-Postfach eines Renault_DACH-Accounts mächtig aufbohren müsste.
Die meisten Hersteller haben eben noch nicht verstanden, dass es grundsätzlich nicht schlimm ist, wenn ein Produkt nicht ganz fehlerfrei ist, aber eine professionelle Kommunikation gehört dann eben dazu. Sand in den Kopf stecken ist für jegliche Art von Problemen immer nur die letzte Option.

Ich bin gespannt, was der eNV200 kann. Vielleicht ist Nissan deutlich professioneller oder da macht sich vielleicht mal jemand Gedanken über den Kundenbedarf. Über den Preis eines 20kW-ChadeMo-Porotons (Ziegel wird von den Abmassen her wohl nicht sein) müssten wir uns bei echter Marktverfügbarkeit des eNV200 noch mal unterhalten... :) Vielleicht doch billiger als der Schnellader für den Kangoo...

+1 :danke:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2697
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wolfgang VX-1 und 2 Gäste