Dramatischer Preisverfall!

Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon privatpilot » Mi 4. Dez 2013, 15:24

Habe heute mal interessehalber den 2012 Leaf in unser Gebrauchtwagenbewertungsprogramm reingetippt.

Neupreis über € 38.000.- Händlereintauschpreis etwas über € 16.000.-
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Anzeige

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon Kelomat » Mi 4. Dez 2013, 15:45

:shock:
Also um den Preis verkauf ich meinen Leaf nicht!
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon eDEVIL » Mi 4. Dez 2013, 15:52

War doch zu erwarten. Jedem, der jetzt ein E-Auto kauft, sollte sich klar sein, das er enormen Wertverlust erleiden wird - wer nicht verkauft, verliert ja in dem Sinne nix. Mode aus dem letzten jahr ist immer deutlich günstiger... ;)

Da wir voraussichtlich mit einem Auto auskomemnw erden, war mir klar, das wir den LEaf wohl nicht behalten werden, um später ein vollwertiges Auto für alle Strecken zu kaufen - daher paßte das Leasing perfekt :D
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon TeeKay » Mi 4. Dez 2013, 17:25

Bei Mobile kosten 2012er mit 500km auf der Uhr 24.600 Euro. Das sind netto etwa 20.700 Euro. Da dir ein Händler keine Umsatzsteuer auszahlen kann, zahlt er dir auch nur den Nettopreis beim Ankauf. Bei einem Verkaufspreis von 20.700 Euro für einen fast fabrikneuen Leaf sind Ankaufpreise von 16.000 Euro für einen deutlicher gebrauchten vermutlich sogar noch zu hoch gegriffen.

Elektroautos werden nicht unbedingt schnell umgeschlagen, was zu Preisabschlägen führt.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9755
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon Mike » Mi 4. Dez 2013, 17:36

War leider zu erwarten. Das wird aber alle EVs treffen, spätestens wenn es größere technische Verbesserungen gibt z.B. bei den Akkus oder einheitlichen Ladestandart in Deutschland/Europa.

Das wir den 2012er Leaf nach Leasingablauf kaufen, halte ich für eher unwahrscheinlich. Ich hoffe doch, das die Entwicklung bis 2016 viel neues bei den EVs bringt. Was nicht heißen soll, dass ein 2012er Leaf nichts taugt. :D
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon eDEVIL » Mi 4. Dez 2013, 17:48

Bei Leaf besteht zumindest die Chance, das es entsprechende Umrüstsätze auf stärkere Akkus gibt - am besten gleich mit Typ2 22KW Lader . Das Auto an sich ist ja in 3 Jahren immer noch gut nutzbar.
Für ein nicht all zu hohes vierstelliges Sümmchen wäre ich durchaus geneigt den Leaf dann weiter zu fahren bzw. entsprechend zu pimpen. Aber ob die Nissan Bank das auch so sieht? :mrgreen:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon Jogi » Mi 4. Dez 2013, 17:50

eDEVIL hat geschrieben:
Für ein nicht all zu hohes vierstelliges Sümmchen wäre ich durchaus geneigt den Leaf dann weiter zu fahren bzw. entsprechend zu pimpen. Aber ob die Nissan Bank das auch so sieht?

Wenn nicht, bekommen sie die Karre einfach wieder auf den Hof gestellt, sollen sie doch zusehen, was sie damit anstellen... :twisted:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2699
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon bm3 » Mi 4. Dez 2013, 17:52

Hallo,

also die Modell-2012-Botschafter-Leafs gingen im Herbst so mit 20700 netto ins Leasing ein. Das wird auch wohl dann der Preis sein zu dem sie Nissan an die Leasing-Bank geliefert hat.
Netto-Netto :D
Also 24xxx brutto.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon xado1 » Mi 4. Dez 2013, 18:36

nehme bereits preisgebote für meinen leaf tekna engegen,lol :lol: :lol: :lol: :lol:
verkaufdatum:1.1.2017
voraussichtliche fahrleistung:25.000km
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3485
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Dramatischer Preisverfall!

Beitragvon bm3 » Mi 4. Dez 2013, 19:10

xado1 hat geschrieben:
nehme bereits preisgebote für meinen leaf tekna engegen,lol :lol: :lol: :lol: :lol:
verkaufdatum:1.1.2017
voraussichtliche fahrleistung:25.000km


na klar, bei Preisverfall muss man schnell verkaufen :lol:
Oder sollte man da nicht besser kaufen ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast