Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Re: Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Beitragvon meta96 » Fr 17. Mai 2013, 07:45

... so ganz verstehen kann ich aber auch Nissan nicht. Wenn man sieht, dass in Österreich nicht einmal in den Städten Graz, Linz, Salzburg (offizielle) CHAdeMO Lademöglichkeiten existieren, brauchen die nicht davon reden, dass sie wirklich den Leaf verkaufen wollen ... wenn man schon von einer Gleichstrom-Ladenorm abweicht, dann muss man das halt kompensieren ... in Österreich würde die Errichtung einer handvoll strategischen CHAdeMO Lademöglichkeiten das zur Zeit bessere Marketing sein, als irgendeine eine Hochglanzwerbung ...

... da kann ghosn reden soviel er will, wenn er seinen Hausaufgaben nicht nachkommt ...
meta96
 
Beiträge: 804
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Re: AW: Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Beitragvon micky4 » Sa 18. Mai 2013, 21:42

Wobei in Österreich für 2013 bis Ende April von 48 neu zugelassenen Elektroautos immerhin 19 Leaf waren, zweiter Platz c-Zero mit 6 Stück ....
http://myampera.wordpress.com/statistik ... -04a-2013/
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Beitragvon liftboy » So 19. Mai 2013, 15:15

Ich mein, mir gefällt es einfach nicht, wenn ich immerhin mindestens 35K€ beim Händler lassen würde und müsste quasi auf den Knien um ein neues Auto betteln. Mir ist es sympathischer, wenn es andersrum läuft, sich nämlich der Händler bemüht, mir etwas zu verkaufen. In solch einer Situation fühle ich mich auch besser beraten.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Beitragvon JuergenII » Di 21. Mai 2013, 10:58

Desti hat geschrieben:
Machen die Händler denn Wirklich so viel Umsatz und Gewinn mit den Werkstätten? Dazu kommen dann auch noch die zig freien Werkstätten, die irgendwo ihre Kunden herbekommen müssen.

Nun wenn der Marktcheck vom SWR recht hat, machen alleine die Autohersteller die Hälfte ihres Umsatzes mit Ersatzteilen. Das sagt zwar noch nicht viel über die entsprechende Auslastung in den Werkstätten aus, da ja in der Tat auch noch der gesamte freie Werkstättenmarkt dazukommt, aber da die Fahrzeuge stärker auf Verschleiß gebaut werden dürften da ganz er klägliche Summen zusammenkommen. Sie auch den Beitrag in der ZDF Mediathek Kaum gekauft - schon kaputt (ab 19:10 Minuten)

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1671
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Beitragvon lingley » Di 21. Mai 2013, 11:40

Kaum gekauft - schon kaputt, da gibt es sogar einen Begriff dafür:

geplante Obsloeszenz

Ich habe mal in Wikipedia nachgeschlagen ... hier werden auch die Profiteure der Sache erwähnt:
Wikipedia hat geschrieben:
Wer hat Vorteile von geplanter Obsoleszenz?
Durch geplante Obsloeszenz werden die Gewinne der Unternehmen erhöht und damit die Renditen auf das eingesetzte Eigenkapital. Die Unternehmen befinden sich im Eigentum von etwa 10% der Bundesbürger. Gewinner dieser Produktstrategie ist also das wohlhabendste Zehntel der deutschen Bevölkerung, Verlierer sind 90%


vg lingley
lingley
 

Re: AW: Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Beitragvon meta96 » Di 21. Mai 2013, 21:29

micky4 hat geschrieben:
Wobei in Österreich für 2013 bis Ende April von 48 neu zugelassenen Elektroautos immerhin 19 Leaf waren, zweiter Platz c-Zero mit 6 Stück ....
http://myampera.wordpress.com/statistik ... -04a-2013/


... immerhin, hab' mich nur gewundert, warum die Nissan-Händler von Graz, Linz. Salzburg, Innsbruck keine öffentlich zugängliche CHAdeMO Lademöglichkeit installiert oder von Nissan spendiert bekommen haben, dann schaut die Österreich-CHAdeMO-Ladestations-Map auch gleich vertrauensvoller aus ... 4x12.000 kostet in Summe nicht einmal so viel, wie ein halbes Schmierblattl-Inserat ;)
meta96
 
Beiträge: 804
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Beitragvon Kelomat » Mi 22. Mai 2013, 20:11

Die Autoindustrie will noch immer kein E-Auto!

Das ist der einfachste Grund. Und da ist Nissan nicht die Ausnahme. :(
Deswegen bekommt man beim Leaf keinen Rabatt weil die Händler auch nicht viel weniger bezahlen müssen. Und von irgendwas muss er ja Leben.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Die Händler wollen den Leaf gar nicht verkaufen

Beitragvon Desti » Fr 24. Mai 2013, 01:15

Kelomat hat geschrieben:
Die Autoindustrie will noch immer kein E-Auto!

Das ist der einfachste Grund. Und da ist Nissan nicht die Ausnahme. :(
Deswegen bekommt man beim Leaf keinen Rabatt weil die Händler auch nicht viel weniger bezahlen müssen. Und von irgendwas muss er ja Leben.


Nissan konzentriert sich erstmal auf die Märkte, in denen die größten Stückzahlen abgesetzt werden, was völlig verständlich ist. Nissan hat aber bereits so viel in Produktionskapazitäten investiert, wenn das EV Konzept scheitert, wird Nissan gigantische Verluste machen.
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste