Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon steamachine » Do 14. Nov 2013, 16:25

stefan6800 hat geschrieben:
Mein Leaf (mit Abdeckung) ist aus 2011.


Ja, ja; wie war das noch mal: Früher war mehr Lametta! :roll: Ist doch immer wieder das gleiche. :evil:

Ich muss noch einen Leaf-Fahrer zu diesem Thema informieren, der könnte ganz gut als Referenz herhalten.
Den kenn ich aus meiner Firma, der fährt den Leaf schon seit 2 Jahren.
Erfahren hab ich das allerdings erst als ich meinen frisch hatte... - Ich so, stolz: "Erster!" :hurra: - eine Gegenstimme: "Ach, bist du auch schon da?!" ;) Und ich nur :oops: :evil: ; aber dann endlich :prost:

Ach so, und genau das gleiche kurz vorher: in der Woche nach dem Kaufvertrag & bevor ich ihn endlich abholen durfte, bin ich mit dem Fahrrad unterwegs & kurz vor meiner Arbeitsstelle, und was sehe ich da? Das erste Mal in meiner Biographie sehe ich einen LEAF live in Action in freier Wildbahn! Mit Kennzeichen aus meinem kleinen Vorort und direkt vor meiner Arbeitstelle. Das tat so in der Pionier-Seele weh.
Kommst halb erfroren am Südpol an, kannst kaum noch gerade ausse Augen gucken, aber freust dich, dass'de es geschafft hast. Hörst ne Stimme: Hey jo,altes Haus; siehst ganz schön schei$e um die Nase aus! Hab schon mal Kaffe aufgesetzt. Tut gut! Auch einen?
Wie war das noch mal mit Freud, dem Heliozentrischen Weltbild und dem Affen? In meinem Fall waren es jedoch nur die 2 Kränkungen des EVianers. Bei der 3. sterbe ich an Tako-Tsubo-Kardiomyopathie, gewiss...
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Anzeige

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon bm3 » Do 14. Nov 2013, 17:44

Hallo,
bin da eben auch erstmal ran mit Rostumwandler, die Schraube rechts sah schlimmer aus wie die Linke.
Aber das Schlimmste ist in dem Loch in der Mitte oben oder ist das eine Imbusaufnahme ?
Bin da mit Ohrenstäbchen in Rostumwandler getaucht rein und ich hab mehr als zehn Stück gebraucht bis der Rost den ich rausgeholt habe mal etwas nachgelassen hat. :lol:
Also was Nissan da fabriziert hat, das enttäuscht mich jetzt aber schon etwas.
Wie mag das da aussehen wenn sich jemand paar Jahre nicht drum kümmert ? Wahrscheinlich kriegt der irgendwann von der Werkstatt erzählt die Stoßdämpfer mussten gewechselt werden und fertig. ;)
Geeignete Abdeckung dafür hab ich noch keine ausmachen können, müsste aber so ungefähr 9-10 cm Durchmesser haben um Alles sauber abzudecken.
Kanalrohrtechnisch gings vielleicht zu lösen mit etwas gekürzten DN100-Deckeln. :lol:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4394
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Kelomat » Do 14. Nov 2013, 19:42

Meiner hat auch eine Abdeckung drauf. 3/2012

Die hat allerdings in der Mitte ein kleines (entlüftungs?)Loch. Fahrerseite voll Wasser, Beifahrerseite trocken.

Ich muss mal ne passende Abdeckung finden.

stefan6800 hat geschrieben:
Wie bekomme ich diese Abdeckung Zerstörungsfrei weg?


Einfach die Gummiabdeckung runter ziehen. Sollte recht leicht gehen. Aber nicht am äußeren schwarzen Rand sondern am inneren Rand.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon steamachine » Fr 15. Nov 2013, 03:56

bm3 hat geschrieben:
Aber das Schlimmste ist in dem Loch in der Mitte oben oder ist das eine Imbusaufnahme ?

Das ist die Kolbenstange vom Stoßdämpfer. Da die sich mitdrehen würde, hat die oben einen Innensechskant zum Gegenhalten, um die Mutter zum Entspannen der Feder zu lösen. Man wird aber wohl das Federbein im Gesamten herausnehmen können, sobald zumindest die sichtbaren Schrauben um das Domlager (Gummikuppel) herum gelöst sind. Dann bestimmte Spannzangen zum Vorspannen der Federn benutzen, und wenn's dann hart auf hart kommt, mit einen Schlitz senkrecht in den Kolbenstangenkopf hineingeflext, die Mutter in 2 Teile trennen. Das könnte dann einen den Federteller kosten, aber dafür gibt's ja den Ersatzteilbedarf bei Nissan.

Wenn also jemand von der Werkstatt Bedenken äußert und dies präventiv auswechseln möchte, hört sich das eher nach Geldverdienen an, weil ein Austausch erst nötig wird, wenn die Stoßdämpfer hinüber sind oder eine Feder mal bricht.
Also keine zu großen Sorgen machen, ist alles machbar.
Ich habe nur nicht vor für einen Stoßdämpferwechsel in die Werkstatt zu gehen. Das hab' ich in der Vergangenheit selber hinbekommen und das wird auch weiterhin so sein. Ist aber ziemlich nervig, wenn sowas hinzukommt, was man vorher hätte eindämmen können.
bm3 hat geschrieben:
Bin da mit Ohrenstäbchen in Rostumwandler getaucht rein und ich hab mehr als zehn Stück gebraucht bis der Rost den ich rausgeholt habe mal etwas nachgelassen hat.

Eigentlich lässt man Rostumwandler erstmal eine Zeit lang einwirken und macht nichts dabei außer warten :?
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon liftboy » Fr 15. Nov 2013, 10:58

Ist das Ganze nicht eigentlich garantieseitig abgedeckt? Ich mein, warum dann nicht in die Werkstatt damit?!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon liftboy » Fr 15. Nov 2013, 12:14

Habs mir jetzt auch einmal bei mir angeschaut: beifahrerseitig nur Schraube verrostet, fahrerseitig voll Wasser.

Hier haben wir es wohl mit einer galvanischen Korrosion zu tun, also mit 2 Metallen (z. B. Edelstahl/Zink oder Zink/Eisen), die in Verbindung mit Wasser, welches hier den Elektrolyten darstellt, miteinander reagieren. Das jeweils minderwertige in der elektrochemischen Spannungsreihe (hier wohl Eisen der Schraube) löst sich mit der Zeit immer mehr auf. Abhilfe:

Dafür sorgen, dass keine Verbindung mehr über das Wasser erfolgen kann. Ich werde es wohl so lösen, dass ich erst einmal alles austrockne (ausblasen, danach vorsichtig mit dem Heissluftfön), danach beide Metalle entweder ordentlich mit Fett einschmieren oder aber mit Motorradkettenspray einsprühen. Das nehme ich in solchen Fällen gern, da es besser in die Winkel kommt und ein Lösungsmittel enthält, somit das Fett dauerhaft auf der Schraube bleibt.

Von einer Abdeckung halte ich nicht viel, da es darunter Schwitzwasser geben dürfte.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon eDEVIL » So 17. Nov 2013, 16:00

Hmm... besteht da Handlungsbedarf beim Leasing-Leaf? Höchstwahrshceinlich werd ich den danach nicht übernehmen (es sei denn die Chademos werden bald wie wild gebaut)
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10061
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon ev4all » So 17. Nov 2013, 17:52

Danke, steamachine, dass du das bekannt gemacht hast. Bei mir sah es ähnlich aus. Mein Händler ist auch der Meinung, dass die Konstruktion suboptimal ist. Es gibt laut ihm keine Original-Abdeckung dafür.

Ich habe es trocken geföhnt, ausgebürstet, großzügig mit Kupferpaste bestrichen und mit einem millimetergenau passenden Joghurt-Becher aus dem Aldi-Zubehörshop abgedeckt. So ganz ideal ist es noch nicht, da unten noch ein Kragen fehlt, damit das Wasser außerhalb des Tellers landet. Aber dafür finde ich auch noch eine Lösung. Vielleicht Gewebeklebeband unten rum, was etwas über steht.

Hier Bilder von der Fahrerseite:
P1060868-Fahrer.jpg

P1060871_Fahrer.jpg

P1060875_Fahrer.jpg
≡ | Renault Zoe (2016) | Brammo Empulse (2014) | Nissan Leaf (2013) | Flyer X S-Pedelec | Überschussladung aus 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1124
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon Jogi » So 17. Nov 2013, 18:21

Dein Joghurtbecher hat schlicht und einfach ein paar Millimeter zuwenig Durchmesser. :ugeek:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2691
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Der Rostkäfer knabbert mein Blatt an

Beitragvon ev4all » So 17. Nov 2013, 18:30

Jogi hat geschrieben:
Dein Joghurtbecher hat schlicht und einfach ein paar Millimeter zuwenig Durchmesser. :ugeek:

So kann man's auch sehen. Werde nochmal mit dem Maßband die Kühltheken abschreiten :D
≡ | Renault Zoe (2016) | Brammo Empulse (2014) | Nissan Leaf (2013) | Flyer X S-Pedelec | Überschussladung aus 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1124
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast