Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Beitragvon TomKom » Fr 15. Apr 2016, 07:13

Hallo,

seit ein paar Tagen quietscht mein 2013er Leaf rechts hinten beim Rückwärtsfahren. Seit gestern gibt es zusätzlich ein kurzes Rucken nach dem rückwärts Anfahren. Ich vermute, dass der Bremssattel gangbar gemacht werden muss. Ich muss ohnehin bald zum Kundendienst, wird also die Werkstatt erledigen.

Ich kann mir das Ganze gut vorstellen, da wir sehr sparsam fahren (ausrollen oder per reiner Rekuperation verzögern) und die Bremse hauptsächlich zum Starten und Stehenbleiben verwenden.

Wie sind Eure Erfahrungen mit den Bremsen?

Schönen Gruß
Tom
NISSAN Leaf (CHAdeMO + Typ1)
TomKom
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 16. Jun 2015, 14:26

Anzeige

Re: Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Beitragvon Nichtraucher » Fr 15. Apr 2016, 08:15

TomKom hat geschrieben:
... Seit gestern gibt es zusätzlich ein kurzes Rucken nach dem rückwärts Anfahren. Ich vermute, dass der Bremssattel gangbar gemacht werden muss. Ich muss ohnehin bald zum Kundendienst, wird also die Werkstatt erledigen.
...
Wie sind Eure Erfahrungen mit den Bremsen?


Das mit dem Rucken hatte ich auch schon mal. Nach dem Wechsel Winter-Sommer neulich sagte mir die Werkstatt dass meine Scheibenbremsen vorne an den Innenseiten angerostet seien. Die Werkstatt fragt gerade bei Nissan an, ob da auf Kulanz was zu machen sei.
Unabhängig davon gehe ich aber immer wieder mal her und versuche die Bremsen freizubremsen (schalte in N und bremse dann ein paar Mal heftig ab). Zugegebenermaßen denke ich da aber nicht allzu häufig dran.

Ich lade allerdings häufig bis 100% und da es da auf den ersten Kilometern nix zu rekuperieren gibt, ergibt sich dadurch schon einmal ein automatisches freibremsen; zumindest die Chance dazu ist automatisch da.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Nichtraucher
 
Beiträge: 759
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Beitragvon bm3 » Fr 15. Apr 2016, 11:28

Bisher noch nichts gewesen in zweieinhalb Jahren, Bremscheiben ohne Rost und Riefen trotz bewusst sehr wenig Nutzung der mechanischen Bremsen. Noch nie habe ich nur so mal etwas "herumgebremst" , mit welchem Argument auch immer, käme mir nicht in den Sinn.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Beitragvon p.hase » Fr 15. Apr 2016, 13:26

einsame strasse suchen. rückwärts mit vollgas - vollbremsung = hintere bremsen wieder frisch. auf rostige bremsscheiben gibt dir niemand garantie. nichtmal bei bentley.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3703
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Beitragvon Ahvi5aiv » Fr 15. Apr 2016, 19:02

Gequietsch haben meine Bremsen beim Rückwärts fahren auch schon häufiger. Meistens wenn ich langsam in die Garage rückwärts rein fahre. Ist nix schlimmes. Früher hat ein wenig Kupferpaste zwischen Kolben und Klotz geholfen ;-)
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 797
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Beitragvon Twizyflu » Fr 15. Apr 2016, 22:32

Bei mir klingt das langsame Vorwärts Rollen wie als ob die Bremsen schleifen würden
So ein leises krrrrrrrrr Geräusch
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Beitragvon Kelomat » So 17. Apr 2016, 19:25

Das ist der Nachteil bei E-Auto... Du hörst jedes geräusch ;)

Beim Verbrenner musst du schon fast das Rad verlieren damit man was hört bei den Nebengeräuschen :lol: :lol:

Jetzt mal im Ernst, bei mir wurde bei jedem Service die Bremse zerlegt und die beweglichen Teile eingeschmiert. Bis jetzt hab ich keinerlei Probleme mit der Bremse.
Das Service hab ich heuer das erste mal nicht machen lassen... Ich werde das beim Reifenwechsel selbst erledigen.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Problem gelöst: Bremssattel fest? Eure Erfahrungen

Beitragvon TomKom » So 24. Apr 2016, 22:07

p.hase hat geschrieben:
einsame strasse suchen. rückwärts mit vollgas - vollbremsung = hintere bremsen wieder frisch. auf rostige bremsscheiben gibt dir niemand garantie. nichtmal bei bentley.

Ja - das war's bei uns. Danke für den Tipp. Wir trauen uns nun wieder nachts rückwärts in die Garage zu fahren.
NISSAN Leaf (CHAdeMO + Typ1)
TomKom
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 16. Jun 2015, 14:26

Anzeige


Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast