Bin gerade wegen defekten RWE Saulen gestrandet!!

Re: Bin gerade wegen defekten RWE Saulen gestrandet!!

Beitragvon midimal » Mi 2. Okt 2013, 20:44

Das bringt alles nix - da muss sich etwas GRUNDLEGENDES verändern.
Es sind einfach zu wenige Säulen an den Autobahnraststätten! Es müssten mind. 3-4 PRO Raststätte sein Die Realität sieht aber derzeit so aus: Man findet (mit Glück) alle 100 Raststätten 1 (in Worten EINE) Schnellladesäule die aber kaputt ist.
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5072
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Bin gerade wegen defekten RWE Saulen gestrandet!!

Beitragvon PowerTower » Mi 2. Okt 2013, 21:25

3-4 kaputte Schnellladesäulen pro Raststätte helfen dir aber auch nicht weiter. Wenn sich was grundlegendes ändern muss, dann ist es wohl die Einstellung bzw. die Arbeitsweise des Ladesäulenbetreibers. Defekt erkennen (das muss in der heutigen Zeit auch ohne die Hilfe des nächsten gestrandeten Elektroautofahrers gehen) und innerhalb kürzester Zeit reagieren und wenn es sein muss einen Techniker mit der Reparatur beauftragen, auch nachts um 3 Uhr. Man kann niemanden dazu zwingen, aber von einem Dienstleister der mein Geld haben will, erwarte ich so einen Service einfach. Zum Glück bin ich von solchen Problemen bisher verschont geblieben. Hier und da hat mal eine (Stino Typ2) Ladesäule gesponnen, aber letztendlich haben sie bisher alle irgendwie den Ladevorgang gestartet.

So schön die Schnelllademöglichkeiten mit den neuen Techniken auch sind, aber hier erkennt man ganz klar den Vorteil von Drehstromkisten, Park&Charge und der guten alten Schukodose - funktioniert einfach immer, auch wenn sich monatelang niemand darum kümmert.
Zuletzt geändert von PowerTower am Mi 2. Okt 2013, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2884
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Bin gerade wegen defekten RWE Saulen gestrandet!!

Beitragvon TJ0705 » Mi 2. Okt 2013, 21:31

Hi Midimal,

wir sind Pioniere. Das wußten wir vorher. Die Säulen werden kaum benutzt, stehen aus Sicht der Betreiber mehr oder weniger aus firmenpolitischen oder Image-Gründen in der Gegend rum. Klar spielen die bisher noch keine große Rolle oder genießen irgendeine Priorität. Das wußten wir aber vorher, und das wird sicherlich auch nach und nach besser. Aber bis dahin ist unser Leasing dann wohl schon fast ausgelaufen... ;-)

Ich sehe das wie die Situation der ersten Autofahrer vor hundert Jahren. Da gabs Benzin auch nur in der Apotheke, wenn überhaupt. Ein wenig Abenteuer halt. Ich kenne das schon vom LPG. Das war 2005 vergleichbar und ist heute Standard an jeder zweiten oder dritten Tanke. Nur Geduld.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Bin gerade wegen defekten RWE Saulen gestrandet!!

Beitragvon midimal » Mi 2. Okt 2013, 21:39

PowerTower hat geschrieben:
3-4 kaputte Schnellladesäulen pro Raststätte helfen dir aber auch nicht weiter. Wenn sich was grundlegendes ändern muss, dann ist es wohl die Einstellung bzw. die Arbeitsweise des Ladesäulenbetreibers. Defekt erkennen (das muss in der heutigen Zeit auch ohne die Hilfe des nächsten gestrandeten Elektroautofahrers gehen) und innerhalb kürzester Zeit reagieren und wenn es sein muss einen Techniker mit der Reparatur beauftragen, auch nachts um 3 Uhr. Man kann niemanden dazu zwingen, aber von einem Dienstleister der mein Geld haben will, erwarte ich so einen Service einfach. Zum Glück bin ich von solchen Problemen bisher verschont geblieben. Hier und da hat mal eine (Stino Typ2) Ladesäule gesponnen, aber letztendlich haben sie bisher alle irgendwie den Ladevorgang gestartet.

So schön die Schnelllademöglichkeiten mit den neuen Techniken auch sind, aber hier erkennt man ganz klar den Vorteil von Drehstromkisten, Park&Charge und der guten alten Schukodose - funktioniert einfach immer, auch wenn sich monatelang niemand darum kümmert.


Die Warscheinlichkeit, dass bei 4 Ladesäulen 4 kaputtgehen ist geringer als bei 1er :lol:
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5072
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Bin gerade wegen defekten RWE Saulen gestrandet!!

Beitragvon midimal » Mi 2. Okt 2013, 21:42

TJ0705 hat geschrieben:
Hi Midimal,

wir sind Pioniere. Das wußten wir vorher. Die Säulen werden kaum benutzt, stehen aus Sicht der Betreiber mehr oder weniger aus firmenpolitischen oder Image-Gründen in der Gegend rum. Klar spielen die bisher noch keine große Rolle oder genießen irgendeine Priorität. Das wußten wir aber vorher, und das wird sicherlich auch nach und nach besser. Aber bis dahin ist unser Leasing dann wohl schon fast ausgelaufen... ;-)

Ich sehe das wie die Situation der ersten Autofahrer vor hundert Jahren. Da gabs Benzin auch nur in der Apotheke, wenn überhaupt. Ein wenig Abenteuer halt. Ich kenne das schon vom LPG. Das war 2005 vergleichbar und ist heute Standard an jeder zweiten oder dritten Tanke. Nur Geduld.

Grüße Dirk


Klar wussten wir es vorher- aber Sch.... ist das trotzdem :lol:
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5072
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Bin gerade wegen defekten RWE Saulen gestrandet!!

Beitragvon BuzzingDanZei » So 6. Okt 2013, 13:28

midimal hat geschrieben:
Mit einem Zoe wäre ich auch schon lange weg hier. Ich fürchte vor 1 Uhr nachts bin ich nicht im Bett.


Endlich hast du es verstanden! :-P

Hoffe du machst trotzdem den Langstrecken-Versuch, den du mir versprochen hast? :-D
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Bin gerade wegen defekten RWE Saulen gestrandet!!

Beitragvon midimal » So 6. Okt 2013, 20:50

BuzzingDanZei hat geschrieben:
midimal hat geschrieben:
Mit einem Zoe wäre ich auch schon lange weg hier. Ich fürchte vor 1 Uhr nachts bin ich nicht im Bett.


Endlich hast du es verstanden! :-P

Hoffe du machst trotzdem den Langstrecken-Versuch, den du mir versprochen hast? :-D


Ja klar - aber zuerst muss der Unfall-Leaf repariert oder ersetzt werden!

Ich plane im Sommer 2014 auf jeden Fall:
Hamburg - Amsterdam and back
Hamburg - Dänemark- Norwegen and back :)
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5072
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste