An die Lack-Gelehrten

An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Wolfgang vdB » Do 24. Mär 2016, 23:54

Ich habe meinen Leaf in weiss perlefekt bestellt.
Normaler Weise bringe ich jedes Neufahrzeug direkt zu DITEC ,um den Lack konservieren zu lassen.
Jetzt sagt mir der Händler,das das bei einer Perlefekt-Lackierung nicht notwendig ist,weil der Lack hier automatisch konserviert sei.
Kann hier Jemand etwas dazu sagen ?

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 426
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Anzeige

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon BurgerMario » Fr 25. Mär 2016, 08:10

Hallo.
Ein Perleffektlack ist aus min 3 Schichten aufgebaut.
Der Grundlack, hier Weiss, der Perllack und danach zum Schutz ein Klarlack.

Wir haben auch den Perlweissen und der Lack ist wirklich klasse.
Eine Versiegelung brauchte nicht unbedingt.
Wobei die Tiefenwirkung mit einer zB. Modesta Versiegelung deutlich verbessert wird.

Gruss

Mario
-------- http://www.grossrollerteile.de ---------
Twizy, Tesla und eVTeile

1000€ bei Tesla sparen.... http://ts.la/mario679 ...
Benutzeravatar
BurgerMario
 
Beiträge: 177
Registriert: Do 20. Mär 2014, 22:44

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Spüli » Fr 25. Mär 2016, 09:05

Im Grunde sind heute alle Lacke mit einer letzten Schicht aus Klarlack geschützt. Man muss also nicht unbedingt mit zusätzlichen Produkten an die Oberfläche heran. Aber mit einem Wachs oder einer Versiegelung kann man die anhaften von Schmutz verringern und gleichzeitig die Reinigung erleichtern.

Ob einem die Optik eines Wachs (weicher Nassglanz) oder einer Versiegelung (knackiger Spiegelglanz) besser gefällt, muß man selber wissen. Bei helleren Farben finde ich Wachse besser. Bei der Haltbarkeit sind die Unterschiede nicht groß.

Ich gönnen meinen Autos also immer einen Lackschutz aus Wachs/Versiegelung.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2114
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Wolfgang vdB » Fr 25. Mär 2016, 09:23

Danke fuer die Tips ! :)

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 426
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Kim » Fr 25. Mär 2016, 09:37

Ich hab Deine Frage so verstanden, ob speziell diese Lackvariation wirklich bekannterweise schon im Werk konserviert wird.
Das alle Lack über eine Klarlackschicht verfügen ist unbestritten.
Aber hier geht es, so verstehe ich es, doch um eine zusätzliche Konservierung?!
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1376
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Wolfgang vdB » Fr 25. Mär 2016, 09:49

Kim hat geschrieben:
Ich hab Deine Frage so verstanden, ob speziell diese Lackvariation wirklich bekannterweise schon im Werk konserviert wird.
Das alle Lack über eine Klarlackschicht verfügen ist unbestritten.
Aber hier geht es, so verstehe ich es, doch um eine zusätzliche Konservierung?!


Richtig,normale Lacke sollen beim Aushärtungsprozess kleine Poren bilden,in denen sich Schmutz festsetzt,den man dann mechanisch ( Buerste ) entfernen muss.
Wird der Lack versiegelt,das heist diese Poren geschlossen lässt sich der Lack deutlich schonender reinigen und er hält länger.

Bei der Perlefeckt Lackierung soll der Lack schon ab Werk versiegelt sein.
Bei meinem Q5 und auch beim A2 und dem VW Taro den ich einmal hatte hat sich die Ditec Behandlung ausgezahlt.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 426
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Greenhorn » Fr 25. Mär 2016, 10:11

Mein weiß metallic ist mittlerweile so rauh, ich bekomme den Dreck kaum noch runter. Bei mir steht vor der Fahrt nach Velden auf jeden Fall noch eine große Politur und Versiegelung an.
Denke auch der Verbrauch wird sich erheblich reduzieren, weil er dann viel besser durch den Wind geht ;-)
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 47.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3483
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Twizyflu » So 27. Mär 2016, 14:44

Habe meinen Leaf umgehend polieren und versiegeln lassen.
Werde ihm vorm Treffen von Hand vorreinigen, dann in die Straße schicken (Flugrost!), dann händisch trocknen und "abledern" (mit Wizard of Gloss Produkten sauber machen). Danach duftet er gut (Shampoo Dodo Juice!).

Von Hand dann mit Carnauba Hardwachs 1-2 mal versiegeln.
Dateianhänge
11218151_684925041642163_6747735064782782854_n.jpg
11923199_681306342004033_9090190939311928033_n.jpg
11218469_681898115278189_2252279449804369243_n.jpg
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12877
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Spüli » So 27. Mär 2016, 17:12

Twizyflu hat geschrieben:
Von Hand dann mit Carnauba Hardwachs 1-2 mal versiegeln.


Das eine schließt das andere aus.
Wachse kann man übrigens auch nicht schichten, das geht (bedingt) nur mit Versiegelungen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2114
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: An die Lack-Gelehrten

Beitragvon Twizyflu » Mo 28. Mär 2016, 09:01

Ja ist ich kenne die genauen Termini nicht aber du weißt was ich meine .... Wachsen halt ^^
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12877
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste