Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon privatpilot » Fr 14. Jun 2013, 08:19

Wenn der Leaf bei einem Karosserieschaden in die Lackierkabine kommt, muss die Antriebsbatterie ausgebaut werden!
Das werden die meisten Karosseriebetriebe nicht wissen, deshalb sollte man als Fahrzeugbesitzer darauf achten und vor einer Lackierung, unbedingt den Nissan Partner kontaktieren!
Zuletzt geändert von privatpilot am Fr 14. Jun 2013, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Anzeige

Re: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon liftboy » Fr 14. Jun 2013, 09:13

privatpilot hat geschrieben:
Muss beim Nissan Leaf, bei einem Karosserieschaden das Fahrzeug in die Lackierkabine, muss die Antriebsbatterie ausgebaut werden!
Das werden die meisten Karosseriebetriebe nicht wissen, deshalb sollte man als Fahrzeugbesitzer darauf achten und vor einer Lackierung, unbedingt den Nissan Partner kontaktieren!



Gründe?
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: AW: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon molab » Fr 14. Jun 2013, 09:30

Trockenkammer nehme ich an. Wird schön warm drin.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon privatpilot » Fr 14. Jun 2013, 10:39

Nissan schreibt es vor, ob es bei einer Lackierung ohne Schnelltrocknung notwendig ist, werde ich bei Bedarf abklären.

For example, in the 2011 Nissan Leaf manual, it clearly states that:

“In the event of an accident that requires body repair and painting, the vehicle should be delivered to a knowledgable Leaf repairer such as a Nissan certified EV dealer to have the Li-ion battery and high voltage parts such as the inverter, including the wiring harness, removed prior to painting. Li-ion battery packs exposed to heat in the paint booth will experience capacity loss. Damaged Li-ion battery packs may also pose safety risks to untrained mechanics and repair personnel.”

Worse still, if you do have your car repaired by a non electric-car specialist who paints the car with the battery pack in situ and damages it, your automaker may quibble if your car suffers subsequent premature battery capacity loss.
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Re: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon bm3 » Fr 14. Jun 2013, 10:43

Da steht was von high voltage parts, die haben scheints Angst dass was explodiert in der Kabine.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon privatpilot » Fr 14. Jun 2013, 16:56

Habe heute nochmals den Nissan Techniker in der Werkstätte kontaktiert.
Er meint, dass nicht die hohen Temperaturen der Grund der Maßnahme sind, auf aufheizen kann man ja verzichten, sondern die Hochvoltanlage in Zusammenhang mit magnetischen Wellen.
Ich bekomme nächste Woche eine genaue Erklärung, er wird den Schulungsleiter, in der BRD, kontaktieren.

Wäre interessant ob Renault, Smart ähnliche Vorgaben machen.

Im US Leaf Forum habe ich von Kosten in der Höhe von $ 3000.- gelesen, für Ein/Ausbau der Hochvoltkomponenten.
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Oset 20, Oset 16, Mach 1 Scooter.

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
UAZ Jeep, Landcruiser HDJ 80, MGB, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio, Ford Galaxy.
privatpilot
 
Beiträge: 241
Registriert: So 5. Mai 2013, 12:27

Re: AW: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon molab » Fr 14. Jun 2013, 17:06

Krass. Na, beim Smart kann man ja Panel tauschen :-)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon liftboy » Fr 14. Jun 2013, 17:52

heftig, aber wieso magnetische Wellen? Was soll denn damit passieren? Sorry, aber bis keine vernünftige Erklärung existiert, halte ich das für ein Gerücht.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon Desti » Fr 14. Jun 2013, 18:32

privatpilot hat geschrieben:

Im US Leaf Forum habe ich von Kosten in der Höhe von $ 3000.- gelesen, für Ein/Ausbau der Hochvoltkomponenten.



Da hat sich aber jemand verarschen lassen. 3000$ wären ca. 20 Arbeitsstunden.
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Achtung Lackierung - Batterie ausbauen!

Beitragvon bm3 » Fr 14. Jun 2013, 18:33

Ach, die reiten doch heute immer auf den ungefähren 400V herum, wegen der Sicherheit.
Magnetische Wellen glaub ich jetzt weniger.
Eigentlich müsste für alle Anforderungen eine Trennstelle reichen wo der Akku elektrisch vom Rest berührungssicher abgetrennt wird. Ich denke beispielsweise der I-MIEV hat sowas.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste