Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizung

Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizung

Beitragvon Twizyflu » So 27. Dez 2015, 20:25

Hi,

Jeder von uns Leaf Fahrern kennt das. Die angezeigte Geschwindigkeit stimmt nicht mit der effektiv gefahrenen überein.
Nicht weiter schlimm, aber beim Leaf sind das ja anscheinend riesige Diskrepanzen.

Neulich fuhr ich 55 km/h lt. Leaf Tacho und es waren 52 km/h. Das geht ja grade noch.
Aber anscheinend wenn ich 100 km/h fahre, dann sind das bestenfalls 90 km/h. Das ist schon eine erhebliche Abweichung.

Und was ist eure Reisegeschwindigkeit so? Ich fahre eben mit jenen 100 km/h Tempomat, da ich auch 100 km im Winter schaffen muss AUCH über einen Gebirgspass drüber (Pack, Österreich).

Und zu guter letzt eine Frage an die Leute mit Lenkradheizung.
Bei mir knackt das Relais zum Ein und Ausschalten der Heizung. Ich aktiviere die Lenkradheizung, es macht "knack" und sie geht ein. Zwischendurch (mir kommt vor im ECO öfter als in D) geht die aus - man hört das am Knack Geräusch - auch wenn der Schalter weiterhin gelb leuchtet.

Muss ich mir sorgen machen wegen des Knackens? Oder habt ihr das auch?
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon xado1 » So 27. Dez 2015, 20:32

54 sind 50
106 sind 100
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3478
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon Twizyflu » So 27. Dez 2015, 20:39

Also sind 100 in Wirklichkeit 95?!
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon bm3 » So 27. Dez 2015, 20:46

Hallo,
dass die Lenkradheizung eher taktet anstatt gleitend zu regeln das ist eben so, bekannt, und ich denke man kann damit leben. ;) Knacken ist mir bisher noch keines aufgefallen. Wenn du damit das Geräusch eines Relais meinst was anzieht und wieder abfällt kann schon sein, ich gebe zu, habe noch nicht näher drauf geachtet, müsste aber dann bei unserem Leaf ziemlich leise sein.
Ich finde es eher gut dass der Tacho etwas vorgeht, hilft mir gegen Blitzer. Wenn ich niemanden aufhalte pendele ich mich meistens so bei 96 nach Tacho ein wenn es länger geradeaus geht.Meistens stelle ich den Tempomat drauf ein.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4399
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon Twizyflu » So 27. Dez 2015, 20:49

Hallo,
Ja, das ist eh ok - wobei es halt wirklich an ist, dann wieder aus (und dann wirds bereits kalt auf den Pfoten!).
Beim Model S zB. heizt er konstant aber nicht so heiß wie der Leaf und der Leaf ist auch innerhalb 1-2 Sek voll da.
Konstant wäre halt toll.

Ja achte vielleicht mal drauf. Ich habs nämlich anfangs nicht so bemerkt und plötzlich hörte ich es und zwar DEUTLICH.
Kaputt gehen wird das dann ja wohl nicht? Ist ja nicht so, dass die Garantie um April rum wäre ;)

Könnte es ja beim Service mal ansprechen.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon Leaf-2015-03 » So 27. Dez 2015, 21:54

Mein Leaf (BJ 2015) knackt nicht, wenn ich die Lenkradheizung einschalte. Die Temperatur wird nicht konstant gehalten, nach einer Abkühlphase steigt diese aber wieder an.
Das Knacken würde ich vorsichtshalber reklamieren und bei Nissan protokollieren lassen.
Die Tachoabweichung ist da und ist ärgerlich, da damit auch die Akkugarantie keine 100000 KM gilt, sondern so um 3->10.000 KM gekürzt wird. Aber bis 10 % ist ja im Rahmen des gesetzlich erlaubten.
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:24

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon Greenhorn » So 27. Dez 2015, 22:33

Lenkrad Heizung habe ich nur mit dem Timer an, damit es beim losfahren schon abkühlt. Mir ist das angeschaltet viel zu warm. Ich habe es nur einmal getestet und fand es unangenehm.

Bei mir sind Tacho 56 echte 50. Tacho 113 echte 100. Das bei den 16 Zoll WR. Mit den 17 Zoll Sommer habe ich nicht nachgemessen.
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3348
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon elektri55 » So 27. Dez 2015, 22:36

Also der Vorführer mit den ich fuhr hat bei Tachoanzeige 50 km/h laut Anzeige der mobilen Anzeige 46 km/h also das wären 8 % Abweichung.

In Youtube hat jemand einen Test gemacht wie schnell der Wagen bei Vollgas geht und hat 161 km/h als Höchstgeschwindigkeit laut Tacho gemessen d.h da ist die Abweichung noch größer
elektri55
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Dez 2015, 20:29

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon Twizyflu » So 27. Dez 2015, 22:41

Das heißt, die Abweichung steigt mit zunehmender Geschwindigkeit auch mit an.
Man kann über das Diagnosemenü im LEAF glaube ich irgendwas einstellen. Eine Geschwindigkeitsanpassung / -abweichung.
Evtl. klappt es da mit. An die Garantiegeschichte, habe ich noch gar nicht gedacht. Ich nehme doch an, dass das über die Räder läuft?! Sonst wäre ja der Kilometerstand gefaked und damit wäre es BETRUG beim Wiederverkauf!?

100 km machen ja nichts, aber bei 5000 mehr oder weniger ist das schon erheblich.

Ja, wenn ich es einschalte oder es sich wieder "eintaktet", dann macht es "klack" - ich glaube es ist im Lenkrad, nicht hinter der Taste. Werde das beim Service ansprechen. Den mache ich extra 1 Monat vor Ablauf der 1 Jahres Garantie ;)
Damit ich auch die Begutachtungsplakette schon mit machen kann.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Abweichung Tacho, Reisegeschwindigkeit und Lenkradheizun

Beitragvon kolbenkipper » So 27. Dez 2015, 22:51

Der Tacho bekommt sein Signal in der Regel vom ABS.
Skoda Citigo CNG
kolbenkipper
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 22. Dez 2015, 19:23

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast