Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon Paul_S » So 9. Okt 2016, 14:34

So, die ersten 10.000 km sind jetzt um, in etwas über 5 Monaten. Wird wohl nicht ganz klappen, mit den 20.000 km/Jahr, die ich bei der Versicherung angegeben hatte. Mit dem Verbrenner bin ich immer ca. 18.000 km/p.a. gefahren...
Aber hier geht's ja um Verbrauch:

Auf 10.000 km verbraucht:
Ladestation zuhause: 1219 kWh
Lade-Steckdose bei der Arbeit: ca. 310 kWh
Öffentliche Ladesäulen (geschätzt): 200 kWh

Ansonsten zwei Mal 20 l Benzin getankt, und weil der Tank jetzt nur etwa halb voll ist:
60 l Benzin.

Verbrauch: 17,3 kWh + 0,6 l Benzin /100 km (inkl. Ladeverluste)

Treibstoffkosten (bei 0,25 €/kWh und 1,30 €/l): ca. 5,10 €/100 km.

Find ich ganz o.k., für so ein großes Auto...
In Wirklichkeit sind die Kosten noch geringer, wenn das Auto zuhause tagsüber Solarstrom lädt, kostet das nur etwa die Hälfte, und für die öffentlichen Ladesäulen (Vattenfall, RWE, beEmobil) habe ich bisher noch keine Abrechnung bekommen.

Paul
Outlander PHEV
Benutzeravatar
Paul_S
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 24. Dez 2015, 15:55
Wohnort: südlich von Berlin

Anzeige

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon eDEVIL » So 9. Okt 2016, 14:38

Wie häufig wurde chademo genutzt?
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon Paul_S » So 9. Okt 2016, 18:17

eDEVIL hat geschrieben:
Wie häufig wurde chademo genutzt?

Vielleicht so 8-10 Mal. Immer wenn ich mal ohne grosse Pause weiter als 50 km fahren wollte.
Warum spielt das eine Rolle?
Outlander PHEV
Benutzeravatar
Paul_S
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 24. Dez 2015, 15:55
Wohnort: südlich von Berlin

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon eDEVIL » So 9. Okt 2016, 19:06

Nur mal interessenhalber, wiel der Outi das einzige PHEV mit Chademo ist.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon Kim » Di 11. Okt 2016, 11:47

Mein Outi hat sicher schon jenseits der 100 Chademofüllungen.
Batterie scheint mit knapp 94% SOH noch ganz gut in Schuss.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1335
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon Outlander_SPN » Mo 5. Dez 2016, 19:52

Nach nun knapp 6 Monaten und 7500km sinkt mein SOH Wert weiter bedenklich.
Derzeit liege ich bei 93,16% im Durchschnitt verliere ich somit etwa 1% im Monat.
Ein Gutes hattes...wenn es so weiter geht ist die Batterie noch innerhalb der Garantiezeit tot. :|

Morgen werde ich meinen Händler in Kenntniss setzen und das weitere Vorgehen besprechen.
Outlander_SPN
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon Eike » Mo 5. Dez 2016, 20:07

Locker bleiben !! Viele Lithium Akkus verlieren am Anfang recht viel Kapazität, sollte sich aber bei -+90% spätestens stabilisieren.
Eike
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 21:45

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon Outlander_SPN » Mo 5. Dez 2016, 20:15

Kann sicher sein doch wenn ich mir Werte von anderen anschaue scheint bei mir etwas nicht zustimmen.

Kim hat nach knapp 35Tkm noch 94%.
Ein weiterer PHEV Fahrer nach 1 Jahr und 53Tkm noch 98,16%

Um zu hoffen das es irgendwann aufhört (wonach es wirklich nicht aussieht) war mir das Auto einfach zu teuer.
Outlander_SPN
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon Deepzone » Di 6. Dez 2016, 21:05

Hallo , wo kann man den SOH Wert beim Outlander ablesen ?
Danke im Voraus.
Gruß Rolf
Deepzone
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 11:45

Re: Verbräuche des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander?

Beitragvon Outlander_SPN » Di 6. Dez 2016, 21:44

Dafür benötigst du einen OBD Adapter und die App EVBatMon...
Outlander_SPN
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste