Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon hotwire » Fr 22. Jan 2016, 08:20

Hallo,

in einem Youtube Video https://youtu.be/5S_ouwZtcVk?t=158spricht Peter Siegert (MMC Deutschland) davon das der Outlander auch als BHKW genutzt werden kann. Kann ich mir ehrlich nicht wirklich vorstellen. Es fehlen ja die Wasseranschlüsse :?:
Aber der Aspekt mit der Notstromversorgung wäre wirklich für mich praktikabel nutzbar. Ich bin viel in der "Wildnis" unterwegs. Da muss ich immer für kleine Arbeiten ein Notstromaggregat mitnehmen, bzw. wenn ich es benötige habe ich's nicht dabei :roll:

Bei der Recherche habe ich dann Bilder von Outlandern mit Steckdose im Kofferraum gefunden:
http://www.inventorysearch.com.au/templates/theme_manufacturershowroom/theme_mitsubishi/images/outlander_phev/interior_gallery/image6.jpg
http://www.mitsubishi-motors.lt/uploadedImages/Contents/Models/Outlander/OutlanderOutlander_PHEV_MY14/ModelDetail/furturesuv_19.jpg
http://www.japantrends.com/japan-trends/wp-content/uploads/2014/12/mitsubishi-outlander-phev-oculus-rift-virtual-test-drive-space-stars-3.jpg

Weiß jemand meh zu dem Thema?
hotwire
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 09:07

Anzeige

Re: Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon Kim » Fr 22. Jan 2016, 13:44

Gibt's bisher halt leider nur in Asien und USA wo der PHEV dafür aber auch wesentlich günstiger angeboten wird.
Bei den teureren EU Modellen gibt's das bisher(!) nicht mal gegen Aufpreis.

Schade eigentlich. Immerhin ist der Generator ja eh schon an Bord, und der haut bis 60.000 Watt raus..!!
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1333
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon xado1 » Fr 22. Jan 2016, 19:09

Kim hat geschrieben:
Gibt's bisher halt leider nur in Asien und USA wo der PHEV dafür aber auch wesentlich günstiger angeboten wird.
Bei den teureren EU Modellen gibt's das bisher(!) nicht mal gegen Aufpreis.

Schade eigentlich. Immerhin ist der Generator ja eh schon an Bord, und der haut bis 60.000 Watt raus..!!

da gibts ja auch die box für den chademo anschluß.
kennt die jemand?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3484
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon tango » Fr 22. Jan 2016, 19:24

Wir haben in Stuttgart auf der letzten Eltefa (Elektrotechnische Fachmesse) einen Mitsubishi Outlander mit dieser "Box" gehabt, die einen 220V-10A, als 2,2 kW Wechselstrom zur Verfügung gestellt hat. Damit haben wir standesgemäß eine Maultaschenküche betrieben und die anwesenden Elektriker einigermaßen beeindruckt.

Allerdings war das ein Prototyp und ich habe seither nichts mehr davon gehört, als dass der Hersteller an einen unteren bis mittleren vierstelligen Betrag als Kaufpreis dachte. In Japan (nach dem Fukushima-Desaster) soll es auch eine dreiphasige Variante mit deutlich höherer Leistung und bidirektionalem Stromfluss geben. Aber das gute Stück soll irgendwo bei 15.000 Euro stehen. Wenig realistisch für Otto-Normal-Häuslebauer.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon hotwire » Mo 25. Jan 2016, 12:37

Danke für die Infos.

Habe ich schon befürchtet das dieses tolle Feature bei uns nicht genutzt werden kann. :(
Mal sehen ob's dann ein Outlander PHEV wird, der den Forester ersetzt. :|
hotwire
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 09:07

Re: Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon Adrian » Mo 25. Jan 2016, 18:51

Unter diesem Link steht man kann die DinX Box vorbestellen (Juli 2016). Damit kann man 2,7 kW aus dem Outlander / Leaf / i-Miev ziehen.

Hat der 2016 Outlander nicht noch einen Anschluss im Kofferraum, sieht bei den mobile Inseraten so aus aber vielleicht nur für ein paar Watt.
Dateianhänge
160101_DinX_ComBInation_CHAdeMO-bidirektional-web.pdf
(1.13 MiB) 63-mal heruntergeladen
DinX.jpg
160101_DinX_ComBInation_CHAdeMO-bidirektional-web_Cover.jpg
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon groitzschgallex » So 8. Mai 2016, 17:23

xado1 hat geschrieben:
Kim hat geschrieben:
Gibt's bisher halt leider nur in Asien und USA wo der PHEV dafür aber auch wesentlich günstiger angeboten wird.
Bei den teureren EU Modellen gibt's das bisher(!) nicht mal gegen Aufpreis.

Schade eigentlich. Immerhin ist der Generator ja eh schon an Bord, und der haut bis 60.000 Watt raus..!!

da gibts ja auch die box für den chademo anschluß.
kennt die jemand?


Habe mir diesen Samstag einen Outlander PHEV gekauft und werde Ihn nächste bei Händler abholen können , ich denke man könnte einfach einen Wechselrichter von einer Solaranlage nehmen mit einer Eingangsspannung von ca 200 bis 400 Volt und könnte diesen mittels dem "Hochstromstecker" an den Outlander ansschliessen und dann als Spannungsversorgzung nutzen , ich denke es liegt an den Europäischen Normen und Vorschriften dass sowas nicht direkt im Auto verbaut wird .
groitzschgallex
 
Beiträge: 1
Registriert: So 8. Mai 2016, 15:33

Re: Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon SRAM » So 18. Sep 2016, 16:47

Ich häng mich hier mal dran.

Bin Gestern darauf gestoßen: http://www.mitsubishi-motors.de/greenmobility/#!intro

Das wäre ja genau das System für Solaranlagenbetreiber !

Fragen:

- ist das HEMS in Deutschland verfügbar ?
- hat vieleicht hier schon einer eines in Betrieb und kann berichten ?

Gruß SRAM
Benutzeravatar
SRAM
 
Beiträge: 2
Registriert: So 13. Apr 2014, 18:47

Outlander PHEV EU-Modell als Notstromaggregat nutzbar?

Beitragvon hartmut49 » Mo 19. Sep 2016, 01:57

Hallo Sram,
auch ich habe mich schon um diese Möglichkeit des Stromspeicherns bemüht.
Mitsubishi, hält sich da trotz der Werbung , doch eher bedeckt.
In Japan, wird das ja anscheinend verkauft ?
Ich dachte immer, daß das Hindernis die 110 Volt Spannung in Japan wäre .
Aber gerade Samstag, habe ich erfahren, daß es in japan, auch 220 Volt Spannung gibt ?
Im Moment sieht es so aus, daß man bei uns auf die Entwicklung von 8 energie warten muss?
Laut Mitsubishi, soll das nach der Jahreswend bei 8 energie in einer berenzten Zahl zu kaufen sein
Der Preis: Achtung 7000€ !!
Wohlgemerk, auf der Werbung stand was von 3400 € ,und verfügbar ab Juli 2016
Ich habe mich seinerzeit vormerken lassen
Aber das Produkt, muss dann sehr, sehr überzeugend sein, wenn ich so viel Kohle dafür locker mache ?
Gruß
Hartmut
hartmut49
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 10:32
Wohnort: 32351 Stemwede

Anzeige


Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste