Outlander Macken ;-)

Outlander Macken ;-)

Beitragvon snowbike » Di 12. Jul 2016, 09:27

Kein Auto ohne Macken, so auch der Outlander! Was ist euch schon passiert/aufgefallen?

Ich fang an:

1. Beim Schnellladen habe ich leider einmal zu früh (rotes Licht leuchtete noch) den Stecker abgezogen. Hat zwar nicht wirklich funktioniert, jedoch war danach der Outlander tot... nichts mehr hat funktioniert, Fehlermeldung mit dem Hinweis die Werkstatt aufzusuchen. Die Werkstatt kam vorbei, musste dann einen Fehler löschen und er hat wieder funktioniert.

2. Derzeit habe ich ein seltsames Phänomen: Schnellladen funktioniert einwandfrei, Laden mit einem Typ 2 auf Typ 1 Kabel ebenso, Schuko auf Typ 1 jedoch nicht, egal welches Kabel ich nehme. Ladevorgang wird immer sofort abgebrochen.

Kennt das JEMAND?
snowbike
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 14:24

Anzeige

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon Outlander_SPN » Di 12. Jul 2016, 09:56

Bis jetzt keine Probleme, obwohl ich sagen muss, dass ich zu 85% Zuhause an der Schuko Steckdose und gelegentlich an Typ2 Säulen lade.

Bis jetzt nur an einer Typ2 Säule Probleme gehabt.
An der Säule wurde der Ladevorgang korrekt angezeigt, allerdings hat der Outlander diesen abgebrochen mit der Meldung "Systemfehler Ladevorgang abgebrochen"
Ich gehe allerdings von einem Fehler der Säule aus, da er 5 Minuten später an einer anderen problemlos funktionierte.

Ansonsten funktioniert der E-Modus super...allerdings würde ich mir einen reinen EV-Modus wünschen damit der Benziner nicht immer beim Überholen anspringt. Ich hätte erwartet, dass die EV-Taste dies umsetzt.
Outlander_SPN
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon midimal » Di 12. Jul 2016, 09:59

snowbike hat geschrieben:
Kein Auto ohne Macken, so auch der Outlander! Was ist euch schon passiert/aufgefallen?

Ich fang an:

1. Beim Schnellladen habe ich leider einmal zu früh (rotes Licht leuchtete noch) den Stecker abgezogen. Hat zwar nicht wirklich funktioniert, jedoch war danach der Outlander tot... nichts mehr hat funktioniert, Fehlermeldung mit dem Hinweis die Werkstatt aufzusuchen. Die Werkstatt kam vorbei, musste dann einen Fehler löschen und er hat wieder funktioniert.



Sorry aber das ist keine Macke sondern Dein Fehler
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon midimal » Di 12. Jul 2016, 10:00

Outlander_SPN hat geschrieben:
Bis jetzt keine Probleme, obwohl ich sagen muss, dass ich zu 85% Zuhause an der Schuko Steckdose und gelegentlich an Typ2 Säulen lade.

Ansonsten funktioniert der E-Modus super...allerdings würde ich mir einen reinen EV-Modus wünschen damit der Benziner nicht immer beim Überholen anspringt. Ich hätte erwartet, dass die EV-Taste dies umsetzt.


Das kommt mit der Version 2017 (ab Herbst)
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon Outlander_SPN » Di 12. Jul 2016, 11:15

Das kommt mit der Version 2017 (ab Herbst)


Vermutlich aber nicht als Nachrüstlösung für das aktuelle Modell.
Die Alternative wäre wohl nur die hier schon oft diskutierte Box von Vtech...
Outlander_SPN
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon snowbike » Di 12. Jul 2016, 11:24

midimal hat geschrieben:
snowbike hat geschrieben:
Kein Auto ohne Macken, so auch der Outlander! Was ist euch schon passiert/aufgefallen?

Ich fang an:

1. Beim Schnellladen habe ich leider einmal zu früh (rotes Licht leuchtete noch) den Stecker abgezogen. Hat zwar nicht wirklich funktioniert, jedoch war danach der Outlander tot... nichts mehr hat funktioniert, Fehlermeldung mit dem Hinweis die Werkstatt aufzusuchen. Die Werkstatt kam vorbei, musste dann einen Fehler löschen und er hat wieder funktioniert.



Sorry aber das ist keine Macke sondern Dein Fehler


Ja ... aber lies Punkt 2!!!
snowbike
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 14:24

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon Solarmobil Verein » Di 12. Jul 2016, 11:50

snowbike hat geschrieben:
Schuko auf Typ 1 jedoch nicht, egal welches Kabel ich nehme. Ladevorgang wird immer sofort abgebrochen.
Dreh den Schuko-Stecker mal um 180°.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 255
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon snowbike » Di 12. Jul 2016, 12:06

Solarmobil Verein hat geschrieben:
snowbike hat geschrieben:
Schuko auf Typ 1 jedoch nicht, egal welches Kabel ich nehme. Ladevorgang wird immer sofort abgebrochen.
Dreh den Schuko-Stecker mal um 180°.


Habe ich auch schon probiert, ändert leider nichts...
snowbike
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 14:24

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon Outlander_SPN » Di 12. Jul 2016, 19:49

Habe ich auch schon probiert, ändert leider nichts...


Hätte mich bei Wechselstrom auch gewundert :lol:
Outlander_SPN
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Outlander Macken ;-)

Beitragvon Solarmobil Verein » Mi 13. Jul 2016, 06:57

Outlander_SPN hat geschrieben:
Hätte mich bei Wechselstrom auch gewundert :lol:
Dir ist der Unterschied zwischen Phase und Nullleiter bekannt?
[ ] Nein
[ ] Häh?
[ ] Mir doch egal.

Faß mal an den Nullleiter - und dann an die Phase. Der gefühlte Unterschied wird dir in Mark und Bein gehen ...
:roll:
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 255
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast