Langes Ladekabel

Langes Ladekabel

Beitragvon koe » So 17. Apr 2016, 09:04

Hallo, ich habe jetzt auch einen Outlander Plug-in. Nach den ersten 1000 km bin ich begeistert!

Es stört mich, dass das Adapterkabel Typ2-zu-Typ1 nur so kurz ist. (ich schätze 4-5m) Es gibt bei uns einige Ladepunkte, die an einer Einbahstrasse liegen und die nur von vorne anfahrbar sind. Da reicht das Kabel nicht. Es fehlt ca. 1m.
Mein Händler hat mir die Aukunft gegeben, dass es von Mitsubishi kein längeres Kabel gibt.

Kenn jeman eine Alternative ? So mit 7 oder 8 m ?
SChöne Grüße aus der Oberpfalz
koe
 
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Apr 2016, 08:51

Anzeige

Re: Langes Ladekabel

Beitragvon geko » So 17. Apr 2016, 09:08

BMW i3 BEV (60 Ah) rollt dienstlich seit 3/2016
BMW i3 BEV (94 Ah) rollt privat seit 9/2016
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Langes Ladekabel

Beitragvon fbitc » So 17. Apr 2016, 09:09

Klar gibt es. Bettermann 8 m zB
Grüße aus Oberfranken


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3511
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Langes Ladekabel

Beitragvon Paul_S » So 17. Apr 2016, 09:20

Hallo koe,

Ich gratuliere. Ich habe im Dezember einen bestellt und bekomme ihn April-Mai, als hoffentlich nächste Woche...
Ich hab' auch bei Mitsubishi ein Kabel mitbestellt. War vermutlich ein Fehler.
Den Link für die langen Kabel hat geko schon schneller geschrieben als ich es geschafft habe...

Paul
Outlander PHEV
Benutzeravatar
Paul_S
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 24. Dez 2015, 16:55
Wohnort: südlich von Berlin

Re: Langes Ladekabel

Beitragvon axtc » So 17. Apr 2016, 16:53

Ja Moin koe & den Anderen hier,

bin selber ziemlich neu in dem Thema und fahre einen 2016er Outlander PHEV nun seit Anfang April. Ich bin froh, nicht blind das vom Händler empfohlene ca. 5m lange 20A Kabel genommen zu haben. Habe mir ebenfalls das hier schon erwähnte 32A Kabel mit 8m geholt (wenn auch aus einem anderen Shop). Das ist etwas schwerer und sperriger, aber die 2-3 extra Meter sind es mir auf jeden Fall wert. Damit kann man auch vorwärts und/oder etwas versetzt an eine Säule ranfahren, ohne dass das Kabel spannt.

Grüße aus'm Norden
axtc
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 18:33


Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste