Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon ammersee-wolf » Mo 8. Aug 2016, 17:29

zu bearbeiten.

Outlander ist noch voll in der Garantie!
Ausgangslage war, dass der Ladeziegel einen Wackler am kurzen 230V Kabel hat. Scheint etwas im Ziegel zu sein. Wenn ich das Kabel in eine Steckdose stecke und am kurzen Kabel wackele, macht der Wackler was er soll. Er wackelt. Leuchte am Ziegel geht an und aus und an und aus.

Ich habe den Fehler bei der Schwabengarage gemeldet. Zum Hinfahren wären das 220km von mir. Also alles per email geschrieben.
Als Antwort erhielt ich 2 Adressen der am nächsten liegenden Mitsubishi Händler.
Ich fuhr dann gleich am Freitag nach G. (Ort liegt 32km nordöstlich von 82396) zum ersten auf der Liste nach.
Die Dame machte Fotos und schickte mich wieder weg. Sie meldet sich, wenn es Neuigkeiten gibt, war ihre Antwort auf meine Frage, wie es jetzt weiter geht.
Relativ schnell, ich war leider noch unterwegs, rief sie auch schon im Büro an und meinte, Mitsubishi hätte sie nach Beschädigungen am Kabel und Box gefragt. Laut ihren Bildern hätte sie eine Beschädigung am Kabel erkannt und das auch Mitsubishi so gesagt.
Als ich wieder zu Hause war, war mein erster Gang ans Auto den Ziegel holen und der 2. zum Telefon. Ich rief die Frau an und bat sie, mir doch mal genau zu sagen, wo eine Beschädigung sein soll. Ich hätte das Kabel vor mir, kann aber nichts sehen.
Wir verblieben so, dass ich heute noch einmal dorthin fahre und der Werkstattmeister und GF sich das Problem ansehen.

(Mann, ich bin immer noch geladen!!!!)

Ich war also um11:30 wieder dort.
Dass die Dame anhand ihrem selbst gemachten Bild eine Beschädigung gegenüber Mitsubishi zugab stimmte schon mal gar nicht.
Der GV und Meister kam dann auch dazu.
Er: Wo haben Sie den Wagen gekauft.
Ich: Stuttgart, Schwabengarage
Er: Warum gehen Sie dann nicht zu diesem Händler.
Ich: Weil Sie mir als nächster Händler von der Schwabengarage empfohlen wurden.
Er: Er würde ein neues Ladegerät bestellen, aber ich müßte in Vorlage treten.
Ich: Warum
Er: Weil er daran nichts verdient
Ich: Sie müssen doch nur Garantieantrag stellen. Dann entstehen ihnen doch keine Kosten.
Er: Das ist zu viel Schreibkram.
Ich (schon mächtig angespannt): Ich suche eine Werkstatt für den bald fälligen Service für unseren Outlander. Eigentlich dachte ich an Ihr Autohaus.
Die Antwort darauf weiß ich nicht mehr. Jedenfalls ließ er mich einfach stehen. Ich wußte nicht mehr was ich sagen soll.
Der Dame raunzte ich noch zu, dass das keine schöne Art ist mit Kunden umzugehen. Und ging.

Fazit: Geht niemals mit einem Garantiefall an einem Fahrzeug zum Autohaus in G. wenn es dort nicht gekauft wurde.
Und ACHTUNG: Der Pudel dort ist aktuell krank. Passt auf, wo ihr den Fuß hinsetzt. Echt eckelig.

LG
Frank
10. Juli 2015, ZOE Intens Vorführer mit 700km auf der Uhr. Bis jetzt sind 53000 km dazu gekommen. :lol:
+23.09 Tesla MS 70D 78.000km bis jetzt.
+10.02.2016 Outlander PHEV TOP, Vorführer, Model 2015 akt: 23.000 km
+April 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 402
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Anzeige

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon Helfried » Mo 8. Aug 2016, 17:54

Melde den Händler bei Mitsubishi!

So ein Verhalten geht ja überhaupt nicht seitens des Händlers.
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon Outlander_SPN » Mo 8. Aug 2016, 18:09

[quote]Melde den Händler bei Mitsubishi!

So ein Verhalten geht ja überhaupt nicht seitens des Händlers.[/quote

Meine Erfahrung ist leider, dass mit in solchen Fällen recht wenig auf die Unterstützung von Mitsubishi hoffen kann.
Es wird wieder die Standardaussage kommen...

Es tut uns leid solche Erfahrungen gemacht zu haben doch leider handelt jeder Händler im eigenen Namen :twisted:
Outlander_SPN
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon Helfried » Mo 8. Aug 2016, 18:23

Bei meiner Automarke würde des Händlers Lichtlein schnell erlischen. Die Dachmarke ruft mich nach jedem Händler-Besuch von mir an, wie es mir gefallen hat.
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon p.hase » Mo 8. Aug 2016, 22:17

??? mach doch den ziegel kurz auf und zieh das kabel nach bevor was abraucht! 5 minuten!
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3684
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon ammersee-wolf » Di 9. Aug 2016, 07:52

p.hase hat geschrieben:
??? mach doch den ziegel kurz auf und zieh das kabel nach bevor was abraucht! 5 minuten!


Genau das wollte ich nicht machen wegen Garantieverlust. Vielleicht hat das Kabel ja auch einen Bruch einer Ader. Ich schau mal, was ich machen kann. Eine Zugentlastung sollte ja eigentlich verhindern, dass Anschlüsse in der Box sich lösen.

LG
Frank

Nachtrag: Nach lösen der 8 Schrauben ist es leider nicht möglich, die Box gewaltfrei zu öffnen. Schraubendreher als Hebel würden Spuren in das Plastikgehäuse drücken. Wer weiß, was sich Mitsubishi wieder einfallen lässt, wenn sie die Abdrücke sehen würden. Ich lass das und versuche auf offiziellem Weg das Problem zu beheben.
Besser ist es nach den Erfahrungen der letzten Tage.
10. Juli 2015, ZOE Intens Vorführer mit 700km auf der Uhr. Bis jetzt sind 53000 km dazu gekommen. :lol:
+23.09 Tesla MS 70D 78.000km bis jetzt.
+10.02.2016 Outlander PHEV TOP, Vorführer, Model 2015 akt: 23.000 km
+April 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 402
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon fbitc » Di 9. Aug 2016, 12:30

hast Du dich schon an Mitsu direkt gewendet?
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon drilling » Di 9. Aug 2016, 14:12

Als ich auf der Suche nach einen gebrauchten Drilling war hab ich auch eine sehr schlechte Erfahrung mit dem örtlichen Mitsubishi Händler gemacht.
Nachdem ich seinen gebrauchten iMiev von 2011 probe-gefahren hatte, wollte ich über den Preis verhandeln (laut Schild wollte er 13900 was im Frühling 2016 deutlich zu viel war für einen 2011er). Während der Verhandlung erwähnte ich das auf mobile.de etliche vergleichbare Drillinge von 2011 zwischen 10000 und 11000 Euro erhältlich sein. Seine Antwort darauf war:

ja aber Sie müssen auch an den Kundenservice denken, wenn Sie den Wagen nicht bei uns kaufen können Sie bei uns keinen Kundenservice bekommen!

So eine unverfrorene und dumme Aussage hatte ich bisher noch nie von einem Händler bekommen, erstens Mal denke ich das der Händler damit gegen seinen Vertrag mit dem Hersteller verstößt wenn er Fahrzeuge der eigenen Marke ablehnt und zweitens schneidet er sich damit doch nur selbst ins Bein, denn die jährlich Wartung ist doch sehr profitabel für die Vertragshändler!

Ich hab mir deshalb keinen Mitsubishi iMiev gekauft (sondern eine Peugeot iOn) und dieser Mitsubishi Händler steht nun auf meiner persönlichen schwarzen Liste von Händlern die ich niemandem empfehlen würde.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon Helfried » Di 9. Aug 2016, 14:16

drilling hat geschrieben:
ja aber Sie müssen auch an den Kundenservice denken, wenn Sie den Wagen nicht bei uns kaufen können Sie bei uns keinen Kundenservice bekommen!


Ui, solche Händler sofort höflich, aber bestimmt, bei Mitsubishi melden!
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ladeziegel defekt Händler weigert sich, Garantie....

Beitragvon drilling » Di 9. Aug 2016, 14:42

Helfried hat geschrieben:
Ui, solche Händler sofort höflich, aber bestimmt, bei Mitsubishi melden!


Was soll das bringen? Erstens kann ich das nicht beweisen, denn das war natürlich nur eine mündliche Aussage, und zweitens werde ich den Laden nach der Erfahrung sowieso nie wieder betreten, egal ob er gezwungen wird seine Einstellung zu ändern oder nicht.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast