EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon maroe » Fr 12. Feb 2016, 08:47

Kann mir hier jemand sagen, welche nennspannung die batterie vom outlander hat.
Benutzeravatar
maroe
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 24. Nov 2015, 13:12

Anzeige

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon Kim » Fr 12. Feb 2016, 10:59

300V (80 x 3.75V)
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon maroe » Fr 12. Feb 2016, 11:00

Hi kim

Cool danke.
Weist du auch zufällig wie das bms Protokoll aussieht das der outi zur wallbox schickt?
Benutzeravatar
maroe
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 24. Nov 2015, 13:12

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon Kim » Fr 12. Feb 2016, 13:03

Nein, weiss ich nicht.
Glaube aber kaum, dass irgendwelche BMS Protokolle übermittelt werden.
Eine Wallbox ist im Grunde nicht wirklich viel mehr als ein sauteures 230V-Relais.
Das Batteriemanagement (Balancing und Ladeströme) findet bei der AC Ladung komplett im Fahrzeug statt.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon maroe » Fr 12. Feb 2016, 13:04

Und wie ist es dann bei chademo?
Benutzeravatar
maroe
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 24. Nov 2015, 13:12

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon Kim » Fr 12. Feb 2016, 14:57

Bei Chademo sitzt der Lader in der Säule, d.h. der Wechselstrom bzw. Drehstrom wird in der Säule in Gleichstrom gewandelt (bei einer AC-Ladung via Steckdose oder TYP1 Stecker findet wie Wandlung im im Outi verbauten 3.3kW Lader statt).
In der Chademosäule sitzt natürlich ein wesentlich mächtigerer Wandler/Lader als die die in den Fahrzeugen verbaut sind, daher kann dieser auch so gross und stark dimensioniert werden wie es die Infrastruktur (und das Budget) zulässt. Also in der Regel 50kW oder mehr. Nach oben wie gesagt kein Limit, ausser dem was die Zuleitung eben hergibt.

Bei einer Chademoladung findet viel mehr und vor allem stetige Kommunikation zwischen Säule und Auto statt, weil dem Lader natürlich z.B. der Übergang von Konstantstrom zu Konstantspannungsladung mitgeteilt werden muss. Ausserdem müssen die Nennspannung und max. Ladeströme kommuniziert werden (je nach Zellgrösse und Zellchemie).
Während der Chademoladung ist der Antriebsakku via Relais direkt mit der Säule verbunden, das bedeutet, dass das Auto nur noch via Kommunikation Einfluss nehmen kann oder im Zweifelsfall die Stromzufuhr via Relaisabfall kappen kann.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon koe » Mo 18. Apr 2016, 18:25

Hallo, ich bin neu hier - ich habe seit 1 Wochen einen Outlander PHEV.
Die App interessiert mich - dazu habe ich Fragen an KIM:

Wo wird denn dieses OBD angeschlossen?
Ist dazu ein Eingriff in die Bordelektronik notwendig, die zum Erlöschen der Garantie führt ?
Kann man diese OBD immer angeschlossen lassen?
Beeinflusst es die Steuerung -- oder noch schlimmer: Könnte ich als "absoluter Spezialist" etwas beschädigen ?
Schöne Größe
koe
 
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Apr 2016, 07:51

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon Kim » So 19. Jun 2016, 16:59

Sorry @koe, hab dein Posting erst gerade eben gesehen... Nächstes Mal vielleicht PN?


RIF (Random interesting fact):
Zufall: Laut digitaler Stromanzeige wird der Antriebsakku vom Outi mit genau 1C belastet wenn sich die Leistungsnadel vom Tachodisplay exakt in der Mitte vom "c" des Wortes "Eco" befindet:


Mitsubishi_Outlander_PHEV_display-1 (1).jpg
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon mk3d » Di 27. Sep 2016, 08:21

koe hat geschrieben:
Wo wird denn dieses OBD angeschlossen?
Ist dazu ein Eingriff in die Bordelektronik notwendig, die zum Erlöschen der Garantie führt ?
Kann man diese OBD immer angeschlossen lassen?


Das würde mich auch interessieren!

Und kann die App auch den Benzinverbrauch anzeigen (nicht den Durchschnittsverbrauch, das kann ja auch der Bordcomputer)?

LG
Martin
mk3d
 
Beiträge: 36
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:34

Re: EvBatMon-geniale Android App für Outi PHEVs - OBDII

Beitragvon herbhaem » Di 27. Sep 2016, 08:55

Verbindung zum Fahrzeug über OBD <> Bluetooth-Dongle, z.B. OBDlink MX von Scantool.net
Dieser wird in die Diagnosebuchse gesteckt.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild Stromverbrauch Mitsubishi i-MiEV - seit 03.02.2011 kein eigener Verbrenner mehr!
herbhaem
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste