EV-Modus improvisieren

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon Kim » So 3. Jan 2016, 18:51

Paul hat den Kleinen
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1333
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon Paul_S » So 3. Jan 2016, 23:08

Kim hat geschrieben:
Paul_S hat geschrieben:
Man könnte zum Beispiel den Temperatursensor täuschen - so dass das Auto annimmt, es wär' garnicht so kalt...

Aehmm....warum denn das? Du kannst auch einfach die Heizung auf "off", dann springt kein Motor an.

Die Aussagen dazu sind etwas wiedersprüchlich. Irgendwo las ich, wenn es kalt genug ist, startet immer der Motor. Falls das stimmt - speziell auch beim Modell ohne E-Heizer - wäre das Täuschen des Sensors für Kurzstreckenfahrten schon eine sinnvolle Option.

Kim hat geschrieben:
Hatter denn wenigstens Sitzheizung?

Ne, leider nicht. Ich hatte darüber nachgedacht, die nachrüsten zu lassen, überlege jetzt aber, ob es nicht sinnvoller ist, gleich andere Sitze inkl. Sitzheizung einzubauen. Was die Seitenführung angeht, haben die Originalsitze ja noch etwas Verbesserungspotential (auch bei "Top") ...
Grundsätzlich müsste man bei einem Elektroauto (was der Outlander ja nur so halb ist) das Thema Heizung anders angehen:
Wärmedämmung, elektrische Flächenheizung in den Türen, unterm Teppich usw. wäre wahrscheinlich viel effektiver, als unbedingt mit warmem Wasser warme Luft zu erzeugen, und quer durchs Auto zu blasen.

Für längere Stecken ist die dreifache Nutzung des Benzinmotors (Antrieb, Akku laden, Heizen) ja schon sehr sinnvoll und effektiv. Ich will nur nicht, wenn ich mal eben elektrisch zum Bahnhof fahre, dass auf den letzten Metern beim Einfahren in die Garage der Motor startet. Und das haben schon ein paar Leute so erlebt. Die Software mag schlau sein, aber sie weiss eben nicht, wann die Fahrt zu Ende sein wird.
Aber ich werde mir das erst mal im Frühling/Sommer genau ansehen, bevor es dann im nächsten Herbst spannend wird ;)

Paul
Outlander PHEV
Benutzeravatar
Paul_S
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 24. Dez 2015, 15:55
Wohnort: südlich von Berlin

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon Kim » Mo 4. Jan 2016, 12:35

Zumindest in diesem Punkt kann ich Dich beruhigen: Wenn die Heizung "off" ist, springt der Motor auch im Winter nicht an.
(Am Abend vor dem Abstellen drandenken! Wenn Du den Wagen mit Heizung "an" abstellst, wird der Motor am nächsten, kalten Morgen anspringen)

Bild

Keine Sitzheizung zu haben ist aber :(

Gibt halt schön warm für 100 Watt und kost' somit nix an Reichweite...
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1333
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon Paul_S » Di 5. Jan 2016, 15:31

Kim hat geschrieben:
Hatter denn wenigstens Sitzheizung?
Paul_S hat geschrieben:
Ne, leider nicht. Ich hatte darüber nachgedacht, die nachrüsten zu lassen, überlege jetzt aber, ob es nicht sinnvoller ist, gleich andere Sitze inkl. Sitzheizung einzubauen. Was die Seitenführung angeht, haben die Originalsitze ja noch etwas Verbesserungspotential (auch bei "Top") ...

Allerdings haben die vorderen Sitze Seitenairbags, weshalb man sie wohl nicht so einfach durch tolle Recaro-Sitze ersetzen kann. Oder?

Paul
Outlander PHEV
Benutzeravatar
Paul_S
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 24. Dez 2015, 15:55
Wohnort: südlich von Berlin

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon Kim » Di 5. Jan 2016, 18:46

Seitenairbags, Sitzflächen- und Gurtkontakte und 'ne Menge Elektromotoren....
Ich muss aber noch dazusagen, dass ich noch nie in einer Fahr-Situation war, in der ich mehr Seitenhalt als durch die Originalbestuhlung geben, benötigt hätte.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1333
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon vtechtuning » Do 24. Mär 2016, 20:07

EV-Modus ist bereits fertig, mit ICEheatStop Option, die Benzin-Motor aus dem umfangreichen Kabinenheizung hält. Es ist, als PHEV Box genannt. Mit ECO-Taste auf EV-Modus zu wechseln. So mit PHEV Box ECO-Modus = EV-Modus.



vtechtuning
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Mär 2016, 20:00

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon midimal » Di 3. Mai 2016, 18:09

Hi
Hat jemand von Euch sich den EV MODUS bei Vtechtuning geholt?
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5076
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon Kim » Mi 4. Mai 2016, 07:54

Nee, hat mich am Ende nicht begeistert.
Das Teil kann nichts was mein Gasfuss nicht auch kann, bringt keinen Kilometer mehr Reichweite (im Gegenteil) und kostet üppig Taler.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1333
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon Paranaut » Do 5. Mai 2016, 08:03

Vielen Dank für den Tipp zu der PHEV-Box - das ist ja genau das, worauf ich gewartet habe !!!
http://vtechtuning.eu/phev-box.html

Meine Bestellung ist gerade raus gegangen (PayPal-Zahlung erfolgreich) aber leider gab es am Checkout vom Warenkorb nach dem Bezahlen eine Fehlermeldung - ich hoffe das Teil kommt trotzdem schnell und lässt sich so leicht wie beschrieben anstecken.

Dann bin ich mal neugierig, ob es hoffentlich bald ein Ende mit dem leidigen Thema hat, dass der Verbrenner anspringt, nur weil ich mal versehentlich zu viel Gas gegeben habe - ich werde berichten.

Die Funktion das Anpringen des Verbrenners zu Heizzwecken zu deaktivieren habe ich erst mal nicht mitbestellt - dort steht man könne das auch nachrüsten, nachdem das Produkt fertig sei - bis jetzt bekommt man Vorserienteile aus dem 3D-Drucker, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich komme ganz gut damit zurecht, wenn ich für Kurzstrecken entweder die Heizung ganz aus lasse oder auf 15°C reduziere, sofern ich Gebläse brauche.
Paranaut
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:52

Re: EV-Modus improvisieren

Beitragvon Marsch » Fr 6. Mai 2016, 12:35

Finde ich auch sehr interessant, da das genau die Dinge im Auto ändert, die mich schon von Anfang an gestört haben. Bin auf die ersten Erfahrungsberichte hier im Forum gespannt.
Marsch
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:48

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste