Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 12. Dez 2015, 16:53

Solarstromer hat geschrieben:
Die Theorie gibts in der Berufsschule und überbetrieblicher Ausbildung, die Praxis im Betrieb. Mit 18 wenn man den Führerschein hat, gab es den Autoschlüssel in die Hand um selbständig beim Kunden Aufträge abzuarbeiten. Zuerst kleinere Aufträge, die immer größer wurden. Die letzten 6 Monate der Ausbildung habe ich selbständig zusammen mit dem Azubi im 2 Ausbildungsjahr ein bestehendes Bürogebäude komplett neu installiert.

Das widerspricht doch nicht das was ich geschrieben habe. Da Du ja noch ein Studium angehängt hast, kann man davon ausgehen, dass Du nicht der Dümmste bist. In meinem ersten Betriebspraktikum mit 15 habe ich, nachdem ich mich geweigert habe die E-Werkstatt zu fegen und auf fachorientierte Arbeit bestanden habe, ein kompletten Steuerschrank fehlerfrei verdrahtet. Der Meister wollte beweisen, dass man als Praktikant nur zum Ausfegen der Werkstatt in der Lage ist, was mit mir gründlich daneben ging. Aber wir sind wohl die großen Ausnahmen, wie ich feststellen musste, nachdem ich selbst Lehrlinge ausgebildet habe.

Solarstromer hat geschrieben:
Das Problem zumindest damals im Handwerk war nach der Ausbildung die fehlende Fortbildung. Und das ist auch das Problem in diesem Fall hier.

So wird wohles sein. Aber die Fortbildung kostet Geld und wird daher in den meisten Betriebe nicht angeboten und auf eigene Kosten macht das so gut wie keiner. Und solche exotische Geräte wie E-Autoladestationen stehen gar nicht auf dem Plan. Das was die Industrie kostenlos anbietet dient meistens nur der Verkaufsförderung und weniger der technischen Weiterbildung.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 1601
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon Elektrofix » Sa 12. Dez 2015, 22:15

ecopowerprofi hat geschrieben:
… keine Ahnung auch wenn sie sich Meister nennen dürfen.
Ich hoffe Du scherst nicht alle Meister über einen Kamm :!: Elektromeister (Handwerk) ist nicht gleich Industriemeister Elektro
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 544
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon Alex1 » Sa 12. Dez 2015, 22:55

Tho hat geschrieben:
Wie sagte mein Berufsschullehrer immer so schön: Elektriker haben die Lizenz zum töten... :lol:
Ich dachte, die Lizenz zum Löten?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7986
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon Alex1 » Sa 12. Dez 2015, 23:03

HubertB hat geschrieben:
Eventuell noch die Berufsgenossenschaft.
Nö. Is ja kein Beschäftigter zu Schaden gekommen. Gefahren für die öffentliche Ordnung macht die Gewerbeaufsicht. Oder wie die in Deinem Bundesland heißt :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7986
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 12. Dez 2015, 23:04

Elektrofix hat geschrieben:
Elektromeister (Handwerk) ist nicht gleich Industriemeister Elektro

Es waren auch die Handwerksmeister gemeint. Die Industriemeister bekommen bei einer neuen Anlage erst mal eine Schulung vom Hersteller der Anlage schon im Interesse des Herstellers und des Arbeitgebers um ein reibungsloses Funktionieren der Anlagen zu gewährleisten und ist daher im Umgang mit Regelungen und Steuerungen vertraut. Aber ein Industriemeister wird üblicherweise keine Wallbox auf dem Parkplatz eines Supermarktes anschließen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 1601
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon Elektrofix » So 13. Dez 2015, 08:36

ecopowerprofi hat geschrieben:
… Aber ein Industriemeister wird üblicherweise keine Wallbox auf dem Parkplatz eines Supermarktes anschließen.
Wäre ich mir nicht so sicher. Normal müsste eine Buddeltrupp kommen, das Kabel legen und dann ein Industrieelektriker die Kiste aufstellen und anschließen, ist ja eine elektrische Anlage, keine Steckdose :lol:
Bei uns in der Firma schon erlebt: Elektriker des Handwerks legt die Kabel. Elektriker der Industrie klemmt die Anlage an und nimmt diese in Betreib.

Für's Protokoll: ein Industrieelektriker(-meister) muss einen Lehrgang (zwei Wochen) zzgl. Prüfung (kleine Handwerksmeisterprüfung) machen, wenn er als Handwerksmeister im Elektrobereich arbeiten will. Der Kurs heißt TREI (TechnischeRegelnElektroInstallation) :mrgreen:
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 544
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon ecopowerprofi » So 13. Dez 2015, 11:19

Elektrofix hat geschrieben:
ist ja eine elektrische Anlage, keine Steckdose

Na für die meisten sieht das aus wie ne Steckdose. Ist ja im Prinzip auch eine, nur "intelligenter" als eine normale. Die gibt die Spannung erst frei, wenn was angeschlossen ist.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 1601
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon Mittelhesse » So 13. Dez 2015, 12:15

ecopowerprofi hat geschrieben:
Elektrofix hat geschrieben:
ist ja eine elektrische Anlage, keine Steckdose

Na für die meisten sieht das aus wie ne Steckdose. Ist ja im Prinzip auch eine, nur "intelligenter" als eine normale. Die gibt die Spannung erst frei, wenn was angeschlossen ist.


und somit ist es eine elektrische Anlage :mrgreen:
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 803
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon flow2702 » So 13. Dez 2015, 14:27

ecopowerprofi hat geschrieben:
Woher denn auch. Im ersten Lehrjahr nur Löcher kloppen und den Catering-Service für die Gesellen, im zweiten darf er auch mal Kabel verlegen und im dritten die Steckdosen und Schalter anschließen. Ein Obermeister der Innung hat mir mal gesagt, dass die nach der Gesellenprüfung noch viel lernen müssen. Bezeichnend :!:


Was aber auch daran liegt, dass die Gesellen und selbst die Meister oft nur unwesentlich mehr Ahnung haben.
Von Weiterbildung spreche ich da noch nicht mal.
Das nennt man dann "mit gutem Beispiel vorangehen".
flow2702
 
Beiträge: 584
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39

Re: Wenn ein Nicht-Fachmann an einer Ladesäule bastelt!

Beitragvon ecopowerprofi » So 13. Dez 2015, 16:11

Mittelhesse hat geschrieben:
und somit ist es eine elektrische Anlage

Ich hatte doch auch geschrieben: "sieht aus wie ne Steckdose". aber im Prinzip es mit Radio Eriwan gehalten und nicht gesagt, dass es nur eine Steckdose ist. :roll:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 1601
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste