Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon Firehowk » Mo 13. Jul 2015, 00:15

Meinen Samstag habe ich leider anders verbracht als geplant.
Gegen 16:30 Uhr bin ich in Göttingen am KaufPark mit meinem C-Zero mit komplett leerem Akku (Schildkröte) angekommen. Die Chademo Säule versuchte zu Starten es folgte Abbruch ohne Ladung. Nach 6 Versuchen und RESET der Säule durch Notaus habe ich die EAM Entstörungshotline angerufen. Und jetzt kommts:" Wir können erst am Montag jemanden schicken" Ich dachte ich höre nicht richtig. Naja was hilft es gehst du zum ADAC (Der ist am KaufPark mit einem Laden vertreten 100m von der Ladersäule entfernt) Der freundliche ADAC Mitarbeiter kontaktierte den KaufPark Techniker. Dieser kam auch sehr schnell zur Hilfe konnte mir mit dem CHADEMO Problem auch nicht helfen leitete mich aber freundliche Weise 4 Straßenlaternen weiter an eine 230V Schuko Steckdose. So dachte ich der Tag ist gerettet lade ich eben ne halbe Stunde und tanke dann an dem Triplelader an der Volksbank. Dort angekommen der nächste Schock! Auch dieser Lader ist gestört reagiert noch nicht einmal auf den Notaus Knopf!
Nach einem weiteren Anruf bei der Störungshotline und steigendem Blutdruck das selbe Ergebnisse wie nicht anders erwartet eine Entstörung erfolgt nicht vor Montag den 13.7.
Also dachte ich fährst du zur EAM Säule am Uniparkplatz und lädtst mit TYP2. Dort angekommen Kabel angeschlossen und es kommt bei allen meinen 3 Ladekarten die Meldung " Karte nicht Gültig" Mein Blutdruck stieg und es bildete sich Schweiß auf meiner Stirn. Also im Schneckentempo und mit "Schildkröte" zur Säule der EAM in WENDE am Real. Auch hier das gleiche Drama. Keine meiner Ladekarten funktionierte. Die Säule ließ sich nicht freischalten.
Also habe ich allen Mut zusammengenommen und bin mit letzter Kraft des Zero ins Parkhaus Groner Tor gefahren. Dort klappte das Laden dann endlich (das war die 5te Ladesäule und es war mittlerweile 19:00Uhr)
Nach einem ungeplanten Kinobesuch und 3 Stunden Ladezeit reichte der Strom dann auch für den "Nach Hause Weg"

DAS WAR MEIN SAMSTAG

Jetzt kommt Ihr!
Citroen C-Zero EZ 6/2012 88Zellen 16kWh Silber mit Digitalradio DAB+ Kenwood DNX4150DAB und Rückfahrkamera.Immer an Board: Mobiler 10kw CHAdeMO Lader. Dank der "ironie EIN" zuverlässigen "ironie AUS" Ladeinfrastruktur leider nötig
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 286
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27
Wohnort: 37194 Bodenfelde / Niedersachsen / Weser

Anzeige

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon Jan » Mo 13. Jul 2015, 00:26

Puh, üble Sache. Wirst Du noch den Grund der zahlreichen Störungen erfahren? Ja, genau das ist sie, die leise Angst, die dann immer mitfährt beim hangeln von Säule zu Säule. Schön, wenn man dann ein paar Adapter mehr dabei hat. Aber trotzdem hast Du die Sache ja gut gemeistert. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1347
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon graefe » Mo 13. Jul 2015, 01:00

Was ist eigentlich der Grund für die häufigen Störungen öffentlicher Ladesäulen?

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1993
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon Berndte » Mo 13. Jul 2015, 04:14

graefe hat geschrieben:
Was ist eigentlich der Grund für die häufigen Störungen öffentlicher Ladesäulen?

Graefe

Zu viel Technik!
Es ist nicht die Frage, ob die Technik kaputt geht, sondern wann sie kaputt geht.
Mit jeder Spielerei, mit jeder Kommunikatiosschnittstelle, ja sogar mit jeder Schraube erhöhe ich das Ausfallrisiko.

Deshalb ja bei den Crowdfunding-Ladeboxen die Devise: So wenig Technik wie möglich!

Auch haben die Betreiber von Ladesäulen dummerweise die Angewohnheit ihre Updates auf einmal an allen Säulen einzuspielen. Wenn da ein Fehler in der Software ist, dann steht gleich das komplette System.
Deshalb bin ich auch schon mal von einer RWE zur nächsten gefahren und alle hatten , obwohl den Tag zuvor noch problemlos, mir die Ladung mit den gleichen Symptomen verweigert!
Aktuell: Verkauf 11kW Ladebox

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4989
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon Ollinord » Mo 13. Jul 2015, 07:01

An so einem Beispiel kann dann auch jeder gut verstehen wie wichtig es ist möglichst viele private Ladepunkte aufzubauen. Auch wenn man selber nicht mit 43 KW laden kann, egal - dafür hat man eine große Sicherheit, denn diese funktionieren fast immer!
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 919
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 11:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon eDEVIL » Mo 13. Jul 2015, 08:29

Richtig böse. Trotz der städtischen Lage so böse allein gelassen zu werden ist schon hart.

Bei mir genügte mit dem Leaf eine defekte Säule in Linthe, um mir den Tag komplett zu versauen.
Mit Drehstromladern kann man ja noch irgendwo nach ner CEE32 fragen, aber mit Teilzeitschnarchlader ist man hilflos dem Chaos ausgliefert :roll:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon TeeKay » Mo 13. Jul 2015, 08:53

Mein SuperGAU kam am Sonntag in Frankfurt Oder. Wir starteten unsere Fahrt nach Belarus um 14:30. Erstes Zwischenziel war die einzige öffentlich zugängliche Säule zwischen Berlin und Lodz in Frankfurt. Plan war, dort einmal voll zu laden und dabei im Cafe etwas zu essen. Also losgefahren ohne Rücksicht auf den Verbrauch, da es auf 10min mehr oder weniger nicht ankommt.

In Frankfurt angekommen, stelle ich fest, dass der Marktplatz geschlossen ist und lauter Karussells und Buden aufgebaut sind. Und so wie es aussah, würde das auch noch den Tag über so bleiben. Inzwischen hatte ich 19,1kWh der 74-75kWh der Batterie verbraucht und noch 360km vor mir. Macht einen maximal möglichen Verbrauch von 15,25kWh/100km und das bei konstant schönen Regen und leichter Steigung - 25% weniger, als ich mit dem Tesla bisher im Durchschnitt verbrauchte.

Mit anfangs 80, später 75 schlichen wir dann Richtung Lodz. Dank LKW-Fahrverbot gabs auch keinen Windschatten in den ersten 2/3 der Route. Anschließend fand sich ein LKW; der aber kein Auto hinter sich mochte. Dass es nichts bringt, rechts raus und hinter mir wieder reinzufahren, hat er schnell begriffen. Denn ohne LKW vor mir konnte ich ja nur 75km/h fahren und verbrauchte sogar mehr als mit 40m Abstand und 90km/h hinter dem LKW.

Nach einer Mautstelle kam dann zum Glück ein zweiter LKW, der nichts gegen ein hinter ihm fahrendes Auto hatte. Mit 2% Restkapazität kamen wir dann an der einzigen Säule zwischen Frankfurt und Warschau an, die dann sogar auch funktionierte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10255
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon e-lectrified » Mo 13. Jul 2015, 21:02

TeeKay hat geschrieben:
Nach einer Mautstelle kam dann zum Glück ein zweiter LKW, der nichts gegen ein hinter ihm fahrendes Auto hatte. Mit 2% Restkapazität kamen wir dann an der einzigen Säule zwischen Frankfurt und Warschau an, die dann sogar auch funktionierte.


Ich weiß nicht, wie es bei den aktuellen Model S ist, aber 2% ist für ein Model S eigentlich ein noch ganz gutes Polster, denn bei 0% ist noch nicht Schicht und es kommt die eigentliche Reserve, wenn ich das Video richtig gedeutet habe. Trotzdem natürlich gerade mit einem Tesla kein schönes Gefühl...
e-lectrified
 

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon Herr Fröhlich » Mo 13. Jul 2015, 21:11

Das wünscht man keinem, ist doch klar !! Es fehlen noch jede Menge Ladesäulen !!
Im Köln - Bonn Raum habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Alles klappt und mit dem RWE Vertrag (5€ Monat) tanke ich
kostenfrei. TankE von Rheinenergie kostenfrei. Und alle Säulen haben funktioniert. Auch eine Fahrt Rheinfelsen - Bonn ging alles tadellos. Ich befürchte es hängt stark von den Ballungsräumen ab, Göttingen scheint da leider etwas vernachlässigt.
Hoffe es wird sich für euch bald ändern !!!
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 21:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Supergau am Samstag 11.7 in Göttingen

Beitragvon jo911 » Mo 13. Jul 2015, 21:17

Ich hoffe, die Typ 2 Seite geht noch. Kauf Park ist bei meiner Tour in den Norden am Freitag eigentlich fest eingeplant :?
jo911
 
Beiträge: 706
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast