Problem mit EWE-Ladesäule(n) bei Mehrfachnutzung?

Problem mit EWE-Ladesäule(n) bei Mehrfachnutzung?

Beitragvon flow2702 » Mi 17. Feb 2016, 23:21

Hallo Forum,

es gibt augenscheinlich ein Problem mit dieser EWE-Ladesäule in Horneburg. Zugegebenermaßen ist das eine sehr subjektive Erfahrung und die Vorfälle sind zu wenige, um sie zu verallgemeinern, aber diese Säule hat imho ein Problem, wenn beide Ladepunkte benutzt werden. Sie macht bei mir nie Probleme, wenn ich alleine dranstehe, und bisher wirklich immer Ärger, wenn noch jemand geladen hat:
  • Beim ersten Mal (ich war zuerst, es kam jemand dazu) hat mein Ladepunkt nach dem Anstöpseln des zweiten Fahrzeugs im Fünf-Sekunden-Takt die Ladung eingestellt und wieder aufgenommen.
  • Beim zweiten Mal kam ein Tesla nach mir an die Säule. Er konnte die Ladung nicht starten, und mein Stecker blieb in der Säule verriegelt - bis ein Techniker vor Ort komplett stromlos geschalten hat.
  • Heute wieder: Diesmal kam ich zu einem bereits ladenden C-Zero. Zunächst ging alles gut, dann wurde dem C-Zero irgendwann die Ladung unterbrochen. Er hat dann neu gestartet - und konnte sich 5 Minuten später auch nicht mehr abstöpseln. Und ich dann auch nicht. Beide Kabel fest verriegelt -> Technikereinsatz.

Jetzt meine Frage: Ist das eventuell ein Problem, das an anderen EWE-Säulen auch auftritt? Ist die Doppelnutzung wirklich die Ursache für die Probleme, oder war das bisher Zufall? Leider ist das Ladelog nicht sehr aussagekräftig.

Der Techniker heute war übrigens leicht genervt (von seiner Firma). Anscheinend muss er dort regelmäßig Ladekabel befreien. Sämtliche Fernzugriffsfunktionen bewirken nichts (Stecker freigeben, Soft-Restart, Hard-Restart). Er mokierte sich dann drüber, dass in den Säulen für teures Geld fernschaltbare FIs verbaut wurden, die zumindest die Freigabe der Stecker remote ermöglichen würden - sich aber leider von nirgendwo fernschalten lassen.
flow2702
 
Beiträge: 584
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39

Anzeige

Re: Problem mit EWE-Ladesäule(n) bei Mehrfachnutzung?

Beitragvon Hanseat » Do 18. Feb 2016, 07:29

Ein Problem hatte ich bisher nur an der von dir genannten Ladesäule in Horneburg.
Meine Ladung wurde nach ca. 5 Min. abgebrochen, als ich nach einem bereits ladenden ZOE eintraf, der aber wohl brav fertig geladen hat.
Neustart auf meiner Seite war dann auch nicht möglich.
Ansonsten hatte ich noch keine Probleme mit EWE-Säulen.
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 307
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Problem mit EWE-Ladesäule(n) bei Mehrfachnutzung?

Beitragvon nodojo » Do 18. Feb 2016, 13:54

Ich hatte ein ähnliches Problem an der Ladesäule direkt bei der EWE Niederlassung in Varel. Dort musste auch ein Techniker kommen und mein Kabel befreien. Die zweite (neue) Ladesäule in Varel beim Landkreis haben sie erst gar nicht mehr in Betrieb genommen. Mir scheint, die Technik ist wohl nicht die zuverlässigste. Wäre ja mal nett, wenn sich die EWE hier im Forum dazu (und zu vielen anderen Themen) mal äußern könnte (so wie es jetzt die EnBw macht).
ZOE Intens 06/2013 ...der Weg ist das Ziel. Und das heisst Hyundai Ioniq (Sorry Tesla) !!
PV Anlage mit Sonnenbatteriespeicher.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 5. Mär 2015, 09:43
Wohnort: Wesermarsch


Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hinundher, kukuk-joe, mobafan, pbda und 2 Gäste