Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon Apple » So 17. Apr 2016, 09:37

Apple hat geschrieben:
Gibt's was neues in Oberhausen-Sterkrade?


Wohl leider nicht.
Dateianhänge
image.jpeg
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 318
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 11:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Anzeige

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon LiquidCrystal » So 17. Apr 2016, 20:24

Das nimmt ja fast schon T&R-Ausmaße an mit der Übergangszeit zwischen Aufbau und Eröffnung! :roll:
LiquidCrystal
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 18:14

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon TeeKay » So 17. Apr 2016, 20:35

Vielleicht ist der Zettel auch nur eine Maßnahme, um laut Förderbedingungen eigentlich öffentliche Säulen für das Unternehmen "zu reservieren"? Wäre nicht das erste Mal. Ein Renault-Autohaus hat sich so auch eine von den Stadtwerken aufgestellte Säule gesichert: Tüte drüber, Zettel dran und jeder denkt, das Ding ist defekt.

Ich würd auch immer das Laden testen, wenn die Säule schonmal steht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10256
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon Apple » So 17. Apr 2016, 20:53

TeeKay hat geschrieben:
....
Ich würd auch immer das Laden testen, wenn die Säule schonmal steht.


Selbstverständlich gemacht, ohne Funktion.

Dafür laden die Busse fleißig direkt nebenan.
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 318
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 11:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon Apple » Fr 22. Apr 2016, 21:43

Dieses per Mail bekommen:

"Sehr geehrter Herr ....,

ich bin Mitarbeiter der Unternehmenskommunikation bei der Energieversorgung Oberhausen AG (evo). Wir kümmern uns um Anfragen zum Thema Elektromobilität und damit auch um Ihre E-Mail vom 13. April an Herrn Schonnop. Darin fragten Sie, wann mit einer Inbetriebnahme der Schnellladesäulen für Elektrofahrzeuge in Sterkrade zu rechnen sei.

Seit Oktober 2015 fahren zwei rein elektrisch betriebene Busse der STOAG, die die vorhandene Gleichspannungsinfrastruktur der Straßenbahn nutzen, um im laufenden Betrieb ihre Batterien zu laden. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und die STOAG haben gemeinsam mit weiteren Partnern dieses Oberhausener Modellprojekt auf den Weg gebracht.

Die Gleichspannungsinfrastruktur des ÖPNV eignet sich auch, um Fahrzeuge anderer Verkehrsträger schnell zu laden. So entstand die Idee, auf dem Park & Ride-Parkplatz am Sterkrader Bahnhof drei Schnellladesäulen zu errichten, die ebenfalls aus der Fahrleitung der Straßenbahn gespeist werden. Auch hier handelt es sich in technischer Hinsicht um ein Pilotprojekt. An ihm sind neben der evo auch die STOAG, der VRR und ein Unternehmen beteiligt, das die elektrotechnische Infrastruktur bereitstellt.

Wir erproben mit der Speisung der Schnellladesäule aus dem Fahrstromnetz der STOAG eine neue Technologie, die im Bereich der Stromversorgung von E-Mobilität in dieser Art einmalig ist. Und daher erweisen sich die technischen Abstimmungsbedarfe auch als umfänglicher als ursprünglich kalkuliert. Dies ist im Verlauf eines Pilotprojektes nichts Ungewöhnliches, doch es führt dazu, dass wir zurzeit keine gesicherte Auskunft geben können, wann die Ladesäulen in Betrieb gehen werden. Den Termin werden wir sowohl über die Presse als auch über die Internetseiten von evo und STOAG kommunizieren.

In der Hoffnung, Ihre Frage beantwortet zu haben, verbleibe ich mit freundlichen Grüße"
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 318
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 11:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon TeeKay » Fr 22. Apr 2016, 21:53

Jaja, mal wieder die liebe Forschung. Die sollen mal bei e8energy in Hamburg anrufen. Da kann man seit Oktober 2014 (!) die DIVA kaufen, einen Chademo, der mit Gleichstrom aus der Batterie und der eigenen Solaranlage gespeist werden kann. Ist also alles schon erforscht - und bei e8energy vermutlich selbst finanziert und nicht mit Bundesmitteln subventioniert.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10256
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 22. Apr 2016, 22:01

Das ist doch in D üblich. Überall funktioniert die Technik schon aber in D wir erst mal ein Pilotprojekt angeschoben um zu sehen ob es funktioniert. Aber vielleicht kann die RWE den Gleichstrom noch nicht abrechnen. Ist ja doch komplett was anderes.
:old:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 1165
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon Apple » So 1. Mai 2016, 11:51

ecopowerprofi hat geschrieben:
Apple hat geschrieben:
Wenn du dort auf dem Hof fährst, hast du das Gefühl, du kommst nie mehr dort weg.

Alles nur subjektiv. Du musst den Wolfgang mal richtig kennen lernen. Ein netter Kerl. Fährt auch noch Moped. Zum Bau der Ladestation musste ich ihn noch nicht mal überreden. Auch der Preis war kein Thema (er weiß bei mir bekommt er immer den besten). Er wollte nur wissen, wann die Station fertig ist und er das veröffentlichen kann. Irgend wann fährst Du dann sehr gerne dahin und nicht mehr woanders hin. Dort "tankst" Du Ökostrom aus seiner eigenen Erzeugung. ;)


Soviel zum Thema, laden bei Wolfgang: :lol:
Dateianhänge
image.jpeg
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 318
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 11:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: Neue Ladesäulen (3) in Oberhausen - Sterkrade

Beitragvon ecopowerprofi » So 1. Mai 2016, 12:55

Ja und. Kabel ist doch lang genug (5m). Kannst Dich doch rechts und links daneben hinstellen. Aber er war in Urlaub. Kann der doch nix dafür, dass der Containerdienst das Ding einfach dahin stellt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 1165
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ATLAN, Volt und 8 Gäste