Ladewüste Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon harlem24 » Fr 7. Okt 2016, 07:57

Interessanterweise hat der Kreis Kusel. Beschlossen 8 Schnelllader anzu schaffen und sich die zu 90% vom Land fördern zu lassen.
Warum machen das. Ich alle so?
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1375
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon herrmann-s » Fr 7. Okt 2016, 08:54

oi super wo steht das? dann werd ich die gleich mal anschreiben und meiner kreisverwaltung einen tipp geben!
herrmann-s
 
Beiträge: 659
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon BurkhardRenk » Fr 7. Okt 2016, 22:43

biker4fun hat geschrieben:
Passt ins Bild, dass die Stadt Mainz und die Landesregierung völlig untätig sind.


Ich denke Ihr seid da zu optimistisch. In Stadt wie Land haben die Grünen eine Vetofunktion - und die wollen hier den Individualverkehr durch öffentlichen Verkehr ersetzen. Elektromobilität heißt für sie Straßenbahnen - und drum wird der Aufbau einer Ladeinfrastruktur nicht ernsthaft gefördert.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon herrmann-s » Sa 8. Okt 2016, 22:39

und wo steht das mit den gruenen?
herrmann-s
 
Beiträge: 659
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon AndiH » So 9. Okt 2016, 10:29

herrmann-s hat geschrieben:
und wo steht das mit den gruenen?


Nirgends, ist einfach nur Polemik...

Bei manchen Parteien ist Polemik sogar der einzige Zweck.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon biker4fun » So 9. Okt 2016, 10:42

Dann sollen sie mal auf ihren Bundestagskollegen Anton Hofreiter hören, der nicht müde wird immer wieder die Förderung der E-Mobilität und den Ausbau der Ladeinfrastruktur zu verlangen.
Und auf dem Land braucht mir keiner mit öffentl. Nahverkehr zu kommen. Das funktioniert nämlich nicht.
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 721
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon herrmann-s » So 9. Okt 2016, 11:43

den hofreiter hab ich auch schon angeschrieben... kam auch was sinnvolles zurueck. man hat das jahr 2017 im blick und setzt wohl ganz auf "tank und rast."
ich bin mal hoeflich optimistisch ;)
Zuletzt geändert von herrmann-s am So 9. Okt 2016, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
herrmann-s
 
Beiträge: 659
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon biker4fun » So 9. Okt 2016, 11:48

Nur, dass in der Planung von Tank&Rast RLP komplett außen vor ist lt. deren Website...
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 721
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon rehbod1 » So 9. Okt 2016, 15:17

Greg68 hat geschrieben:
Der Anregung von Volker.Berlin im Forum 'Allgemeine Themen', Thread 'Der Osten ist tot' komme ich gerne nach und mache hier (hoffe es ist das richtige Unterforum) einen neuen Thread zur Ladewüste Rheinland-Pfalz auf:

Ebenfalls eine stattliche Ladewüste stellt m.E. nach das Land Rheinland-Pfalz und seine Hauptstadt Mainz (mit rd. 200.000 EW) dar. Was öffentliche Lademöglichkeiten angeht, dürften RLP und MZ so ziemlich am Ende einer gedachten Rangliste stehen.

Beispiel "E-Mobilitäts-Diaspora" Mainz (wo ich wohne): 24h öffentl. Ladesäulen hat es m.W. nach EINE EINZIGE mit einem Ladepunkt mit Typ2 und Schuko (nicht gleichzeitig verwendbar!). Und das auch nur, wenn man sich den Transponder der Stadtwerke Mainz für 20 Euro Pfand geholt hat (kann man zu Öffnungszeiten leihen, für Durchreisende am WE daher leider nicht verwendbar :( ). Dann gibt es noch ein paar Autohäuser (nicht 24h oder nur für die dort verkauften Autos), ein Möbelhaus (nicht 24h) und ein paar private Anbieter (meist Voranmeldung erwünscht). Das war's! Für 200.000 EW lachhaft :evil: ! Ich hatte auch mal die Stadt und die Stadtnahe Firma zur Parkraumbewirtschaftung (pmg) angeschrieben. Keine Reaktion! Kein Interesse. Dabei leidet MZ auch unter ständig überschrittenen Schadstoffwerten, wie z.B. NOx.

RLP: Hier gibt es hin und wieder eine Ladesäule von RWE oder eine private Lademöglichkeit. Sind die mal ausser Betrieb, kann man schon mal 'stranden' :(. Vielleicht hilft einem dann ein Bauer in diesem ländlich geprägten BL weiter?! Mir wäre z.B. auch in GANZ RLP KEIN EINZIGER ALDI mit Ladesäule bekannt. Warum meidet ALDI Süd RLP im Hinblick auf die Installation von Ladesäulen? Weiß da jmd was? PV haben die mittlerweile selbst in RLP fast alle auf dem Dach (immerhin). Gehört doch zu seinem Gebiet wie Hessen auch. Dort gibt es schon eine ganze Reihe ALDIs mit Lademöglichkeit, auch in kleineren Städten wie Bad Homburg, wo ich neulich "meinen" Leih-Ion geladen hatte.

Gruß aus dem schönen aber lademässig lausigen Mainz,
Gregor


HAllo Greg68,
mit grosser Interesse verfolge ich die Beiträge bzgl . der Ladewüste RHL.Pfalz und schaue dabei ein wenig wehleidig auf die dabei gefundenen Infos , auch ich lebe im Großraum Mainz und habe mir die Sache mit dem Aufladen meines Hybrid Fahrzeuges leichter vorgestellt !
Habe gestern feststellen müssen, dass auf chargmap , 2 von 3 Ladestationen schlichtweg nicht existent sind ( Dagobertstr. / TurnavaterJahn Str. ) , sodass wirklich nur noch die Stadtwerke / Rheinalles bleiben ? Oh weh .... :(
Das muss sich ändern und stecke auch (noch) voller Elan, daran zu arbeiten, dass sich hier etwas ändert ,
nun sehe ich auf : goingelectric, dass in Gonsenheim weitere Stationen aufgelistet sind ! irgendwelche Erfahrungswerte ?
LG rehbod1
rehbod1
 
Beiträge: 15
Registriert: So 9. Okt 2016, 14:44

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon BurkhardRenk » So 9. Okt 2016, 22:14

Dagobertstr.22 meint das Parkhaus im Fort Malakoff - wer nicht im Hyatt übernachtet oder zum CT/MRT dahin muss wird sich kaum dahin verirren.
Gonsenheim würde mich auch sehr interessieren:)

Und wie es mit den angeblich öffentlichen kostenlosen Säulen auf dem Mercedes-Gelände in Bretzenheim aussieht, ob man da wirklich frei aufladen kann?
BurkhardRenk
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: m.k, Pfälzer68 und 2 Gäste