Ladewüste Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon herrmann-s » Mi 5. Okt 2016, 10:49

ich wuerde empfehlen bei denen mal anzurufen. ihr system sei nicht praktikabel und somit haetten die sich die kosten fuer die saeule sparen koennen.
bei mir in der stadt habe ich auch bereits einige male erfolg damit gehabt. zumindest sollte es zum nachdenken anregen. ich bin ohnehin der meinung, dass eine rechtliche rahmenbedingung fuer ladesaeulenbetreiber erstellt werden sollte.
es sollte verpflichtend sein das geraet betriebsbereit zu halten zumindest muss man die moeglichkeit haben sich vorher erkundigen zu koennen, ob sie betriebsbereit ist.

ich bin letztens 4 ladesaeulen abgefahren um dann schlussendlich laden zu koennen. es war knapp obwohl ich mir immer einen grosszuegigen puffer einraeume, was die bewegungsfreiheit wiederum einschraenkt. aber gleich 4 ladesaeulen ausser betrieb im umkreis von 15km fand ich schon sehr aergerlich.
wenn man das anstaendlig erlaeutern kann wuerde ich sogar sagen, dass der betreiber einer nicht-funktionsfaehigen ladesaeule die u.u. entstehenden abschleppkosten bezahlen muesste.
lansam kommen wir davon ab eine minderheit zu sein als e-fahrer. mir ist es lieber jemand stellt keine saeule auf aufgrund der verpflichtungen als wenn ich 10 abfahren muss und nur 1 davon geht.
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Anzeige

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon KyRo » Mi 5. Okt 2016, 11:42

BurkhardRenk hat geschrieben:
Immerhin ist das Thema nun heute im Stadtrat von Mainz - wie hier so üblich wird erst Jahre lang Papier bewegt, diskutiert, und ein Konzept erstellt - das soll heute verabschiedet werden. Ob danach was passiert? Nur - bis wann zumindest die Parkhäuser der stadteigenen PMG alle Ladesäulen haben werden steht da auch nicht drin - die Stadt Mainz will kein Geld ausgeben - das steht da drin :roll:


Na immerhin! Sitzt du im Stadtrat?

Ich hab auf meine Mail bis heute keine Antwort bekommen, weder von Mainz noch von Wiesbaden :mrgreen:

Säulen in den Parkhäusern wären doch ein guter Anfang.. Da ist es auch am billigsten zu installieren. Weißt du, wie der Beschluss ausgegangen ist? und wann da Details kommuniziert werden falls ja?
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :mrgreen:
KyRo
 
Beiträge: 208
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon herrmann-s » Mi 5. Okt 2016, 13:05

diese larmarschigen politiker sollten sich weniger mit komischen chinesen beschaeftigen sondern eher mal lokal investieren. fuer den scheiss nuerburgring und hahn hatten die geld ohne ende und es ging auch fuer politiker recht schnell.

einen freeizeitpark aufm nuerburgring meine guete da muss man ja echt einen dachschaden haben.

hahn ist auch ein feuchter witz. die sollen sich mal umschauen wieviele flugplaetze es in der naehe gibt.

mit ein bisschen elektromobilitaet waere es ja durchaus moeglich den flugverkehr etwas zu entlasten nur FEHLT ES AN LADESTATIONEN!!!

zig millionen in ein grab zu schaufeln das haette fuer ladestationen bis aufn mond gereicht.

langsam bekomm ich aber auch eine stink wut auf diese jungs!
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon biker4fun » Mi 5. Okt 2016, 17:41

Passt ins Bild, dass die Stadt Mainz und die Landesregierung völlig untätig sind.
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/r ... 82/srngn1/

Ich kann hier nur jeden Rheinland-Pfälzer auffordern das Ministerium mit Mails zu bombadieren (poststelle@mueef.rlp.de). Vom zuständigen Bearbeiter Oliver Rechenbach (Oliver.Rechenbach@mueef.rlp.de) bekomme ich mittlerweile schon keine Antwort mehr, nachdem ganz offensichtlich in unserem Mailverkehr nach meinem Verständnis zu Tage kam, dass die Landesregierung keinerlei Plan, geschweige denn Masterplan, zum Aufbau einer vernünftigen Infrastruktur hat. Vermutlich sind noch nicht mal entsprechenden Haushaltsmittel eingeplant. Auf meinen Hinweis, man möge sich doch mal mit entsprechenden Firmen zusammensetzen, um einen gemeinsamen Plan zu erstellen oder zumindest die Rahmenbedingungen zu schaffen, so wie z.B. in Thüringen (http://www.mdr.de/thueringen/strom-tank ... -100.html; https://www.thueringen.de/th8/tmuen/akt ... index.aspx) oder BaWü, kam keine Antwort mehr.
Soviel dazu... . Ich finde es ebenfalls ungeheuerlich, dass anderswo Millionen verplempert werden (s.o.) und für Elektrmobilität gerade mal gar nichts übrig ist.
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 718
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon KyRo » Do 6. Okt 2016, 06:33

Ich denke ich werde meine mail da auch mal hin schicken..

Wie viele "Betroffene" haben wir hier im Forum? Wie wärs wenn wir mal eine Umfrage starten dazu mit dem Ziel, eine das jeder davon eine identische Email an diese Stellen schickt? Das ist dann auch schnell und einfach für jeden zu bewerkstelligen. Wenn 100 gleiche Mails von verschiedenen Leuten kommen macht es vielleicht mehr Eindruck.

In der Mainzer Innenstadt gibt es genau 1 Diskriminierungsfreie, 24/7 zugängliche Ladestation im Parkhaus "Malakoff Passage" (die neulich von mir eingetragene). Eine rege Nutzung dieser einen Station mit dem Hinweis an den Betreiber, dass es die einzige ist, und das risiko entsprechend hoch dass sie belegt ist wenn man ankommt, bringt vielleicht auch etwas von privater Seite der Betreiber, wenn die Stadt sich schon weigert etwas zu tun. (nein ich verdiene nichts daran).
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :mrgreen:
KyRo
 
Beiträge: 208
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon herrmann-s » Do 6. Okt 2016, 11:52

mail is unterwegs :)

der mann sollte ja auch mal etwas zutun kriegen
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon biker4fun » Do 6. Okt 2016, 13:01

:thumb: :applaus:
Hoffentlich finden sich noch mehr Mitstreiter!!!
Zuletzt geändert von biker4fun am Do 6. Okt 2016, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 718
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon KyRo » Do 6. Okt 2016, 14:03

Meine Mails sind auch raus jetzt.. :)

Aber ich vermute, es wird keine Reaktion kommen..
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :mrgreen:
KyRo
 
Beiträge: 208
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon herrmann-s » Do 6. Okt 2016, 14:23

man muss nur etwas hartnaeckigkeit zeigen. wenn man gleich aufgibt braucht man ja gar nicht erst anfangen.
langsam naehrt sich das eichhoernchen!
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: Ladewüste Rheinland-Pfalz

Beitragvon herrmann-s » Fr 7. Okt 2016, 07:53

eine nette mail bekommen. bezieht sich irgendwie wie alle auf den zeitraum 2017 mit tank und rast. ich bin gespannt was sich da entwickelt.
extrem schade finde ich, dass es keine "jetzt-zeit" von denen gibt.
wo zb gerade eine gebaut wird oder demnaechst angefangen wird. also ne schippe haben die offenbar noch nicht in der hand gehabt.
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: olihaeg und 1 Gast