Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Tho » Mi 19. Okt 2016, 08:58

DriveNow hat mir mal auf FB geantwortet sie würden die Ladesäulenknöllchen nicht an die Kunden weiterverrechnen.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Heincaid » Mi 19. Okt 2016, 19:16

soebe hat geschrieben:
Sein Hinweis: "Wenn Sie Fahrer eines E-Autos sind und nicht an die Ladesäule rankommen, rufen Sie 110 an, dann wird die Ladesäule freigeschleppt."

110… im Ernst? Die ist doch eigentlich eher für Notfälle.
Eine zugeparkte Ladesäule ist sicher nicht schön, aber alles andere als ein Notfall, bei dem man den Notruf wählen müsste. :shock:
Heincaid
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:46

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon soebe » Mi 19. Okt 2016, 21:47

Ja, im Ernst, dass war die Antwort. Und wenn es einen wichtigeren Notfall gibt, muss man eben länger warten. Aber wo ist die Grenze? Und wenn bei einem Verkehrsunfall niemand verletzt wurde aber dennoch der Unfall polizeilich aufgenommen werden soll, ist das auch nicht unbedingt ein "Notfall". Dennoch ruf man auch in dem Fall die 110 an.

Und mit leerem Akku ist man vor einer zugeparkten Ladesäule ja auch in einer Notlage, aus der man sich selbst mit rechtlich zulässigen Mitteln nicht mehr befreien kann.

Es wird noch lange dauern, bis sich die Erfahrung durchsetzt, freie Stellplätze vor Ladesäulen besser nicht mal "eben kurz" zu nutzen.
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 54.286 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 14:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Kirke » Mi 19. Okt 2016, 21:57

Nachfolgendes ist meinem Lebensgefährten vorhin passiert:

Hat jemand so etwas schon mal erlebt: Eben hat mir irgendein Vollhorst (Leaf, rote Kennzeichen, Gütersloh?) 2x den Triplelader in Garbsen mit dem Not-Aus-Schalter weggeschossen. Beim ersten Mal - Nachricht "Lader prüfen" - oje, da wird doch nicht was kaputt sein?

Hingetapert, steht der Leaf da und lädt an CHAdeMO. O.k., vielleicht zieht die Kiste beim Ladestart so viel, daß die Säule ausgestiegen ist. AC-Laden neu gestartet, alles bestens. Zurück zum Café del Sol. Gerade hingesetzt - wieder "Laden gestoppt - Lader prüfen". Verdammt, da ist wirklich was kaputt - ojeoje, was soll ich bloß zuhause erzählen, die Liebste hat morgen 'ne längere Tour vor.

Wieder hingelatscht, der Leaf ist weg und die Ladesäule sagt: "Not-Aus durch Drehen im Uhrzeigersinn entriegeln" (sinngemäß). Wieder neu gestartet und problemlos bis zum Ende durchgeladen.

Gibt es wirklich Leute, die a) nicht wissen, daß man an Tripleladern AC und DC gleichzeitig laden kann b) die Frechheit besitzen jemanden, der dort lädt per Not-Aus rauszukicken und c) auch noch so doof sind, daß sie das Laden ihres eigenen Fahrzeugs per Not-Aus beenden oder war das d) reine Sabotage?

Jemand schon mal etwas Vergleichbares erlebt?

Zitat Ende

LG Kirke
Kirke
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 28. Jan 2016, 22:26

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Lokverführer » Mi 19. Okt 2016, 22:15

Man kann nicht an allen Tripleladern gleichzeitig AC+DC laden, das E-Wald Ding in Parsberg (ABB) kann das etwa nicht. So kann man sich auch Netzanschlussleistung sparen...

Dennoch glaube ich eher, dass sich da jemand einen schlechten Scherz erlaubt hat.

In Feucht stand heute übrigens schon wieder ein LKW vor der Ladesäule :roll:
Lokverführer
 
Beiträge: 890
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon BangOlafson » Mi 19. Okt 2016, 23:51

Priusfahrer hat geschrieben:
Ausländische Fahrzeuge müssen ein ausländisches Kennzeichen für E-Fahrzeuge haben.

In Irland haben EV keine speziellen Kennzeichen.
Ganz Normal

JJH-AA-XXXXXX (Jahr, Halbjahr, Zulassungsbezirk und laufende Nummer)

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 533
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon gthoele » Do 20. Okt 2016, 07:50

> Gibt es wirklich Leute, die a) nicht wissen, daß man an Tripleladern AC und DC gleichzeitig laden kann

Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen: Ja, die gibt es! Und das werden, dadurch das zunehmend nicht nur Pioniere E-Autos fahren, momentan immer mehr.


Das mit dem E-Kennzeichen für ausländische Fahrzeuge ist doch schon längst amtlich geregelt: Fahrzeugzulassungsverordnung, §9a.
https://www.gesetze-im-internet.de/fzv_2011/__9a.html
Zusammengefasst:
Ausländische E-Kennzeichen oder Plaketten sind automatisch auch in Deutschland gültig.
(Absatz 5)
E-Fahrzeuge aus dem Ausland ohne E-Kennzeichen können sich in einer beliebigen deutschen Zulassungsstelle für 11 € einen speziellen blauen Aufkleber ausstellen lassen, der die amtliche Funktion "ich bin geprüft ein E-Auto" erfüllt.
(Absatz 4)
gthoele
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon drilling » Do 20. Okt 2016, 10:01

gthoele hat geschrieben:
E-Fahrzeuge aus dem Ausland ohne E-Kennzeichen können sich in einer beliebigen deutschen Zulassungsstelle für 11 € einen speziellen blauen Aufkleber ausstellen lassen, der die amtliche Funktion "ich bin geprüft ein E-Auto" erfüllt.


Und das soll eine praktische Lösung sein?! :shock:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Kellergeist2 » Do 20. Okt 2016, 13:14

Seit wann denken sich Behörden / Ministerien / ... praktische Lösungen aus?

Deren "Lösungen" sind doch meistens hochkomplizierte Schnellschüsse, die das gewünschte Ziel weit verfehlen oder deutlich darüber hinaus schießen, und für den Steuerzahler nicht nachvollziehbar, unverständlich, kompliziert und teuer sind.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 259
Registriert: Di 29. Sep 2015, 20:00
Wohnort: Fürstenau

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon NotReallyMe » Do 20. Okt 2016, 13:41

Golf GTE parkt an der einzigen Lädesäule (mit nur einem reservierten Platz für 2 Stecker :-/) in der Innenstadt von Jülich, nicht angesteckt. Statt weiterzufahren setze ich noch mal zurück und erkläre meinem Söhnchen neben dem Golf parkend die Situation, habs nicht eilig. Da taucht die Fahrerin des Golfs auf und antwortet mir, auf den Sinn dieses Parkplatz angesprochen, sie habe es eilig gehabt. Ich setze noch weiter zurück um sie rauszulassen und bemerke, wie ein älterer Herr schimpfend neben meinem Auto hergeht. Was ich denn wohl meinen würde warum er schon auf der anderen Strassenseite warten würde, er habe diesen Parkplatz zuerst entdeckt und Vorrecht. Der Golf parkt aus, ich parke ein und lade. Der ältere Herr fährt schimpfend weiter ... mit seinem Verbrenner :).
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste