Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon TeeKay » So 12. Jan 2014, 09:11

Bei einem 1000kg schweren RWE-Chademo wäre das nicht passiert. :D
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9697
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon EVplus » So 12. Jan 2014, 11:08

Werktags oftmals "dauerzugeparkt" in Ehrenkirchen südlich von Freiburg. Mit dem Fluence ZE war ein Aufladen unmöglich, da das Ladekabel zu kurz war und das Auto zu breit um in die Lücke zu kommen. Mit einem Pedelec wäre es möglich gewesen.....

IMG_20140107_103347.jpg
Ladesäule werktags dauer-zugeparkt durch Audi


IMG_20140107_103402.jpg
Ein Pedelec passt noch hin...
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon Hinundher » So 12. Jan 2014, 11:42

Meine Frau sagt gerade nachdem sie die beiden Bilder sah, na und ist doch kein Parkverbot :evil:

Was steht da genau auf den Schild :?:
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike von http://www.i-go4.com/ seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon mlie » So 12. Jan 2014, 11:52

Entweder die Stadtverwaltung/Parkplatzbetreiber anschreiben, dass dort die Beschilderung verkehrt ist (Kennzeichen dabei sinnvollerweise nennen).
Oder den Anbieter der Stromsäule anschreiben und darstellen, dass man das Dienstleistungsangebot toll findet, aber leider nicht nutzen kann wegen alleine schon der "Parkkunst", 2 Plätze für ein Fahrzeug zu benutzen.
Ob der Anbieter vielleicht mal beim Parkplatzbetreiber nachfragen könne, warum das Geschäftsmodell des Säulenanbieters dauerhaft beschädigt wird durch diesen Dauer(falsch)parker! (Falsch macht er ja rechtlich leider nix)

Um zu diesen Tröt hier war beizutragen, heute mal das Gegenteil: Ich muss lobend erwähnen, dass in der Aussiger Straße in 29633 Munster der Parkplatz vor der Säule IMMER frei von Verbrennern ist.
Liegt aber vielleicht auch daran, dass es genug Parkplätze gibt, da sind die Stadtväter noch nicht dem Wahn "Wir wollen keine Autos und lassen den Umsatz für die Innenstadt lieber ins Nachbardorf/Factory Outlet Center ziehen" verfallen. Ich finde, das muss ja auch mal erwähnt werden.
Zuletzt geändert von mlie am So 12. Jan 2014, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2807
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon EVplus » So 12. Jan 2014, 12:25

Die Initiative , bei der gezeigten Ladesäule, überlasse ich den " Langsamladern" im Forum. Da ich an der Schukodose sowieso kaum laden werde ist mein Interesse nicht so groß , daß ich etwas unternehme.

Vielleicht liest einer der "Ladesäulen Verantwortlichen" des Energiedienstes mit und ändert etwas. Dann aber wird hoffentlich auch die Aufrüstung von der Schukodose auf die lt. Eu Empfehlungen , Typ2 Steckdose vorgenommen ? Typ2 kann man auch einphasig beschalten, falls die Stromzuleitung einen dreiphasigen Betrieb nicht ermöglichen sollte !
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon stromer » So 12. Jan 2014, 17:03

EVplus hat geschrieben:
Vielleicht liest einer der "Ladesäulen Verantwortlichen" des Energiedienstes mit und ändert etwas. Dann aber wird hoffentlich auch die Aufrüstung von der Schukodose auf die lt. Eu Empfehlungen , Typ2 Steckdose vorgenommen ? Typ2 kann man auch einphasig beschalten, falls die Stromzuleitung einen dreiphasigen Betrieb nicht ermöglichen sollte !


Wegen einer Aufrüstung der bestehende Energiedienst-Schuko-"Ladesäulen" sollte man sich nicht allzu viel Hoffnung machen. Ich habe vor kurzem dort angefragt wegen der Schuko-Ladesäule in Bad Dürrheim und folgende Antwort erhalten:


möchte gerne Ihre Frage zu Bad Dürrheim beantworten. In den nächsten zwei bis drei Jahren ist der Austausch seitens ED dieser Ladesäule nicht geplant. Der Austausch bedingt weitere finanzielle Investitionen, die zunächst in den weiteren Ausbau im Netzgebiet der ED geplant sind.
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon Mei » So 12. Jan 2014, 18:42

Hi,

bei uns beim Baumarkt gibt es "weit" entfernt vom Marktplatz zwei Steckdosen zum kostenlos laden.
Es sind zwei Ladesäulen. Insgesamt 5 Parkplätze.
Die Parkplätze sind aber an der Markttankstelle. Leider stehn die Anschlüsse ganz aussen. Damit hat man mit dem kurzen Spiralkabel vom Smart schon ein Problem, wenn die ersten Plätze von VB belegt sind.

Es ist eindeutig, dass nur Mitarbeiter vom G-markt dort parken. Falsch parken.

Ich habe mich zwar schon darüber beschwert, aber die Besserung war nur kurzfristig.

Ich werde da mal nachhacken, auch wenn ich zur Zeit kein EV fahre.

Grüße
Mei
 
Beiträge: 716
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon MarkusD » So 12. Jan 2014, 19:48

Mei hat geschrieben:
Es ist eindeutig, dass nur Mitarbeiter vom G-markt dort parken. Falsch parken.

Ich habe mich zwar schon darüber beschwert, aber die Besserung war nur kurzfristig.
Na immerhin.
Mir wurde dort schon mit Anzeige wegen Sachbeschädigung gedroht. Beschädigung von was? Dem Hirn des Verbrennerfahrers (vulgo G-Angestellten)?

BTW: Einer darf da stehen. Auf dem mittleren Parkplatz. Und das ist derjenige, der im Kassenhäuschen der Tankstelle sitzt. Aber deren Bordcomputer hat vermutlich nicht genug Rechenleistung, damit sie sich diese Anweisung von Mittag bis zum Läuten merken.
:evil:

Mittlerweile "schmarotze" ich dort nur noch. Zum Laden hinstellen und mit dem Hund am Fluß entlang ...
MarkusD
 

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon Hinundher » So 12. Jan 2014, 21:29

Geheimtipp in der Altstadt , leider gerne verstellt :geek:

Bild

QUELLE

Mit reichlich Kabel an Bord kein Problem , lediglich für die Querung des Gehsteigs erforderlichen

Stolperschutz

Bild

sieht sich der Private Betreiber nicht zuständig :geek:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike von http://www.i-go4.com/ seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon Hasi16 » Mo 13. Jan 2014, 12:18

Hinundher hat geschrieben:
Meine Frau sagt gerade nachdem sie die beiden Bilder sah, na und ist doch kein Parkverbot :evil:

Was steht da genau auf den Schild :?:

Bei den ganzen Beispielen steht fast nie, ob die Parkplätze für Verbrenner zugelassen sind oder nicht?! Wenn dort kein Schild steht und somit Verbrenner da stehen dürfen... Tja, dann ist das blöd, aber an den Pranger gehören die Fahrer der Wagen nicht. Die Frage ist dann, ob die im Straßenverkehrsamt wissen, was sie da tun.
Hasi16
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: olihaeg und 1 Gast