Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon Gausi » Mo 25. Apr 2016, 20:44

Am Sonntag morgen habe ich mal die Ladesäulen bei http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Emsbueren/Emsflower-Carl-von-Linne-Strasse-1/4869/ getestet. Da mein Fahrzeug nicht mit der Ladesäule kommuniziert, starte ich bei unbekannten Säulen mit einen niedrigen Ladestrom. Wenn ich bei 60A bei 140V DC starte, habe ich dc-seitig 8,4kW.... wenn ich 86% Ladewirkungsgrad dazuzähle, habe ich eine AC-Aufnahmeleistung von 9,77kW. Bei eingestellten 70A DC out dauert es keine 5min und die Säule geht auf Überlast......

Also Typ2 Stecker entfernen, Strom auf 60A zurückdrehen und mit TNM Karte erneut starten. Meine HP-Netzteile schaffen an 22kW RWE-Säulen ohne Probleme einen DC-Ladestrom von 116A bei 153V -> 17,75kW DC-seitig...wirkungsgradbereingt 20,64kW AC-seitig. Wäre ein Renault Zoe Pilot mal so nett, die tatsächlich abgegebene Leistung mal bei Emsflower zu checken? Smart Ed mit 22kW dürfen auch mal prüfen ....Tesla Piloten möchte ich hier nicht so gerne ansprechen, da 500m weiter ein SC steht und TNM ja kostenpflichtig ist. Außerdem geht ne Prüfung ja nur, wenn ein Doppellader verbaut wäre. Eine fast baugleiche Säule ist mir bei meinem Frankfurttrip unter die Finger gekommen .... die zickte auch bei Strömen über 70A ....es war diese http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Asslar/Bremsen-Bernhardt-Berliner-Strasse-29/6634/.

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 23:30

Anzeige

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon Buschmann » Mo 25. Apr 2016, 22:28

Ich habe am Karfreitag (25.03.16) dort geladen.
Laut TNM : 25/03/2016 14:32 11.93 kWh Dauer 2h 41m 23s
Laut My ZE waren es 41% beim Start und 100% am Ende und dort sind nur 1 Stunde und 20min Ladezeit vermerkt.
Was ja in etwa mit den rund 12kWh passt. Seltsam nur die Zeiten! Startzeit stimmt mit ZE überein, dort ich jedoch schon 15:52 Ende. Vor Ort war es im übrigen kalt an dem Tag.
Demnach sind das aber wohl 11kW Säulen. Dann stimmt der Eintrag im Verzeichnis nicht.

Ich habe damals nicht auf die Zeit geachtet, weil wir im Besucherzentrum waren. Da kann man schon ein paar Stunden verbringen. Die erste Säule ganz rechts, Richtung Gebäude war im übrigen gestört!
Renault ZOE in blau
Buschmann
 
Beiträge: 239
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 09:14
Wohnort: Menslage

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon TeeKay » Mo 25. Apr 2016, 22:43

Sollen sich 2 Jahre lang alle Zoe-Fahrer dort geirrt haben? Eine Zoe-Ladung auf 100% ist eh nicht aussagekräftig. Das kann, je nachdem, wie lange schon nicht gebalanced wurde, schon 2h von 99% auf 100% dauern.

Teslas sind gerade diejenigen, die angesprochen werden sollten. Denn da steht im Display sofort, welche Stromstärke die Wallbox zum Laden meldet. Keine Rumrechnerei, sondern einfaches Ablesen des Werts.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10584
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon Gausi » Mo 25. Apr 2016, 23:03

Hi Teekay

welcher Teslafahrer bezahlt wohl wenn man 500m weiter ne kostenlose Stromdröhnung am SC bekommt? Wäre trotzdem nett, wenn ein Teslanaut mal ne Leistungsmessung machen würde.

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 23:30

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon TeeKay » Mo 25. Apr 2016, 23:04

Wenn man lieb fragt, investiert auch ein Teslafahrer mal 35 Cent für die Freischaltung bei TNM.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10584
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon Gausi » Mi 27. Apr 2016, 14:22

Und wenn dann der/die prüfende Teslafahrer/in ein Ergebnis pro/kontra 11kW Eintrag hat, werde ich in Celle am 04.05.2016 ( 1000EVs in motion )dort die Aufwendung des prüfens mit 350 Cent in bar honorieren.

Ich habe in der letzten Woche mehrere 22kW Säulen auf 11kW degradiert ...... ( weil es von den Betreibern auch so auf den Säulen steht ) Bei einer praktischen Prüfung hätte ich gerne noch einen Gegencheck ... das sogenannte 4 Augenprinzip.

Wenn ich unbekannte Ladesäulen anfahre, habe ich eine gewisse Erwartungshaltung .....spukt eine im GE-Verzeichnis 22kW Säule nur 11kW aus ..... ist bei mir Trübsalblasen angesagt wegen doppelter Wartezeit ...... locke ich dagegen einer im GE-Verzeichnis 11kW Säule 22kW ab, erfreut es mich umso mehr das ich dann mit der halben Wartezeit weiterkomme.

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 23:30

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon rolandk » Mi 27. Apr 2016, 14:51

ich habe keine TNM Karte, würde mich aber bereit erklären, da mal vorbei zu fahren wenn jemand mit Karte auch da ist. Kann auch abholen :-)

Roland
- Sa., 16. September 2017, Triple Dille, in der Mitte von Niedersachsen -
rolandk
 
Beiträge: 3895
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon Blaubaer306 » Do 28. Apr 2016, 10:53

Moin!
Also ich habe im März zwei Mal an zwei unterschiedlichen Säulen mit der Zoe dort geladen.

Das Protokoll zeigt, dass es deutlich über 11kW sind (Messen kann ich leider nicht...):
Dateianhänge
Emsbühren.JPG
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß
Benutzeravatar
Blaubaer306
 
Beiträge: 191
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 08:43
Wohnort: Weener / Ems

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon TeeKay » Do 28. Apr 2016, 12:35

Dann werfe ich mal eine Theorie in den Raum: Da hängen sowohl 11 als auch 22kW Wallboxen. Berndte muss mal wieder ein paar Aufkleber drucken. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10584
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen Emsflower nur je 2*11kW?

Beitragvon Berndte » Do 28. Apr 2016, 13:50

Diverse Aufkleber sind ja im Umlauf.
Zum Testen braucht man dann 2x Zoe oder Tesla... vielleicht gibt es ein ominöses Lastmanagement?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5277
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste