Ladesäulen beim ADAC

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon TeeKay » So 10. Jan 2016, 00:00

Ich sag ja, am Geld mangelts in Deutschland nicht, wenns um Ladeinfrastruktur geht. Funktionierende, schnelle, zuverlässige und gern genutzte Infrastruktur abzubauen, ist einfach nur Verschwendung. In Frankfurt hab ich die Säule beim ADAC gern genutzt, da sie eine der wenigen zuverlässigen in Frankfurt war. Zwar kein Halteverbot, aber so im nirgendwo gebaut, dass da zumindest abends nie einer stand.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon Michael4711 » So 10. Jan 2016, 08:51

Moin Moin zusammen,

gestern war ich noch in Grevenbroich beim ADAC Sicherheitsfahrzentrum an dieser Säule:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... sse-7/734/

Ein i3 stand dran und hat geladen. Habe mal nachgefragt beim ADAC. Von Abbau... ist noch nichts bekannt. Auch hat der ADAC dort wohl schon lage nicht mehr kostenlos freigeschaltet. Der Kunde mußte das über SMS oder RWE APP machen.

Da ich dort regelmäßig vorbei komme, werde ich das beobachten und berichten.

VlG

Michael
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 253
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:02

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon Michael4711 » So 10. Jan 2016, 08:56

ATLAN hat geschrieben:
Dürfte also was wahres dran sein ...

http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?35352,426984

Zitat: "Auf Nachfrage wurde mitgeteilt, dass die Ladestationen veraltet sind und ersatzlos abgebaut werden"

:wand: :wand: geht's eigentlich noch dümmer?? 2x22kW Typ2 veraltet? :shock:

Neee, die haben wohl einfach zu gut und problemlos funktioniert, vorallem für die "falschen Fabrikate" mit 3~AC-Lader, drum müssen die wohl weg ... :evil: :evil: :mrgreen:

MfG Rudolf


Veraltet? Sind nicht die meisten RWE Säulen dann veraltet, da sie baugleich sind? Dann wäre die logische Konsequenz: Alle RWE Säulen abbauen...?!

Wer ist denn hier alles ADAC Mitglied? Vielleicht sollte jeder mal eine Mail/Schreiben an den ADAC schicken um den Bedarf zu verdeutlichen?

VlG

Michael
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 253
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:02

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon elektrostrom » So 10. Jan 2016, 10:25

Mitglied bei dieser Verbrennerlobby?
Spätestens nach den "angepassten" Testergebnissen sollte doch da kein Mitgliedsbeitrag mehr bezahlt werden.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 250
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon biker4fun » So 10. Jan 2016, 11:55

Jetzt wartet doch erst mal ab. Mir wurde für Koblenz gesagt (wie oben geschrieben), dass der ADAC Mitte Februar eine eigene Säule aufstellt.
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016, storniert 09.12.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 727
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon Jack76 » So 10. Jan 2016, 12:02

elektrostrom hat geschrieben:
Mitglied bei dieser Verbrennerlobby?
Spätestens nach den "angepassten" Testergebnissen sollte doch da kein Mitgliedsbeitrag mehr bezahlt werden.


Nun, da ich mich als "Elektroautofahrer" von diesem Verein in meinen Interessen überhaupt nicht vertreten fühlte, bin ich da bereits vor knapp 2 Jahren auch ausgetreten. "Mobilitätsgarantien" kann man ja auch andersweitig bekommen. Betrug & Skandale sowie die fortschreitende Mutation von einer Interessenvertretung der Autofahrer zu einem gewinnorientierten Konzern etc. etc. p.p. machen einem solche Schritte nur noch einfacher. Ich denke, so geht es wohl auch anderen hier... :D
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1869
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon Jack76 » So 10. Jan 2016, 12:11

biker4fun hat geschrieben:
Jetzt wartet doch erst mal ab. Mir wurde für Koblenz gesagt (wie oben geschrieben), dass der ADAC Mitte Februar eine eigene Säule aufstellt.


Und im Zweifel gibt's z.B. für Koblenz ja auch noch andere Lademöglichkeiten.
In anderen Ecken Deutschlands ist das leider nicht unbedingt so. Doof halt auch in Ecken wo die ADAC-RWE Säule halt ne idR funktionsfähige Lademöglichkeit darstellt(e), während man u.U. direkt daneben ne normalerweise nicht funktionierende EnBW-Säule nur hat, da kann man dann ganz schnell "auf der Strecke" bleiben...

Bin mal gespannt, wie denn eine "moderne" Lösung mit u.U. nur 11KW (???) oder so aussehen soll... Ich frage mich jedoch auch, wieso man immer erst abschaltet und danach sich erst überlegt, was man dann evtl. wieder aufbaut... :wand:
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1869
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon Solarstromer » So 10. Jan 2016, 12:13

Michael4711 hat geschrieben:
Veraltet? Sind nicht die meisten RWE Säulen dann veraltet, da sie baugleich sind?


Im Vergleich zu Triple-Ladesäulen sind AC Typ2 Ladesäulen so was in der Art wie veraltet. Oder wie immer man dazu sagen möchte. Ich könnte mir vorstellen, dass sie auch durch Triple-Lader ersetzt werden und man das jetzt einfach noch nicht publik machen möchte.

Jedenfalls würde es dem ADAC gut zu Gesicht stehen, Triple Säulen aufzustellen. Auch wenn ich selbst kein ADAC Mitglied bin und auch noch nie war.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1259
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon harlem24 » So 10. Jan 2016, 12:51

Was bringen einem Triplelader, wenn die im Zweifel außerhalb der Öffnungszeiten nicht nutzbar sind?
Die RWE Säulen konnte man wenigstens 24/7 mit der RWE App kostenpflichtig nutzen...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1376
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ladesäulen beim ADAC

Beitragvon TeeKay » So 10. Jan 2016, 13:22

Solarstromer hat geschrieben:
Im Vergleich zu Triple-Ladesäulen sind AC Typ2 Ladesäulen so was in der Art wie veraltet. Oder wie immer man dazu sagen möchte. Ich könnte mir vorstellen, dass sie auch durch Triple-Lader ersetzt werden und man das jetzt einfach noch nicht publik machen möchte.

Warum muss dann die AC-Säule ersetzt werden, warum wird sie nicht ergänzt? Mit den an der AC-Säule anliegenden 63A kommt man ja DC-mäßig nicht weit, wenn man nicht gerade eine geldverschwendende 22kW-Version der DC-Lader aufstellen will. Als Backup ist eine vom DC-Lader unabhängige AC-Säule ohnehin empfehlenswert.

Im Übrigen zeigt die Art und Weise, wie der ADAC vorgeht, in alle möglichen Richtungen, nur nicht dahin, dass man viel Geld in DC-Technik stecken will, um EV zu fördern. Ein echter EV-Förderer schaltet nicht pünktlich zum 1.1. die Säulen ab, ohne am 1.1. auch Ersatz zu schaffen. Allego hat beim Tausch der DC-Lader an der A9 nur am Tag des Austauchs abgeschaltet.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: geko, jebjeb, sirprize und 6 Gäste