Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon Ernesto » Mo 14. Mär 2016, 22:21

Hallo,
ich habe noch kein EV aber mein jetziger Verbrenner wird definitiv der letzte sein.
Von daher fragte ich in meiner Firma (ca 600 Mitarbeiter) nach, ob es denn ca bis 2018 zu machen sei, dass man laden könne.
Nun habe ich mehr oder weniger gesagt bekommen, dass man dran sei etwas zu überlegen und das ganze Projekt einem Planungsbüro übergeben wurde. Meine Hilfe bot ich an und man sagte mir ausserdem, dass sie gern die Hilfe annehmen würden und ich auch sehr gern zu Gesprächen mit eingeladen werden könne.

Meine Frage an euch.
Was macht denn nun Sinn oder eben auch keinen.
Es wird ganz sicher über ein Abrechnungssystem laufen, umsonnst wird der Strom nicht sein, soviel weis ich schon.
Die Mitarbeiterparkplätze sind ausserhalb des Firmengeländes, somit für jeden frei zugänglich.

Ich würde gern mit einigen Vorschlägen in ein solches Gespäch gehen.
Wäre doch auch schön, wenn die Öffentlichkeit auch etwas davon hätte und jeder dort laden könnte, finde ich.
Ist ja auch mehr oder weniger Prestige Gewinn für die Firma.
Was gibt es für Fördermöglichkeiten?
Zum Anfang denke ich an evt 2-4 Ladeplätze, evt erweiterbar...
Abrechnungssystem?
Lastenverteilung?
11KW? 22KW oder weniger, weil langsam laden wärend der Arbeitszeit usw usw.

Vielleicht gibt es ja schon Beispiele für solche Projekte?

Freue mich über jegliche Hilfe...
Gruß
Tino
Gruß Tino
- Der Abschied ist nicht mehr weit: VW Touran 2l TDI Bild
- Das Ziel ist in Sichtweite: Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl Mai 2017
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 850
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Anzeige

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon spark-ed » Mo 14. Mär 2016, 22:36

Eine profesionelle Lösung für deine geschilderte Aufgabenstellung gibt es von The New Motion
Vorteil: Abrechnung läuft komplett über TNM
Inzwischen gibt es sogar Lösungen mit Lastmanagement, Preise zu der Hardware kenne ich jedoch nicht.

Als Verfechter enfacher Lösungen würde ich jedoch als ersten Schritt für kleines Geld Steckdosenverteiler (Schuko/ CEE) mit eigenem Zähler installieren und schauen, ob es sich überhaupt lohnt das abzurechnen.
Wenn dann >10 EVs regelmäßig laden kann man immer noch aufrüsten.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon AndiH » Di 15. Mär 2016, 13:44

Hallo,

ist das Parkplatz Gelände Firmeneigentum oder gemietet oder öffentlicher Raum also allgemeine Parkplätze?

Am einfachsten wäre es wohl einen Partner zu fragen der die Ladesäulen zur Verfügung stellt/betreibt und die Firma erhält dafür Karten für die Mitarbeiter die ein E-Auto haben, damit diese während der Arbeitszeit parken/laden können. Ob das dann mit diesen Mitarbeitern irgendwie abgerechnet wird oder das als Boni gilt ist Firmensache. Wichtig ist immer die eindeutige Nutzungsregelung, sonst parken Hinz und Kunz die Ladesäulen zu weil der Weg zum Büro kürzer ist.
Oft sind bereits Stadtwerke/Energieversorger vor Ort die günstige Standorte suchen, da lässt sich sicher was vernünftiges verhandeln. Auf "Schnelllader" würde ich in dem Fall nur dann gehen wenn euer Standort so günstig liegt das mit erhöhtem Durchgangsverkehr zu rechnen ist, ansonsten lieber mehr kleine Stationen als wenige große, die dann eh dauernd vom Chef Tesla zugeparkt sind.

Alles selbst machen wäre wahrscheinlich nur dann sinnvoll wenn Ihr aus der Energiebranche kommt.

Gruß und viel Erfolg

Andi
AndiH
 
Beiträge: 873
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon Spürmeise » Di 15. Mär 2016, 16:21

AndiH hat geschrieben:
Am einfachsten wäre es wohl einen Partner zu fragen der die Ladesäulen zur Verfügung stellt/betreibt und die Firma erhält dafür Karten

Also noch einen Dritten (Regionalstromanbieter) zu suchen und vertraglich ins Boot zu holen nennst Du "einfacher"? Vielleicht gar einen Regionalstromanbieter, dem von den Dieselabgasliebenden SPD-Kommunalpolitikern jegliche Aktivität in Richtung E-Mobilität verboten wurde?
Spürmeise
 

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon AndiH » Di 15. Mär 2016, 16:45

Spürmeise hat geschrieben:
AndiH hat geschrieben:
Am einfachsten wäre es wohl einen Partner zu fragen der die Ladesäulen zur Verfügung stellt/betreibt und die Firma erhält dafür Karten

Also noch einen Dritten (Regionalstromanbieter) zu suchen und vertraglich ins Boot zu holen nennst Du "einfacher"? Vielleicht gar einen Regionalstromanbieter, dem von den Dieselabgasliebenden SPD-Kommunalpolitikern jegliche Aktivität in Richtung E-Mobilität verboten wurde?


Wenn er bzw. die Firma sich nicht selbst um Abrechnung und Technik kümmern will, ja. Natürlich kann er auch irgend einen Dienstleister im Internet suchen der dann wieder eine Firma mit der Installation und eine andere mit Abrechnung etc....
Aber das bleibt Ihm auch selbst überlassen, fragen kostet nix und jede Anlage hat andere Prioritäten und Beteiligte.
Es bleibt dir natürlich auch überlassen etwas zum Thema beizutragen und Alternative vorzuschlagen.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 873
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon Cavaron » Di 15. Mär 2016, 18:19

Hi Ernesto,

gaaaaanz wichtig (!) - "die Elektromobilität" - das sind nicht nur E-Autos. Es gibt sicher auch Mitarbeiter die mit einem Pedelec, E-Roller, E-Motorrad oder E-Quad (z.B. Twizy) auf die Arbeit kommen möchten. Darum bitte nicht nur an Typ2-Lader denken, sondern auch ein par Schukos/CEE-Einphasig bereit halten. Günstige Lösungen dafür gibt es schon längst aus dem Camping-Bereich, so eine Säule z.B.:
Bild
Abrechnung mit Münzeinwurf wäre bei vielen auch schon dabei.
http://www.stellplatz-ratgeber.de/Inhalte/Ausstattung.php?rubrik=Ausstattung&kategorie=Stromanschl%FCsse
Und alle Typ1er und frühe PHEVs freuen sich ebenso.
Cavaron
 
Beiträge: 1510
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
Wohnort: Franken

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon Spüli » Di 15. Mär 2016, 19:44

Moin!
Säulen mit vielen Anschlüssen gibt es auch von Mennekes:

Bild
Goslar

Sonst würde ich aber auch für TheNewMotion plädieren. Gerade wenn der Parkplatz auch am Wochenende frei zugänglich sein sollte, wäre das ein Gewinn für Durchreisenden. Die Abrechnung erfolgt ohne Bargeld, was in größeren Firmen Voraussetzung ist. Dazu gibt es dann noch eine recht brauchbare Statistik über das TNM-Portal.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2282
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon Ernesto » Di 15. Mär 2016, 20:51

thx für eure Vorschläge aber solche "Superdosensäulen" sind ja totaler Quatsch! Was soll das für ein Kabelwirwar geben...
The New Motion hört sich nicht schlecht an, ich denke ich werde erst einmal herausfinden, was die so vorhaben usw.
Gruß Tino
- Der Abschied ist nicht mehr weit: VW Touran 2l TDI Bild
- Das Ziel ist in Sichtweite: Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl Mai 2017
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 850
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon Floschi » Mi 16. Mär 2016, 16:36

Ich fände ehrlich gesagt die "Superdosensäulendosen" :) ziemlich cool.
Besonders wenn die Säule auf einem Platz steht, der von allen Seiten zugänglich ist.
Dann kann man erstmal 2 Plätze für EVs reservieren und bei Zuwachs der EV-Verbreitung auf weitere Plätze ausweiten oooohne das man die Säule ändern müsste.
Welcher EV-Pilat hat denn bitte kein Verlängerungskabel an Bord? Ich schaffe ohne grossen Aufwand 12,5 m Entfernung von der Dose mit dem Twizy. :)
Bild
Benutzeravatar
Floschi
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Laden auf Arbeit? Beispiele, Ideen, Vorschläge

Beitragvon mig » Mi 16. Mär 2016, 16:50

Floschi hat geschrieben:
Welcher EV-Pilat hat denn bitte kein Verlängerungskabel an Bord?


ich
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 687
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:40

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste