Erfahrungen mit Mobilty House brick?

Erfahrungen mit Mobilty House brick?

Beitragvon Waldfee » Sa 12. Mär 2016, 13:17

Hallo Liebe ZOE Fahrer,

ich bin neu hier und bekomme im April einen R 240 Intense und suche jetzt die optimale Ladelösung.

Ich nutze das Fzg teilweise beruflich und möchte das Auto bei meinen Kunden, wo fast immer eine 16A oder 32A CEE vorhanden ist laden können, um meinen Aktionsradius zu erweitern. Für Zuhause möchte ich nicht zusätzliche eine wallbox kaufen müssen.

Ich dachte deshalb an das MH NRGkick Ding für 950 €.
https://shop.mobilityhouse.com/de_de/la ... hluss.html

Hat jemand Erfahrungen damit?
Eignet es sich auch für zu Hause im Dauereinsatz?
Was passiert wenn ich versehentlich 22 kW Lademodus aktiviere, obwohl es an einer 16 A CEE hängt? Fliegt die Sicherung?
Was haltet Ihr generell davon?
Ist der ZOE gegen Wegfahren bei eingestecktem Ladestecker gesichert?

Vielen Dank im Voraus für Eure Meinungen und Berichte!
Sobald ich das Auto habe werde ich dazu auch was schreiben.
Waldfee
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 13:05

Anzeige

Re: Erfahrungen mit Mobilty House brick?

Beitragvon umberto » Sa 12. Mär 2016, 13:24

Waldfee hat geschrieben:
Ich dachte deshalb an das MH NRGkick Ding für 950 €
Hat jemand Erfahrungen damit?


Das ist im Forum rauf und runter diskutiert worden. Bitte erst mal Suchfunktion benutzen und einlesen. Im Wiki (Link ganz oben) steht auch eine Menge.

Eignet es sich auch für zu Hause im Dauereinsatz?


Viel länger wie eine Stunde ist es nie im Einsatz. :-)

Ist der ZOE gegen Wegfahren bei eingestecktem Ladestecker gesichert?


Ja, sie nimmt den Druck auf den Start-Knopf nicht an.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3823
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08


Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: UliZE40 und 7 Gäste