Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einzelnen

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon Lokverführer » Sa 12. Mär 2016, 10:56

Nochmal: Dann parke ich mein Auto eben einfach so vor der Säule - völlig legal

Ich habe das Gefühl, dass du dich hier am meisten darüber aufregst, deine eigenen Autos nicht laden zu können, weil jemand den Standort der Säule blockierte. Offenbar geht es dir ja sogar weniger um den Strom den du dabei abgegeben hast.
Zu letzterem haben dir ja schon mehrere Leute erklärt, wie es dazu kommen konnte. Hinsichtlich "Ladeplatz" blockieren, schrieb ich ja bereits, dass dort offenbar jeder so lange parken kann wie er will.

Wenn du sicher gehen willst, dass du deine Fahrzeuge jederzeit an deine LAdesäulen anschließen kannst, musst du die LAdesäulen so auf deinem Privatgrund platzieren, dass auch das Auto auf deinem Privatgrund stehen kann und nicht auf einer öffentlichen Straße.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1110
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon xado1 » Sa 12. Mär 2016, 10:57

woher war das auto?
ich kenne euer kennzeicheverzeichnis nicht so genau.
wenn er nicht aus der gegend war,dann muß er es ja irgendwo herhaben,so auffällig ,daß man eure ladesäule von der autobahn aus schon sieht ist es ja nicht.
irgendwer muß den fahrzeughalter ja kennen,eine stellungnahme kann sicher einiges klären.
ich denke es war ein missverständnis,obwohl eine parkuhr (mit angegebener ladezeit)mit telefonnummer bei verlassen eines ladenden autos für mich pflicht ist.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3934
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon xado1 » Sa 12. Mär 2016, 11:00

OS Electric Drive hat geschrieben:
Wir haben die Säule eben NICHT in andere Verzeichnisse verlinkt! Wenn Du bei Facebook liest, dass es beim Aldi heute alles umsonst gibt, dann gehst Du auch hin und sagst hey, stand doch im Internet :-)


hab weder facebook ,noch sonst etwas ähnliches
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3934
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon mlie » Sa 12. Mär 2016, 11:06

Mach halt ein laminiertes Schild ran, dass die Säule mittlerweile kostenpflichtig ist, ggf noch ein Ausdruck des GE-Verzeichniseintrages dazu und schon passt das.

Wenn du dich hier künstlich aufregst und auch noch Leute anprangerst, ist doch keinem geholfen.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3100
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon streetfighter » Sa 12. Mär 2016, 11:10

Das bringt doch nichts. Meine Säule ist laut GE Eintrag auch kostenpflichtig. Und trotzdem habe ich über 700 kWh "verschenkt" weil es die Leute nicht interessiert. Bei mir ist die Sicherung jetzt raus. Ende.
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 416
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:29

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon Berndte » Sa 12. Mär 2016, 11:39

... und steht das auch so an der Säule?
Ich verstehe nicht, was daran so schlimm ist einfach ein kleines Schildchen anzubringen, wie zu verfahren ist.
Also wer hier wie laden kann und wie viel oder ob zu bezahlen ist.

Ist das echt so schwer?

An meiner Ladesäule habe ich auch keinerlei Schild dran, nur hier im GE Verzeichnis steht was dazu drin.
Trotzdem sind hier schon über 3500kWh für Fremdlader durchgegangen, die alle bezahlt haben.
Nur einer war offensichtlich zu dusselig, hat aber auch nur für 60cent geladen.
Falls jetzt plötzlich jeden Tag hier Massen von Autos laden ohne zu bezahlen, dann werde ich als ersten Schritt mal einen netten Zettel befestigen, der ein wenig Aufklärungsarbeit leistet.

Bevor ich mich hier künstlich aufrege, suche ich doch erst einmal den Fehler bei mir!
Es ist doch absolut logisch, dass es zu "Problemen" kommt, wenn du zuerst eine kostenlose Lademöglichkeit für jedermann anbietest und jetzt feststellst "Oh verdammt, das wird auch noch angenommen!"
Das ist ja total schizophren!
Wenn du jetzt die Regeln änderst, dann musst du das auch mal mitteilen... und nein, das ist nicht damit getan den Eintrag hier im GE-Verzeichnis einfach löschen zu lassen. Hier jemanden so öffentlich an den Pranger zu stellen, ohne vorher zu überlegen, warum das alles so passiert ist, ist meiner Meinung nach unter aller Sau!

Bereits vor Monaten haben wir dir geraten, dass du das vernünftig beschildern musst.
Aber du freust dich anscheinend, dass endlich mal einer gekommen ist, dem du es jetzt so richtig geben kannst...

... Sorry, den guten Eindruck, den ich bis jetzt von dir und deiner Firma im Photovoltaikforum hatte ist hinüber!

my2cents
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5268
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon climenole » Sa 12. Mär 2016, 12:34

Pflichte meinem Vorredner bei und möchte mal die Frage stellen, ob das den Forenregeln entspricht, hier per Kennzeichennennung an den Pranger zu stellen! Ich meine mich trübe zu erinnern, dass es iwo mal hieß, man solle Kennzeichen, Personen etc. unkenntlich machen. Müssten die Admins nicht solche Kennzeichenaktionen wie hier kritischer sehen, sprich löschen?
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 265
Registriert: So 31. Aug 2014, 15:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon xado1 » Sa 12. Mär 2016, 12:40

kann mir bitte jemand sagen,ob das auto aus der gegend war?
das würde ja schon mal einiges klären
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3934
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon streetfighter » Sa 12. Mär 2016, 12:43

Ich weiß gar nicht warum ihr euch so aufregt. Es gibt hier im Forum einen Ladesäulenpranger. Da ist es völlig normal solche Bilder zu posten. Auch mit Kennzeichen. Hier auf einmal nicht ? Irgendwie kann ich das nicht nachvollziehen.
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 416
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:29

Re: Eine Säule weniger wegen übermäßiger Nutzung eines einze

Beitragvon sonnenschein » Sa 12. Mär 2016, 12:49

xado1 hat geschrieben:
kann mir bitte jemand sagen,ob das auto aus der gegend war?
das würde ja schon mal einiges klären


Scheint laut Kennzeichen aus der Gegend zu sein, ja.

Und was sagt Dir das jetzt?
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 671
Registriert: So 7. Jul 2013, 10:50

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste