Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Zoelibat » Mi 13. Apr 2016, 20:56

Toumal hat geschrieben:
Robert hat geschrieben:
Wenn Einkaufscenter/ Geschäfte das für die Kundenbindung/Service anbieten drängt sich die Frage auf: "Warum funktioniert es nur mit einer SMATRICS Karte ?"


Und genau deshalb ist das System in Boeheimkirchen, Niederoesterreich, das beste was passieren kann: Da wurde eine neue "Einkaufsmeile" gebaut, und bei den Parkplaetzen gibt es insgesamt 6xTyp2 11kW sowie 12xSchuko Blau. Montag bis Samstag gibt es da gratis Strom fuer alle. Ohne Karte. Ideal z.b. um einfach mal beim Kaffeetrinken ein paar dutzend km draufzuladen. Und die paar Euro relativieren sich angesichts der Tatsache dass man ja eh auch gleich noch was zum Einkaufen hat...

Ich hoffe dass sich Smatrics hier nie breitmacht ;)

Ja eigentlich super, nur sehr zugeparkt. Wenn viel los ist, dann nutzen auch die vielen Säulen nicht.
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2999
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Helfried » Fr 12. Aug 2016, 11:19

Elisabeth68 hat geschrieben:
Habe heute diese Parkplatzüberwachungsfirma kontaktiert und die Sache wurde sofort anstandslos bereinigt...wenigstens das war unkompliziert!


Ich denke, die wollten dich belangen, nicht weil du zu lange geladen hast, sondern weil du den Supermarkt-Parkplatz überhaupt länger als die erlaubten 2 Stunden für den Einkauf beim Merkur benutzt hast. Dass du mit dem E-Auto dort länger stehen darfst als das gewöhnliche Volk, "kann" ja so ein Parkwächter nicht wissen, außer er ist speziell geschult.

[also nach meinem Verständnis ist eine Ladesäule, die sich auf einem Grundstück eines EKZ befindet, nur für deren Kunden während des Einkaufs zu verwenden


Das stimmt nicht. Smartrics-Ladesäulen stehen hauptsächlich deswegen beim Merkur, weil sie beispielsweise unsere Stadt nicht haben will auf öffentlichem Grund. Sie sind nicht zum Einkaufen gedacht.
Helfried
 
Beiträge: 2518
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Toumal » Fr 12. Aug 2016, 13:08

Helfried hat geschrieben:
Das stimmt nicht. Smartrics-Ladesäulen stehen hauptsächlich deswegen beim Merkur, weil sie beispielsweise unsere Stadt nicht haben will auf öffentlichem Grund. Sie sind nicht zum Einkaufen gedacht.


Ist zwar ein zombie-thread, aber ich wollte das nur nochmal bestaetigen: In Wien gibt es eine standing order, dass auf oeffentlichem Grund keine Ladesaeulen erlaubt werden. Dies geht auf die damalige Wiener Vizebuergermeisterin zurueck die u.a. der Wien Energie (jetzt "Wiener Netze") den Ausbau des in den 90ern begonnenen E-Ladenetzes verboten hat. Grund: E-Autos sind prinzipiell Autos, und Autos sind prinzipiell schlecht. Ausser der eigene Audi A8 natuerlich ;)

Und die Pointe: Moechtest du eine Benzintankstelle an einem Knotenpunkt in Wien errichten an dem ungenuetzter Platz vorhanden ist? Kein Problem, die Stadt Wien hat naemlich keine Bedenken wenn's um Benzinautofahrer geht, solange der Rubel rollt. 11kW Destination-charger an oeffentlichen Parkplaetzen? Verboten.

Ab und zu wirft die Stadtregierung eine mitteilung raus dass man jetzt irgendwas mit e-mobilitaet machen wird, aber danach passiert nichts. Deswegen muessen sich Smatrics und Co. in Wien private Partner suchen. Und die beauftragen dann externe Firmen zur Parkraumueberwachung, deren Angestellte dann versuchen die Schilder und Regeln zu interpretieren. Dass das nicht immer reibungslos geht ist irgendwie verstaendlich.
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1164
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Helfried » Fr 12. Aug 2016, 18:17

Danke, Toumal! Sind die Smartrics-Preise beim Laden deshalb so schockierend hoch in Wien, weil sie zu wenig Konkurrenz haben, oder ist das überall so? Ich mein, da sind ja die Ölpreise fast billiger!
Helfried
 
Beiträge: 2518
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon enabler » Fr 12. Aug 2016, 22:58

Toumal hat geschrieben:
Ist zwar ein zombie-thread, aber ich wollte das nur nochmal bestaetigen: In Wien gibt es eine standing order, dass auf oeffentlichem Grund keine Ladesaeulen erlaubt werden. Dies geht auf die damalige Wiener Vizebuergermeisterin zurueck die u.a. der Wien Energie (jetzt "Wiener Netze") den Ausbau des in den 90ern begonnenen E-Ladenetzes verboten hat.

Die Mär ist bereits längere Zeit historisch.
http://www.trend.at/branchen/digital/wi ... en-6300942

Zuständig ist die MA33 und die plant, an welchen Standorten genügend Leistung für Destination Charging zur Verfügung steht.

Deswegen muessen sich Smatrics und Co. in Wien private Partner suchen.

Smatrics pickt sich auch die Rosinen raus und installiert ein paar (nassiv geförderte) Schnelllader (und eine Handvoll Destination Charger). In die Fläche/Stückzahl zu gehen, war nie die Intention von Smatrics.
enabler
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:49

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Toumal » Fr 12. Aug 2016, 23:40

@enabler von wegen historisch... genau die Pressemeldung meinte ich. Passiert ist AFAIK nichts.

Wenn du ausser dieser Meldung neue Infos hast bitte posten.
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1164
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon enabler » Fr 12. Aug 2016, 23:50

Toumal hat geschrieben:
@enabler von wegen historisch... genau die Pressemeldung meinte ich.


Das verstehe ich jetzt nicht. Du schriebst
Toumal hat geschrieben:
In Wien gibt es eine standing order, dass auf oeffentlichem Grund keine Ladesaeulen erlaubt werden.

Im Artikel steht
trend.at hat geschrieben:
...Daneben sollen die entsprechende Parkplätze für das Aufladen der E-Autos reserviert werden. ...


Toumal hat geschrieben:
Wenn du ausser dieser Meldung neue Infos hast bitte posten.

Habe ich doch gerade. In Wien ist halt von Haus aus alles deutlich komplizierter.
enabler
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:49

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon ATLAN » Sa 13. Aug 2016, 10:58

1. Ist es keine mär, sondern Tatsache, selber erlebt... :evil:
2. Sind der Aussendung genau 0 (Null) Taten gefolgt
3. Ist alles "seehhr kompliziiiert", wenn man eigentlich nicht will...

So, genug OT ...

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D , demnächst MX 90D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2141
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Toumal » Sa 13. Aug 2016, 12:48

@enabler, ich schrieb dass ausser dieser Meldung nix passiert. Und ende 2015 sagte mir der Verantwortliche dass die alten Saeulen, die auf oeffentlichem Grund stehen und teils noch Schillingpreise anzeigen nicht gewartet und schon garnicht erneuert werden weil siehe oben.

An einer Absichtserklaerung kann ich mein Auto nicht anstecken.


Back to topic: Smatrics wird im Horizon 2020 wieder Geld von der EU bekommen, da wird dann wieder ein bissl ausgebaut :)
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1164
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Helfried » Sa 13. Aug 2016, 13:01

Haha, gestern habe ich so einen Parkwächter bei der Arbeit gesehen. Der fotografiert alle Autos, und zwei Stunden später nochmals. Und wer dann immer noch dasteht, der wird verklagt (vom Supermarkt).

Als er bei der Smatrics-Ladesäule vorbeigekommen ist, hat er "meinen" BMW i3 fotografiert. Gleich darauf hat er sich auf den Kopf gegriffen "Hach, auf den vergesse ich jedes Mal wieder", der darf ja (am Schnarchlader) dastehen, fast solange er will, und mich angegrinst. Ich habe freundlich zurückgegrinst.
Helfried
 
Beiträge: 2518
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MHi und 2 Gäste