Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon TeeKay » Di 12. Apr 2016, 11:58

Der Rewe-Parkplatz vor der Säule bei mir, an der jahrelang 3 hier wohnende EV-Fahrer problemlos nachts laden konnten, ist jetzt auch an einen Parkplatzwächter vermietet worden. Nach 2h sind 20 Euro Strafe fällig. Der Drilling lädt aber 6h und die bis vor kurzem hier ladende A-Klasse trotz 11kW-Lader auch mehr als 2h.

Wenn Rewe meint, 2h wären genug, sollen sie einen Schnelllader aufstellen lassen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10450
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Keepout » Di 12. Apr 2016, 12:01

Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber: Sind die Säulen auf dem Gelände bzw. Parkplätze der Einkaufszentren nicht für die Kunde für die Dauer des Einkaufes gedacht? Die sind doch nicht zum gratis Komplettladen aufgebaut worden?
Keepout
 
Beiträge: 440
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 13:45
Wohnort: Arlberg

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon TeeKay » Di 12. Apr 2016, 12:14

Wer sagt, dass die Dinger gratis sind? Smatrics kostet ordentlich Geld und bei Rewe stehen Säulen von Vattenfall. Und selbst die Zoe zieht bei einem Einkauf bei Rewe nur 2-4kWh an 22kW - dafür kramt kein Mensch das Kabel raus. Das wird bei einem Einkauf bei Billa nicht anders sein.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10450
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Robert » Di 12. Apr 2016, 12:19

Keepout hat geschrieben:
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber: Sind die Säulen auf dem Gelände bzw. Parkplätze der Einkaufszentren nicht für die Kunde für die Dauer des Einkaufes gedacht? Die sind doch nicht zum gratis Komplettladen aufgebaut worden?


Nein. Da gibt es unterschiedliche Varianten.

Wenn ich z.B. beim Ladeverbund SMATRICS dabei bin, bzw. in Kürze aufgrund der Phantasiepreise nicht mehr, zahle ich für die Benützung dieser Ladesäule. Ich bin formell kein Kunde der Einkaufsörtlichkeit.

Wenn Einkaufscenter/ Geschäfte das für die Kundenbindung/Service anbieten drängt sich die Frage auf: "Warum funktioniert es nur mit einer SMATRICS Karte ?"
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4205
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon timmbo » Di 12. Apr 2016, 21:04

Hallo,

also nach meinem Verständnis ist eine Ladsäule die sich auf einem Grundstück eines EKZ befindet, nur für deren Kunden während des Einkaufs zu verwenden. Und ich würde mein Ladekabel immer rauskramen für einen Einkauf.
Alleine schon deshalb um den Anderen zu zeigen, ich "Tanke" während meines Einkaufs sogar.

Servus
Timm
Seit Mai 2016 eine R240 Intens: 12.7KWh Durchnittsverbrauch
timmbo
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 22:11
Wohnort: Vöcklabruck, Oberösterreich

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Toumal » Di 12. Apr 2016, 23:03

Robert hat geschrieben:
Wenn Einkaufscenter/ Geschäfte das für die Kundenbindung/Service anbieten drängt sich die Frage auf: "Warum funktioniert es nur mit einer SMATRICS Karte ?"


Und genau deshalb ist das System in Boeheimkirchen, Niederoesterreich, das beste was passieren kann: Da wurde eine neue "Einkaufsmeile" gebaut, und bei den Parkplaetzen gibt es insgesamt 6xTyp2 11kW sowie 12xSchuko Blau. Montag bis Samstag gibt es da gratis Strom fuer alle. Ohne Karte. Ideal z.b. um einfach mal beim Kaffeetrinken ein paar dutzend km draufzuladen. Und die paar Euro relativieren sich angesichts der Tatsache dass man ja eh auch gleich noch was zum Einkaufen hat...

Ich hoffe dass sich Smatrics hier nie breitmacht ;)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1347
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon ATLAN » Di 12. Apr 2016, 23:12

timmbo hat geschrieben:
Hallo,
also nach meinem Verständnis ist eine Ladsäule die sich auf einem Grundstück eines EKZ befindet, nur für deren Kunden während des Einkaufs zu verwenden.


Sehe ich ganz anders, der Ladenetzbetreiber Smatrics hat in dem Fall 2 Stellplätze vom Grundeigentümer Rewe gemietet / gekauft und bietet mir dort eine seiner Dienstleistungen an, genau wie der Grillhuhnwagen der meist auch da wo rumsteht. Egal ob ich lade oder mir ein Grillhuhn hole, habe ich da meine Berechtigung auch ohne direkten einkauf bei Rewe herumzustehen.

Dein Szenario wäre zutreffend, wenn zB die Säulen von Rewe selbst sowie gratis wären oder das Grillhendl für 0,5 € abgegeben werden würde, als kundenbonifikation sozusagen...

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D , demnächst MX 90D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon ATLAN » Di 12. Apr 2016, 23:19

Toumal, das ist aber (leider) auch nur der NÖ Bauordnung zu verdanken mit ihrer 10% regel bei den Parkplätzen. Die Centerbetreiber verschweigen ihre eigentlich tolle Ladestationsausstattung recht gründlich bis heute... :(

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D , demnächst MX 90D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Bauchweh » Mi 13. Apr 2016, 20:25

Jetzt wird der Thread immer interessanter.
Wie wird in einen Einkaufzentrum ein normaler Parkplatz zu einen Trikser Ladeplatz?
Reicht schon alleine das Aufstellen der Ladesäule?
Reicht die Halteverbotstafel nur für die Dauer des ladens?
Ist es ein Platz der von den Triksern gemietet/gekauft/vom Einkaufzentrum zur Verfügung gestellt wurde?
Ich denke die Varianten gekauft und gemietet scheiden schon als erster aus.
Meine Begründung dafür wäre.Ist es ein Triksereigentum/-miete könnte jeder Verbrenner mit einer Besitzstörungsklage zur Kasse gebeten werden.Das ist aber sicher nicht so da ich noch nie von den Triksern gehört habe das Sie einen Verbrenner Abschleppen haben lassen.
Vielmehr wird es so sein das die Trikser am Parkplatz geduldet sind und das Einkaufzentrum kann sich ein grünes Mascherl umhängen.Nachdem die Triker nur geduldet sind können sie auch keinen Verbrenner ZB wegen Geschäftsschädigung anzeigen.
Ich denke die Einkaufszentren,REWE,Penny,verwenden die Situation als Spielwiese für weitere mögliche eigeninitiativen in ferner Zukunft. Was die Parkplatzwächter betrifft wird vermutlich der eine oder andere übers Ziel hinaus schießen. ich bin mir sicher das da eine Regelung mit den Einkaufzentrumsbetreiber getroffen wurde was die Ladedauer betrifft.

Nachdem den Triksern aber die Fördergelder ausgegangen sind haben sie nicht einmal mehr die paar Euros um den Ladeplatz zu kennzeichnen. IKEA SCS ist das Beispiel schlecht hin, an einen Freitag abend oder Samstag braucht man gar nicht daran zu denken dort einen freien Ladeplatz zu bekommen.Da stappeln sich die Verbrenner übereinnader auf dem Ladeplatz.
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 22:41
Wohnort: Wien

Re: Besitzstörungsklage auf smartrics Parkplatz

Beitragvon Robert » Mi 13. Apr 2016, 20:45

Du hast das recht gut umrissen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4205
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste