Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon Hamburger Jung » So 7. Aug 2016, 15:59

stjanb hat geschrieben:
Ein Ticket wird sogar mit eingeplant in die Miete. Und wie viele PKW habe ich schon mehr als einmal, oft an der gleichen Stelle, abgeschleppt? Etliche....
Ja weil der Preis nicht stimmt, das Falschparken vor der Ladesäule sollte nicht ein paar Euro kosten, sondern als Ordnungswidrigkeit mindestens den Preis des Abschleppens. Damit wäre das Problem wohl schnell gelöst.[/quote]

Da bin ich absolut deiner Meinung.
Wobei sich in Hambug die Zeiten ändern. Es gibt den Landesbetrieb Verkehr, welcher nur und ausschließlich für den ruhenden Verkehr zuständig ist.

Dank dieser Mitarbeiter gibt es in der City viel mehr Parkplätze. Denn neben einem hohen Bußgeld schreckt auch die tägliche Ahndung ab.

Wenn es irgendwann auf Grund von Überwachung zu teuer wird, dann ändern die Leute ihr Parkverhalten.


@midimal

Absolut, die fossil betriebenen Autofahrer denken, dass sie ab 20 Uhr dort stehen dürfen. Das ist wirklich blöde gemacht. Nicht jeder parkt dort vorsätzlich.

Und, ich wiederhole mich, im Nachtbereich ist kein Bedarf dort! Die Anzahl der e Fahrzeuge von Privatpersonen in meinem Revier sind an zwei Händen abzuzählen.

Übrigens, der Chef vom Miniaturwunderland fährt auch einen i3, ein netter Mensch ;-)
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon Fluencemobil » So 7. Aug 2016, 16:05

Das Schild mit den 4h für Elektroautos und das von 20-6 Uhr, auf einem Schild zusammengefasst, sollte verständlicher sein.
Solange es nicht alle 6monate in der Tageszeitung eine Rubrik "schilderkunde neue Verkehrsschilder und ihre Bedeutung" gibt, wird es noch jahrzehnte dauern, bis die Masse es weiß.
Sehe ich auch ohne zusatzschild bei mir vor der Ladentür jede Woche. Warum hab ich ein Ticket bekommen oder die frage darf man hier parken?
Das in einer verkehrsberuhigten Zone automatisch Parkverbot ist, weiß kein Mensch. Kann aber auch daran liegen, das es in der "Spielstraße" laut StVO auch Parkplätze geben müsste. Die hat man aber bei uns vergessen.

Ich würde einen vor einer Ladesäule zugügig abschleppen, wenn aktueller Ladebedarf besteht, also der Elektroautofahrer an der Säule wartet. Wenn er zur nächsten weiter fährt und die ist auch zu geparkt, wäre die abschleppgrenze erreicht. Mehr als 2 Autos würde ich nicht pro Elektroauto mit ladebedarf nicht abschleppen.
Er kann ja seine runde machen und anzeigen machen wenn zugeparkt.
Auch im Süden geht jetzt vorwärts. goingelectric-crowdfunding/ Team Thüringen (TNE) jetzt erstmals bei der Lipsia mit dabei. http://www.lipsia-e-motion.com/anmeldung/einzelfahrer/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1211
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon Robi » So 7. Aug 2016, 17:13

Hallo Hamburger Jung.
Klar ist die Situation für alle nicht gut. Ich habe aber für das Handeln von ....... Verständnis, vor allem nach meiner letzten Lade-Orgie. Ich stand mit leerem Akku vor einer Ladesäule in Harburg. Natürlich zugeparkt. Deine Kollegen haben mich zwei Stunden warten lassen. Das bedeutete für mich zwei Stunden später am Ziel. Ich kenne bei den Falschparkern keine Gnade mehr. Ich rufe sofort 110 und diskutiere auch nicht mehr. Wer nicht hören will, muss eben zahlen. Und im Wiederholungsfall muss mal geprüft werden, ob der Fahrer noch geeignet ist, am Straßenverkehr teilzunehmen. Allerdings fahre ich nicht durch die Stadt um andere zu ärgern.
Vielleicht wird es mit der blauen Makierung besser.
Sonst kann ich nur empfehlen, mal zum Hamburger Stammtisch zu kommen.

Gruß Dirk
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 11 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 627
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon Berndte » So 7. Aug 2016, 17:23

Ihr habt in Hamburg einfach eine beschi**** Beschilderung!

- Die Flächen erst einmal bunt anmalen (wird ja jetzt anscheinend langsam mal gemacht)
- Politessen verteilen konsequent Knöllchen (dürft ihr das als Polizei auch direkt oder müsst ihr das Ordnungsamt rufen? :roll: )
- Sprecht bitte als Polizei/Ordnungsamt bei den Zuständigen an, dass die Beschilderung zwar rechtssicher aber bescheuert ist

Ich selber habe es schon mehrfach an den Ladesäulen probiert... konnte ohne Mist noch NIE in Hamburg laden... stets zugeparkt!
Laden erledige ich immer Großmoorbogen auf dem Weg ins Zentrum und zurück nochmals.

Bis jetzt habe ich keine Nummer, die ich anrufen kann, wenn ich wieder einen Falschparker sehe... soll ich etwa 110 wählen?
Aktuell: Verkauf 11kW Ladebox

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4970
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon BED » So 7. Aug 2016, 17:24

@Robi:
+1

Zero Tolerance :mrgreen:
BED
_____________________________________________________________________________________________
ZOE ZE.40(R) Intens | B250e - mit allem außer Tiernahrung und Fußgängerhupe :lol:
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 502
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon stjanb » So 7. Aug 2016, 17:33

Hamburger Jung hat geschrieben:
Dank dieser Mitarbeiter gibt es in der City viel mehr Parkplätze. Denn neben einem hohen Bußgeld schreckt auch die tägliche Ahndung ab.
dann solltet ihr schleunigst diesem Beispiel folgen!!
Robi hat geschrieben:
Deine Kollegen haben mich zwei Stunden warten lassen. Das bedeutete für mich zwei Stunden später am Ziel. Ich kenne bei den Falschparkern keine Gnade mehr. Ich rufe sofort 110 und diskutiere auch nicht mehr. Wer nicht hören will, muss eben zahlen.
übernimmt die 2 Std. Lohn-/Zeitausfall eigentlich das Ordnungsamt, die Polizei oder der der abgeschleppt wird??
Th!nk-City als Leih-KFZ für Gäste :-)e-Wolf Delta1 als ZweitKFZ :-)ZOE Intens & Model S als Erstfahrzeug, privater 43kw Ladepunkt, http://www.goingelectric.de/stromtankst ... k-10/1738/, PV & Batteriespeich.
Benutzeravatar
stjanb
 
Beiträge: 453
Registriert: So 27. Jul 2014, 15:51
Wohnort: Gelting

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon Hamburger Jung » So 7. Aug 2016, 18:09

Die zwei Stunden Wartenzeit sind ja keine Willkür, sondern der Einsatzlage geschuldet.

Sollen wir einen Verkehrsunfall mit verletzten Personen, ein Feuer, einen Raub und vieles mehr hinten anstellen?
ihr müsst zugeben, dass das wenig mit dem realen Leben zu tun hat und sollte jedem klar denkenden Menschen einleuchten.


@bernd
Ja, in Hamburg kannst Du bei zugeparkten Ladesäulen den Notruf wählen, auch dafür sind wir da. Überhaupt sollte die Nummer keine Hürde sein, sie ist für den Bürger da.

Die Kosten der Wartezeit, wer ist verantwortlich? Das ganze ist Zivilrecht, von daher nichts für die Behörden, da werde ich auch keine Rechtsberatung geben.


@robi

Ich kann gerne einmal fragen, ob ich eine Freigabe bekomme Euch dienstlich beim Stammtisch zu besuchen.
Privater Natur würde es mir schwer fallen, denn im Moment stehe ich da zwischen den Stühlen.
Hamburger Jung
 

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon rolandk » So 7. Aug 2016, 18:13

stjanb hat geschrieben:
übernimmt die 2 Std. Lohn-/Zeitausfall eigentlich das Ordnungsamt, die Polizei oder der der abgeschleppt wird??


Ich denke mal, das wird einzig und alleine über eine Klage gegen den Blockierer gehen. Denn einen Rechtsanspruch seitens der Stadt wird es wohl nicht geben.

Andererseits: will man sich das wirklich antun? Gibt es nicht wichtigeres? Gerade die unselige Beschilderung dürfte nicht ganz schuldlos sein.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3666
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon Super-E » So 7. Aug 2016, 18:29

Schuld ist eigentlich die dämliche Idee öffentliche Parklplätze mit Ladestationen zu bepflastern. In München ist der Stadtrat jetzt auch noch auf die Idee gekommen, dass man aufgrund des Carsharings die Anzahl der Parkplätze auch noch reduzieren kann. Ich leiste mir einen Tiefgaragenstellplatz im Nachbarblock, aber sehe abends immer die Leute, wie sie teilweise ewig im Auto sitzend auf freie Parkpplätze warten, oder aber im Kreis fahren auf der Suche nach der Lücke. Viele Feuerwehrzufahrten sind da meist schon zugeparkt. Eine Ladesäule hätte glaube ich keine Chance frei zu bleiben. Der angesprochene Denunziant (nachdem er ja selbst nicht unmittelbar betroffen ist kann man es anders nicht nennen) würde - glaube ich - sehr bald totgeprügelt...

Ich merke gerade die Aggrostimmung in mir, aber wenn es um Parkplätze in der Stadt geht (und ich rede hier nicht von der Innenstadt, sondern den Wohngebieten) dann "krieg isch 200 Puls".

Und manche träumen von tausenden Ladesäulen...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 950
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Befremdliches Verhalten von e Auto Fahrer in Hamburg

Beitragvon ammersee-wolf » So 7. Aug 2016, 18:37

Jeder abgeschleppte Falschparker sollte eine Wahl haben.
a) erhöhtes Bußgeld bezahlen
b) 1 Woche e-Auto fahren und dafür vermindertes Bußgeld zahlen.
Abschleppkosten müssen natürlich voll berappt werden.

Bitte Beitrag nicht all zu ernst nehmen. Aber bei einer gewissen Punktzahl in Flensburg ist ja auch eine Nachschulung nötig.

LG
Frank


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
10. Juli 2015, ZOE Intens Vorführer mit 700km auf der Uhr. Bis jetzt sind 67000 km dazu gekommen. :lol:
+23.09 Tesla MS 70D 94.000km bis jetzt.
+10.02.2016 Outlander PHEV TOP, Vorführer, Model 2015 akt: 27.000 km
+April 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 508
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste