Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon Spüli » Mi 7. Sep 2016, 07:16

Hatte gestern in einer Veranstaltung gehört, das man sehr von der hohen Nutzung des Containers überrascht ist. Da hatte wohl niemand mit gerechnet. Man ist bei der Metropolregion daher sehr erfreut darüber.
In wie weit die Nutzung jetzt aber mit den Ausfällen zusammen hängt konnte ich aber leider nicht erfragen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2066
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon mlie » Mi 7. Sep 2016, 08:32

Nicht, dass die Ladestation ähnlich wie ein Brusalader im Smart nur für 10.000kWh gut ist und dann verbraucht ist. :D :lol: :twisted:

Muss ich nächste Woche wohl mal da rumgurken und mir das Ding ansehen.
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2840
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon TsHe » Mi 7. Sep 2016, 11:14

Spüli hat geschrieben:
Hatte gestern in einer Veranstaltung gehört, das man sehr von der hohen Nutzung des Containers überrascht ist. Da hatte wohl niemand mit gerechnet. Man ist bei der Metropolregion daher sehr erfreut darüber.
In wie weit die Nutzung jetzt aber mit den Ausfällen zusammen hängt konnte ich aber leider nicht erfragen.


Darf ich fragen, welche Veranstaltung das war?
TsHe
 
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Aug 2016, 18:35

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon Spüli » Mi 7. Sep 2016, 12:00

TsHe hat geschrieben:
Darf ich fragen, welche Veranstaltung das war?

Fragen kostet nix, genau wie die Veranstaltung. ;)

http://www.mobilitaet-nds.de/index.php?id=962

Aber klar, im Umkreis gibt es nix. Daher werden die Leute um Helmstedt herum alle dort laden. Der eine oder andere auf der A2 wird vielleicht auch eine Angstladung dort machen. Dazu dann natürlich die Leute aus der Umgebung, die sich die neue Ladesäule angucken wollen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2066
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon TsHe » Do 8. Sep 2016, 21:57

Auf der Säule klebt seit heute Nachmittag ein Hinweisschild: Außer Betrieb aus technischen Gründen.
TsHe
 
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Aug 2016, 18:35

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon TeeKay » Fr 9. Sep 2016, 07:26

So ist das, wenn man top zuverlässige Technik in irgendwelche schrottigen Forschungsprojekte presst. Keine gute Idee von e8energy, den guten Ruf mit solch einem Projekt zu versauen. Die 4 e8energy Säulen in Berlin laufen seit Jahren klaglos.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon Helmstedter » Fr 9. Sep 2016, 10:57

Ich denke auch, dass die Ausfallzeiten dieser Ladesäule recht hoch sind. Wer zwischen BS und MD nachladen muss, hat ein großes Problem.
smart fortwo ED seit 10/2013 mit Mietakku und 22kW-Lader; 33500 km
Benutzeravatar
Helmstedter
 
Beiträge: 9
Registriert: So 13. Okt 2013, 15:58
Wohnort: Helmstedt

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon TsHe » Fr 9. Sep 2016, 21:40

Helmstedter hat geschrieben:
Ich denke auch, dass die Ausfallzeiten dieser Ladesäule recht hoch sind. Wer zwischen BS und MD nachladen muss, hat ein großes Problem.


Eine Notlösung liegt am Maschweg, 8 Ladepunkte mit einer Leistung von 3,7 kW über Campingstecker. Das Laden von Elektroautos wird toleriert. Viel Platz für Wohnmobile und Elektroautos, interessierte Wohnmobilisten. Restaurants, Fußgängerzone naheliegend.

Hinsichtlich des "Graubereichs", ein Elektroauto auf einem Wohnmobilparkplatz zu laden, habe ich heute im Kontakt mit einem Kommunalpolitiker Helmstedts während des http://www.regionale-energieagentur.de/energietag.html über eine offizielle Deklarierung als Ladepunkts gesprochen.
TsHe
 
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Aug 2016, 18:35

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon TsHe » Fr 16. Sep 2016, 20:34

Passagere Inbetriebnahme der Wallbox an der Ladestation möglich, an der Lösung wird gearbeitet. _ Aushang an Ladestation. Nicht von der Stadt Helmstedt sondern durch das http://www.efzn.de
Strom über CEE-blau/Camping-Stecker am Maschweg Anschluss lt. Vertrag 14 kWh für 1 €. Hinsichtlich Zulassung: Das Ordnungsamt hat seit Februar niemals einen Verweis mit Ordnungsgeld erteilt.
TsHe
 
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Aug 2016, 18:35

Re: Autarke Schnellladesäule Henkestraße Helmstedt

Beitragvon TsHe » Mi 23. Nov 2016, 19:12

Die Ladestation funktioniert wieder.
TsHe
 
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Aug 2016, 18:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: m.k, max-r und 6 Gäste