2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon chrissy » Do 6. Okt 2016, 20:06

In 86899 Landsberg und in 82363 Weilheim gibt es zwei neue CHAdeMO Schnellader mit 50 kW.
Kostenlos. Es ist nur eine Anmeldung im Autohaus nötig.
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 09:15
Wohnort: Bayern

Anzeige

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon Hachtl » Do 6. Okt 2016, 20:29

Also nur während den Öffnungszeiten?

Fail.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon p.hase » Do 6. Okt 2016, 21:54

sonst würden die 100kWh model s dort anstecken und mit ihrem i-miev zum einkaufen fahren. :mrgreen: autohaus schaller scheint aufzudrehen. ausgerechnet jetzt, wo wie e-mobilität am aussterben ist. :mrgreen: für einen kleinen obulus verrate ich euch wie man sich ....
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3688
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon sabter » Do 6. Okt 2016, 22:05

Man kann echt auch alles schlecht reden. Mir wurde gesagt, man kann einen Code bekomen, dann gehts 24/7.
Lang war der Nissanlader der einzige in München. Also Hut ab, wenn jemand in Service investiert.
Ich finde es top, wenn kostenlose Schnelllader angeboten werden. Je mehr, desto besser.
Bei kommerziellen Ladern kann gemeckert werden. Bei Gratisservice sagt man danke oder irgnorierts.

Gruß
Sabter
noch Leaf-Fahrer
Ioniq bestellt
sabter
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:22

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon tainnok » Do 6. Okt 2016, 22:13

Hachtl hat geschrieben:
Fail.


???

Ums mal hart zu sagen:
Sag mal gehts noch?

Schnellladen ist ein Service/Dienstleistung (nicht nur der Verkauf/Weitergabe von elektrischer Energie) den dir jemand zur Verfügung stellt.
Und ein nicht ganz billiger Service.

Stellt jemand diese Dienstleistung zur Verfügung und verlangt Geld dafür dann ist die Schreierei grenzenlos.
(wobei wenns Geld kosten würde, würde ich deinen Einwand okay finden).
Mal nachdenken für was man bezahlt (und man bezahlt NICHT für ein paar kWh) ist zuviel verlangt, hauptsache mal schimpfen, lästern und mit Kraftausdrücken um sich werfen.
(sorry, war jetzt OT was mir in anderen threats immer wieder auffällt und wo ich nur den Kopf schütteln kann).

Und wenn jemand dann diesen Service Kostenlos zur Verfügung stellt wird mit einem rotzfrechen und an Ignoranz kaum zu übertreffenden "Fail" geantwortet??!!??
Sonst gehts aber schon noch gut, oder? :evil:

Jemand stellt seine Infrastruktur kostenfrei zur Verfügung, verschenkt den Service kostenlos und sieht es als Kundenservice und dann kommt der erst beste und will ihm vorhalten das er wie auch immer gestaltete Bedingungen gibt für den KOSTENLOSEN Service?
Nochmal: Sonst gehts aber schon noch gut, oder?

Und das alles hängst du an dem "Es ist nur eine Anmeldung im Autohaus nötig." auf?
Es ist gar nicht gesagt ob es eine einmalige Anmeldung ist oder bei jedem Ladevorgang.
Aber anstatt mal höflich nachzufragen einfach mal ein "Fail" hingerotzt??
Nochmal: Sonst gehts aber schon noch gut, oder?

Klar sind 24/7 Schnelllader das was gebraucht wird.
Wäre das ganze kostenpflichtig oder von öffentlicher Hand würde ich deinen Einwand verstehen, so aber ganz und gar nicht.

So Angebote wie von @chrissy sehe ich als das was es ist: Als Kostenlosen Service den ich nutzen kann oder auch nicht.
Wenn jemanden was dabei nicht schmeckt dann soll er's nicht nutzen und gut ist.
Wenn jemand sagt ihm passen die Bedingungen zu denen der Service zur Verfügung gestellt wird passt ihm nicht, tja dann darf er es gerne selber besser machen.

Das ganze auch noch vor dem Hintergrund das wohl davon auszugehen ist das diese Ladestationen wohl wirklich zu gebrauchen sein werden nachdem sie schon vom Betreiber hier beworben werden.
Ganz anders als diese 'spitzen' Ladestationen bei Händlern (von meist deutschen Marken) die dann gezielt zugeparkt werden damit ja niemand dort Laden kann. Noch besser sind jene die dann nur Autos laden lassen von der selben Marke als jene die der Händler vertreibt. Am besten sind dann jene Händler die gar nur Autos laden lassen die in genau jenem Autohaus gekauft wurden.
Die gibts alle.
Da ist dieser Händlerservice wohl noch um längen besser.
Und von diesen unsäglichen "Bürgermeistersäulen" ist der her angebotene Service auch meilenweit entfernt.

In diesem Forum wird nur herumgejammert das alles ach so schlecht ist und das alles ja eine riesige Verschwörung ist und das sie die ganze Welt nur darum dreht die E-Mobilität zu verhindern.

Aber man muss schon lange suchen um an einem Fleck soviel negatives zur E-Mobilität zu finden wie hier in diesem Forum.
Und dieses "Fail" schlägt wieder in die selbe Kerbe ...

Evt. mal an die eigene Nase fassen und nicht immer alles nur so negativ sehen. Und vorallem nicht alles nur schlecht-reden.

@chrissy: *dumpsup* für deinen Einsatz, ich wäre froh wenns solche Händler auch bei mir in der Gegend geben würde.

edit: na, inzwischen wurde ja sogar schon gesagt das ein 24/7 Zugang möglich ist nachdem man EINMALIG dort vorstellig wurde. Aber ist ja viel einfacher mal ein "Fail" hinzuschmeissen anstatt nachzufragen :evil:
tainnok
 
Beiträge: 38
Registriert: So 23. Aug 2015, 14:24

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon p.hase » Do 6. Okt 2016, 22:39

codekarten sind nur für kunden. ganz einfach.

zu den nissan-säulen muss man wissen, daß der aktive händler wenn er ein paar leaf bestellt eine säule geschenkt kriegt. dafür muss er aber auch einen 120A hausanschluss stemmen und der kostet nicht nur 5€. nissan bezahlt ihm einen teil des stromes, dafür will nissan aber die daten. das ausfüllen ist stoneage. ich hätte längst die säule kolo geschalten mit einer fetten videokamera nebst schild "achtung videoüberwachung". allein der anschluss kostet pro autohaus 5-stellig. so ganz ohne ist das kolo-angebot für den händler also nicht.

man muss sich also nicht schämen dort auch mal ein auto zu kaufen. ach, ich lade nur bei nissan kolo wenn ich dort auch ein auto gekauft habe. ansonsten werfe ich den händlern grundsätzlich paar euro in den briefkasten!
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3688
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon Hachtl » Do 6. Okt 2016, 22:53

Ja es geht noch.

Und da bleibe ich bei meinem Standpunkt: Ladesäulen müssen 24/7 und barrierefrei verfügbar sein. Schaut man sich die Öffnungszeiten an, so sind die Säulen im Laufe der Woche zu 72% nicht verfügbar (Anhand der Nutzungszeiten im Verzeichnis). Daher Fail.

Solche Aktionen sind meiner Meinung nach der Elektromobilität nicht dienlich.

Die Crux liegt aber hier nicht beim Händler, sondern da ist wohl Nissan Deutschland schuld, denn die Ladesäulen unterliegen dem Programm „Deutschlandweit kostenlos Strom laden“ und da muß man sich beim Händler zu den Öffnungszeiten registrieren. Ob der einzelne Händler hier einen Spielraum hat entzieht sich meiner Kenntnis.

Abgesehen davon sind zumindest in Landsberg gerade mal 1,5 km entfernt zwei T&R Tripplecharger.

Vielleicht kann man ja die Säulen an TNM oder Plugsurfing anbinden? Dann kann man gerne zu den Öffnungszeiten kostenlosen Strom anbieten, und zu den Schließzeiten eben zumindest mit der Bezahlvariante die Säulen nutzen.

Was mich auch noch stutzig macht ist die Tatsache, daß es sich um einen reinen CHAdeMO-Lader handelt. Laut Ladesäulenverordnung ist dies aber unzulässig, denn es muß mindestens ein Typ COMBO 2 Stecker vorhanden sein ... aber vielleicht wurden die Säulen ja schon vor dem 17.06.2016 in Betrieb genommen ...
Zuletzt geändert von Hachtl am Do 6. Okt 2016, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon Tho » Do 6. Okt 2016, 22:55

Können die kein OOCP ?
Abrechnungsdienstleister gibts ja mittlerweile rein auf Provisionsbasis und Hubject Roaming...
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon p.hase » Do 6. Okt 2016, 23:26

es gibt auf 180km südlich von stuttgart keinen einzigen 50kW schnelllader bis lindau. nicht an den wichtigsten verkehrsadern. einfach nichts. nur über riesige co2-umwege auf 100% autoput-geschwindigkeit. dafür gibt es in landsberg 3. ist doch auch was, oder? ich mache das meiste inzwischen wieder über benzin, kommt mich erheblich günstiger, weil lebenszeit gespart.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3688
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: 2 neue Schnellader in Landsberg und Weilheim

Beitragvon sabter » Fr 7. Okt 2016, 06:50

p.hase hat geschrieben:
codekarten sind nur für kunden. ganz einfach.



War von den Kritikern jetzt einer tatsächlich vor Ort? Hat einer gefragt?
Meines Wissens (telefonische Nachfrage) bekommt man einen Zahlencode, nix Karte. Und ja, dafür muss ich in den Laden gehen und Grüß Gott sagen. Spricht aber bei normalen Umgansformen auch nix dagegen.

Und bitte beschwert euch net, wenns in Landsberg jetzt drei Lader gibt. Besser als keinen.
Und wenn das Autohaus bevorzugt die Lader am Autohaus aufstellt, und net an der Autobahn, wo er zugegebenermaßen vlt. auch gebraucht würde, kann ich das irgenwie nachvollziehen.

Gruß
Sabter
noch Leaf-Fahrer
Ioniq bestellt
sabter
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:22

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste