12m-eBus öffentlich laden....???

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon Berndte » Di 10. Mai 2016, 07:39

Hallo,

verlinke doch bitte deine Route hier.
Wenn du über den Norden fahren willst, dann kann ich dir in der Firma gern die 125A für eine ordentliche Schnellladung bereit stellen. ;)

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon streetfighter » Di 10. Mai 2016, 09:03

Fluencemobil hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
Ein E-Bus ist echt noch eine Rarität hier, wir lesen gerne Alles was du uns dazu berichten kannst. :D
Räumliche Probleme beim Laden müssen halt irgendwie gelöst werden, eventuell durch ein ausreichend langes Ladekabel ?

Viele Grüße:

Klaus


Wenn ich es richtig gelesen habe, 2 lange ladekabel. ;)
Und natürlich für die geplanten ladesaeulen 2 verschiedene Karten bzw. Accounts.


Warum zwei Ladekarten ? Ich kenne keine Karte die gesperrt ist wenn sie gerade in Benutzung ist. Ich mache das öfters da wir auch zwei e-mobile haben.
streetfighter
 
Beiträge: 344
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon Berndte » Di 10. Mai 2016, 10:03

Doch, an Ladesäulen mit nur einem Lesegerät (EBG-Säulen zB.) deaktivierst du dann beim nächsten Versuch immer die erste Dose. Mit einer Karte hier zwei Dosen freischalten ist unmöglich.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon eAndal » So 15. Mai 2016, 10:47

Bei manchen Ladekarten kann man mehrere Aufladungen starten (vor kurzen erst mit den E-Wald ladekarte getestet), aber nicht bei allen...

Auf jeden fall coole Sache, würde mich über Bilder von der Überführung freuen. :D :mrgreen:
Seit 1.08.15 mit einem ZOE Intens Perlmuttweiß unterwegs ! 8-) :P
Ohne eigene Lademöglichkeit. | Zu 100% auf öffentliche Ladung angewiesen.
Benutzeravatar
eAndal
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 14:10

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon TeeKay » Mo 16. Mai 2016, 09:47

Es geht nicht um die Karten, sondern die Säulen. Wenn du Säulen hast, bei denen ein RFID-Leser mehrere Ladepunkte freigibt, kannst du mit einer Karte auch nur einen Ladepunkt freischalten. Die Karte dient dann auch als Authentifizierungsmedium, um die gestartete Ladung zu beenden.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9740
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 12m-eBus öffentlich laden....???

Beitragvon ElektroAutoPionier » Do 1. Sep 2016, 07:24

was ist eigentlich aus der Überführung geworden?
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 60000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 940
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Vorherige

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste